Home Computer Downloads Site Map counter

Backgroundplayer

Musik bei der Arbeit macht diese leichter. Doch jedes Mal einen Medienplayer dafür starten? Für meine persönlichen Bedürfnisse habe ich den Backgroundplayer entwickelt. Er leistet folgendes:

Mit einem Rechtsklick öffnen sie das Kontextmenü. Es hat folgende Optionen:

EinstellungenMit dem Klick auf die Einstellungen rufen sie das einzige Fenster des Programms auf, indem sie die Grundeinstellungen tätigen.

Am wichtigsten ist die Angabe des Verzeichnisses in denen sich ihre Musikdateien befinden. Dieses wird rekursiv durchsucht, das heißt es werden auch Unterverzeichnisse mit durchsucht. Welche Dateien abgespielt werden sollen, legen sie in dem Filter fest. Ein Stern steht für eine beliebige Anzahl von Zeichen im Dateinamen. Mehrere Filter können sie mit Semikolon trennen.

Der Backgroundplayer nutzt die unter Windows installierten Codecs zum Anspielen. Wenn sie bestimmte Dateien nicht abspielen können, sollten sie weitere Codecs wie die ffdshow probieren und installieren. Er enthält keinen eigenen MP3Player zum Abspielen, sondern nutzt dazu die API Funktionen von Windows.

Es gibt zwei Modi: Das arbeiten mit einer Verzeichnisliste und ohne. Zur Erklärung: Das Durchsuchen der Festplatte kann bei sehr vielen Musikdateien sehr lange dauern. Da dies bei jedem Start erfolgen würde, kann man mit einer Verzeichnisliste arbeiten. In ihr werden alle gefundenen Dateien festgehalten und sie wird beim Start geladen. Sie kann jederzeit durch Klicken auf den Button Rescan neu erzeugt werden, z.B. wenn sie neue Alben in ihre Musiksammlung aufgenommen haben.

Diese Vorgehensweise ist vor allem bei Windows XP anzuraten. Windows Vista und 7 können Musikdateien für eine schnelle Suche indizieren. Ist dies für ihre Musik aktiviert, so profitiert auch der Backgroundplayer davon und in diesem Falle ist keine Verzeichnisliste nötig, das Suchen geht erheblich schneller als unter Windows XP.

Wenn sie die kurzzeitig erscheinenden Sprechblasen beim Anspielen eines neuen Titels stören können sie diese über "Keine Infos beim Wechseln" ausblenden.

Es gibt drei Abspielmodi:

Die Modi beim Abspielen sind:

Sie können den Backgroundplayer natürlich manuell starten, doch gedacht ist er für den automatischen Start mit Windows. Durch Klicken auf den Button Autostart können sie eine Verknüpfung im Autostartordner anlegen. Dann startet der Backgroundplayer automatisch bei jedem Windowsstart.

Einen kleinen Test der Funktionen, insbesondere ob eine bestimmte Mediendatei abspielbar ist können sie durch das manuelle Abspielen einer Datei mit Select prüfen. Dies setzt auch die Startnummer wenn sie den Modus Sequentiell bevorzugen können sie so in ein Verzeichnis wechseln und so dieses abspielen.

Das Infofenster informiert sie nicht nur über den Backgroundplayer sondern erlaubt es auch eine Mail an mich zu senden oder eine neue Version, sofern vorhanden herunterzuladen.

Mit dem Regler rechts können sie die Lautstärke einfach regulieren. Es geht auch mit den Menüpunkten (Lauter / Leiser) in 10% Schritten.

Download Backgroundplayer

Wenn sie das Programm gut finden, so können sie mittels Paypal für das Programm spenden.


Sitemap Kontakt Neues Hier werben Bücher vom Autor Buchempfehlungen Top 99