Empfehlenswerte Raumfahrtbücher – für Fortgeschrittene

Es gibt hunderte von Raumfahrtbüchern auf dem Markt. Doch viele wenden sich an die Allgemeinheit und gehen nicht sehr in die Tiefe. Andere sind Erinnerungen von Astronauten und mehr eine Autobiographie. Dann gibt es noch ein paar Lehrbücher, die sich an Studenten wenden und ein Grundstudium in Maschinenbau voraussetzen und meist voller Mathematik sind, aber nicht so sehr aktuelle Raumfahrtprojekte beschreiben.

Ich möchte hier eine Reihe von Büchern vorstellen, die ich für Raumfahrtfans geeignet halte, die sich tiefer informieren wollen, ohne gleich ein Studium aufnehmen wollen. Leider sind alle inzwischen nur noch als Antiquariat erhältlich:

  • Klipp und klar 100 x Raumfahrt -Mein erstes Raumfahrtbuch und das wohl am meisten zerfledderte und am meisten gelesene. Eigentlich ein Jugendbuch, aber von einem hervorragenden Fachautor. 100 Kapitel auf jeweils zwei Seiten stellen entweder Grundlagen vor, oder Trägerraketen oder exemplarisch einige Satelliten und Raumsonden oder bemannte Projekte. Leider von 1977 – aber die Grundlagen veralten nie.

  • Die grenzenlose Dimension: Raumfahrt II. Werkzeuge und Welt Ein Buch gedacht eigentlich für Raumfahrtstudenten, aber Harry Ruppe verwendet wenig Mathematik und erklärt viel. Es ist daher auch für Raumfahrtanhänger gut verständlich. Viele Dinge werden dort sehr anschaulich erklärt. Was die Technik angeht ist es das beste Buch das ich hier empfehle. Ohne das Buch gäbe es sicherlich keine “Grundlagen” Sektion in meiner Website. Die Mängel liegen in einigen Abschweifungen des Autors (Kernreaktoren, Wohnen im Weltraum, Stationäres Seil) und vor allem einer fehlenden Systematik. Man muss viel quer in den beiden Bänden blättern. Wer Infos über das Space Shuttle sucht muss sich in beiden Büchern durch das Stichwortverzeichnis kämpfen, da sie quer über beide Bände verstreut sind.
  • Theoretische Grundlagen der Raumfahrttechnik ist eine mehr mathematische Einführung, die wich ich denke aber noch verständlich ist, für jeden der in Beruf oder Studium mit Mathe zu tun hatte, also technische Berufe. Gedacht ist es wohl vor allem für Studenten der Raumfahrttechnik.
  • Raumfahrtlexikon Wieder Titel verrät ein Lexikon: Sehr nützlich zum Nachschlagen von grundlegenden Daten und Erläuterungen. Die größte Einschränkung liegt darin, die gesamte Raumfahrt in einem Band abhandeln zu wollen – einzelne Themen kommen da zu kurz weg.
  • Lexikon der Raumfahrt und Weltraumforschung.; Erschienen in der DDR ist eine gute Ergänzung zu Staneks Buch. Es ist auch mehr ein Lexikon als Staneks Buch, das heißt es gibt mehr Begriffe, die daüfr kürzer erklärt werden und der Text ist geraffter und mehr mit Zahlen und Formeln durchsetzt. Zum Nachschlagen dserh nützlich, weniger um sich über einzelne Projekte zu informieren.
  • How Apollo Flew to the Moon (Springer Praxis Books in Space Exploration): Ein sehr gutes Buch, das den Ablauf der Mondlandung erklärt. Es geht dabei weniger um die Technik, sondern die “Procedures” also wie es ablief. Genau wird erklärt was in jeder Missionsphase getan wurde. Wer immer wissen wollte wie eine Mondlandung im Detail ablief, welche Aufgaben die Besatzung hatte etc. dem ist dieses Buch wärmstens zu empfehlen.
  • Digital Apollo: Human and Machine in Spaceflight (Inside Technology) Eine sehr gutes Buch über die Entwicklung des Apollo-Bordcomputers. Es beginnt aber früher, und zeigt die technische Entwicklung von Feedbacksystemen, die ersten Fly by Wire Systemen und die Entwicklung der Elektronik von Mercury bis Apollo in  bemannten Raumfahrzeugen. Erklärt wird vor allem welche Designphilosophien, Entscheidungen für und gegen es gab und wie die Entwicklung verlief. Die Technik und die nackten Daten stehen weniger im Vordergrund.
  • Moon Lander: How We Developed the Apollo Lunar Module (Smithsonian History of Aviation and Spaceflight): Ein Buch des Chefdesigners des LM. Es beschreibt akribisch und ehrlich die Probleme und die Entwicklung des Mondlanders. Auch die Einschätzung der NASA über Grumman, die verheerend war. Beschrieben wird auch der Einsatz des Mondlanders bis zur letzten Mission. Ein sehr gutes buch für alle die an Technikgeschichte interessiert sind.

Haben sie ein gutes Buch, das hier rein passt: Dann schreiben sie einen Kommentar (am besten mit Titel, Autor oder ISBN). Ich versuche es mir dann zu kaufen und werde gegebenenfalls die Liste erweitern. Meine eigenen Bücher, die auch hier rein passen würden, finden sie auf Raumfahrtbuecher.de genauer vorgestellt.

;

 

Weitere Beiträge

10 replies


  1. “Unbegrenzte Zukunft”, John S. Lewis,3884981269
    Weltruamtechnik für die Umwelt”, Hans Barth, 3762805458
    “Unsere Zukunft im Raum”, Gerard O´Neill, 3444102305
    “Der erste Tag der neuen Welt”, “Der zweite Tag der neuen Welt”, Jesco v. Puttkamer
    “Die große Vision”, Adrian Berry, 3453008901
    “Eine Arche auf dem Sternenmeer”, T.A. Heppenheimer,
    (siehe auch booklooker.de oder Fernausleihe)


  2. Peter Stache
    Berlin 1973 (es gibt auch eine 1985er Version)
    Raumfahrt-Trägerraketen
    Beschrieben werden auf gut 150 Seiten die bis 1973 geflogenen Trägerraketen, wobei einige russische Muster nur knapp (Proton) oder gar nicht (N1) besprochen werden, da die Daten zu der Zeit noch unveröffentlicht bzw. geheim waren.
    Dafür gibt es zu jedem Typ eine große beschriftete “2D”, zu manchen Typen sogar eine zusätzliche “3D” Grafik. Weiterhin sind einige Triebwerke in Zeichnungen abgebildet, und es gibt einige interessante Diagramme sowie eine Beschreibung des Flugverlaufes.
    Die technischen Daten sind recht ausführlich. Besonders hervorzuheben ist, dass die jeweiligen Stufen/Raketenhersteller genannt werden. Alles in allem sehr empfehlenswert.
    http://www.amazon.de/Raumfahrt-Trägerraketen-Stache/dp/B008JF7M9U/ref=sr_1_7?s=books&ie=UTF8&qid=1357426367&sr=1-7


  3. Zum “Typenkompass Space Shuttle”: Das Buch bezieht sich eher auf den Missionsablauf, es wird beispielsweise ein Einsatz recht ausführlich beschrieben. Für den, der sich eher dafür interessiert, mag es eine Empfehlung sein, die Technik wird jedoch nicht so genau unter die Lupe genommen.


  4. Wer sich für die Entwicklung der Computertechnik in den frühen Jahren des Raumfahrtzeitalters interessiert, sei auf das Werk “Computer in der Raummfahrt” verwiesen (aus der TIME LIFE Reihe “Computer verstehen” – ca. 1988). Nur noch gebraucht zu bekommen, bspw. bei Booklooker oder anderen Online-Portalen.
    Wer sich gerne in diese Gründerjahre der 60ziger Jahre zürückversetzten, und die Entwicklung und Einflussnahme der Computertechnik in die bemannte- und unbeman- nte Raumfahrt nacherleben will, ist mit diesem Band gut bedient.


  5. Zum neulich hier angesprochenen “Raketentypenbuch”: Ich habe es in der Buchhandlung mal durchgesehen, und kann jetzt nicht veri- oder falsifizieren, dass es von der Website kopierte Texte enthält. Auf jeden Fall aber enthält es Fotos, die offensichtlich bei Google herausgesucht, und dann auf Buchseitengröße vergrößert wurden, mit entsprechendem Qualitätsverlust.

    Ich möchte gerne die vier “Raketen und Menschen”-Bände von Boris Tschertok, erschienen im Elbe-Djepr-Verlag vorschlagen. Trotz ein paar Rechtschreibfehlern sind es vier schöne Bücher mit den Erinnerungen von Tschertok, der ja bei fast allen Raumfahrtmissionen der UdSSR dabei war (und auch heute immer noch bei NPO Energija arbeitet!)


  6. Also ich weiß nicht so recht ob man dieses Buch “für Fortgeschrittene” empfehlen kann, da es nicht unbedigt sehr tief in die Materie einsteigt, und auch keine mathematik Kenntnisse voraussetzt ;-)

    Robotic Exploration of the Solar System (Paolo Ulivi)
    (Teil 1 & 2 sind erschienen, ein dritter kommt nächstes Jahr)

    Das tolle ist “wie” das Buch geschrieben ist, nämlich nicht wie ein “Lexikon” aus der allwissenden sicht, sondern der Autor versucht aus der damaligen Perspektive die Missionen zu beschreiben, die Ergebnisse der Experimente und die Theorien über die Geschichte der Planeten und Monde werden nach und nach beschrieben. Aussrdem werden nicht unbedigt die bekanntesten Bilder der Sonden genommen, sondern gerne auch “Raw” aufnahmen abgebildet auf denen man z.B. die Ringe des Jupiter fand etc. Ich fands einfach mal spannend zu lesen, vor allem wenn man sich vorher nicht so intensiv mit interplanetaren Sonden befasst hat erfährt man hier eine Menge!

    Tipp:
    Bei Amazon immer den Markenplace im Auge behalten, dort werden die SpringerPraxis Bücher manchmal sehr günstig angeboten (meist aus USA oder UK)


  7. Ist zwar nicht ganz Raumfahrt, aber wer sich fuer die erste grosse Zweistufige Rakete der USA interessiert (viel cooler als das Shuttle) dem sei dass hier empfohlen: http://www.amazon.de/Titan-II-History-Missile-Program/dp/1557286019/ref=sr_1_7?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1247710812&sr=1-7
    Man erfaehrt wirklich viel ueber das Programm, es gibt auch ein kapitel zur Titan I, Atlas und der Entwicklung von Wiedereintrittskoepfen. Auch die Leute am Boden kommen nicht zu kurz mit einer Menge Anekdoten aus dem Titan II Programm.
    Das einzige was wirklich stoert ist die Verwendung unzivilisierter Einheiten wie lbs, ft, nm usw. Aber sonst wirklich empfehlenswert.


  8. wer sich für das amerikanische Space Shuttle interessiert, den kann ich das Buch “Typenkompass Space Shuttle” von Eugen Reichl empfehlen.

    Siehe auch: http://www.amazon.de/Typenkompass-Space-Shuttle-seit-1976/dp/3613030071/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1247564342&sr=1-1


  9. empfehlenswerte Raumfahrtbücher für Fortgeschrittene
    —————————————————-

    Fokus auf Politik:
    - Karl Kaiser und Stephan Frhr. v. Welck: Weltraum und internationale Politik, ISBN 3-486-54471-3
    - Niklas Reinke: Geschichte der deutschen Raumfahrtpolitik, ISBN 3-486-56842-6

    Fokus auf Mond:
    - David Schrunk, Burton Sharpe, Bonnie Cooper, Madhu Thangavelu: The Moon, ISBN 0-471-97635-0 (in englischer Sprache)
    - Paolo Ulivi: Lunar Exploration, ISBN 1-85233-746-X (in englischer Sprache)


  10. Diese Bücher stehen bei mir im Regal ;-)

    Weiter Empfehlung

    Hallmann, Ley:
    ein Techniker Handbuch von Aufbau Raketen und Satelliten
    mit vielen Hintergrund wissen, wie z.b. zu Schmierstoffe für Vakuum.

    Ernst A. Steinhoff:
    ISBN-3871790672
    von 1973 aber voll mit Interessanten Raumfahrt Information
    und selten Foto und Grafiken aus 1970er Programme

    A.F. Marfeld:
    1969
    A.F. Marfeld:
    1963
    eigentlich das gleiche Buch doch, die Fassungen unterscheiden sich enorm !
    und zusammen bilden sie gute Übersicht der Raumfahrt in 1960er

Kommentar schreiben