Home Computer Spiele Tips Jagged Alliance Site Map counter

Jagged Alliance 2 Spieletips

Hinweis: Inzwischen gibt es dien Text und noch mehr sowie Download Links in meiner Jagged Alliance 2 Website. In meiner kleinen Serie über die Jagged Alliance Serie und Mods behandelt dieser Teil Mods zu Jagged Alliance 2. Insgesamt gibt es folgende Teile

JA 2 Mods

Jagged Alliance 2 Operation Wildfire ist ein JA 2 Mod, also eine Ergänzung des Spiels. Es gibt weitere derartige Mods auch kostenlos. Eine wichtige Hosting Site ist die Ja 2 Mod Hosting Site von Nitrat. Ich will im folgenden mal beschreiben wie man beim Installieren eines Mods vorgehen soll. Von besonderer Nützlichkeit ist dabei, dass man JA2 einfach kopieren kann. Es macht keine dauerhaften Einstellungen in der Registry und kann so mehrmals installiert werden. Es geht sogar auf einem Wechseldatenträger wie einer USB Festplatte, so dass man sein aktuelles Spiel überall hin mitnehmen kann.

  1. Installieren Sie JA 2 neu auf der Platte. Geben Sie dazu ein anderes Verzeichnis an als bisher benutzt.  Idealerweise benennen Sie es nun so um das es wie die Version heißt die sie haben z.B.. "Ja 2 Orig 1.02".
  2. Kopieren Sie diese Installation in ein zweites Verzeichnis. Sie sollten nun ein Update auf Version 1.02 oder 1.05 (je nachdem was Sie haben) machen, dass sie eine Version 1.02 und eine Version 1.05 in separaten Verzeichnissen haben. Dies ist nötig weil manche Mods mit der neueren deutschen Version 1.05 Probleme haben.
  3. Laden Sie den MOD herunter und schauen Sie in der Readme Datei nach mit welcher Version er am besten harmoniert.
  4. Kopieren Sie diese Version nochmals in ein neues Verzeichnis.
  5. Ersetzten Sie die Dateien dieser Version durch die des Mods.
  6. Spielen

Diese Vorgehensweise, für jeden Mod eine eigene Installation zu machen ist zwar aufwendig, aber es läuft dann stabil und die mods kommen sich nicht in die Quere. Bei den heutigen Festplattengrößen sind die 970 MB die Ja 2 belegt ja kein Problem. Wer Ja2 süchtig, ist sollte sich eine 2.5" USB Festplatte anschaffen, die etwa 100 Euro kostet und die man auch für andere Zwecke nutzen kann. Es gibt einige Wartezeiten beim Laden. Ja 2 läuft auch auf einem USB Stick. Es muss nicht auf dem Rechner installiert werden und läuft auch im Benutzermodus. Nur Virenscanner verlangsamen bei einer USB Festplatte enorm und zumindest Nortons Antivirus scheint einige Mods zum Abstürzen zu bringen.

Wichtig ist, dass ein Mod für die richtige Version ist. Das steht in der Readme Datei. Mods für die US Version geben bei der deutschen Version meist Probleme. Gemeinsam aller Mods ist eine gewisse Kernstory. Man muss eben Arulco von Deidranna befreien. Man kann an der Story etwas ändern, aber es wird immer Elemente geben die man nicht weglassen kann.

Jagged Alliance V 1.13

Ja 2 1.13

Sirtech hat die Entwicklung von Jagged Alliance 1999 eingestellt. Die letzten offiziellen Versionen in Deutsch sind 1.01, 1.02 und 1.05. Für die US Versionen gab es noch weitere Updates, bei denen als letzter Version, die Version 1.12 erschien. Sie enthielt einige Verbesserungen aus Unfinished Business wie eine verbesserte KI der Gegner und mehr Waffen.

Was hat es nun mit der Version 1.13 auf sich ? Der Quellcode von Jagged Alliance ist veröffentlicht worden und so bemühen sich einige Enthusiasten diesen weiter zu entwickeln. Daraus entstanden die anderen Mods, aber auch die Version 1.13. An diesem Mod wird heute (Anfang 2008) noch entwickelt. Die anderen hier vorgestellten Mods sind dagegen abgeschlossen. Es lohnt sich daher von Zeit zu Zeit auf der Website nachzuschauen ob es eine neue Version gibt (die sich nur in der Build Nummer unterscheidet, es bleibt also bei 1.13 + unterschiedliche Buildnummer). Beim Startsceeen findet man die Buildnummer und das Datum.

Ja 2 1.13 ist kein neues Spiel : Die Story und Ereignisse bleiben erhalten. Die Figuren sind dieselben. Stattdessen ist es wie der Name sagt eine Weiterentwicklung von Jagged Alliance die sich nicht wie bei anderen Mods nur auf Waffen und Maps beschränkt. Man hat einfach Mängel im Gameplay behoben und Verbesserungen eingebaut.

Es gibt ein paar Bugs in dem 1.13 Mod, aber nicht so viele wie in Wildfire. Zum einen stürzt das Spiel beim Laden von Spielständen ab und man gelangt zurück zum Desktop, zum anderen gibt es eine Endlosschleife wenn ein Luftangriff und man gerade mit dem Gegner kämpft. Bei mir stürzte das Spiel auch in anderen Situationen ab, so z.B. wenn ich den Club von Darren zum zweiten Mal besuche. Dasselbe gilt des öfteren beim Laden und Speichern. Allerdings gibt es weniger Abstürze als bei Wildfire und dass der ganze Computer hängt, kommt auch nicht vor.

Das ist neu:

Bei einem neuen Spiel:

Bei dem eigenen Charakter:

Das Beantworten von Fragen fällt wie bei Unfinished Business weg. Man kann nun die Eigenschaften direkt angeben. Man ist auch nicht auf einen Charakter beschränkt, sondern kann den BSE Test so oft wiederholen wie man will und sein ganzes Team nur aus AE aufbauen.

Gameplay

Einstellungen

Im DATA Verzeichnis gibt es die Datei  Ja2_Options.INI. Diese Textdatei enthält einige Einstellungen zum Spiel. So kann man die Vorgabewerte für den AE angeben (sind Sie hoch genug, kann man einen Supersöldner kreieren), das Geld das man zum Start zur Verfügung hat,. Man kann festlegen wie viele Milizen man ausbilden kann, ab wann (Loyalität) und was es einen kostet. Analog kann man festlegen wie viele Feinde es in Arulco gibt und wie gut diese sind. Es ist auch möglich die MERC Website gleich zu beginn mit allen Söldnern zu öffnen.

Dadurch kann man sich das Game selbst schwieriger oder leichter machen. Wer wie ich immer bisher die gleichen Söldner eingestellt hat, weil er nie genug Geld für die teuren hatte (und im fortgeschrittenen Spiel dann diese nicht engagierte, weil die Söldner die vom Anfang an dabei waren inzwischen genauso gut waren), kann sich z.B. am Anfang mal eine Million als Cash gönnen und so mal alle Söldner durchprobieren, auch die teuren wie Magic oder Shadow.

Tipps

Also der wichtigste Tipp : Lassen Sie die Luftangriffe weg. Sie bringen kaum etwas zum Gameplay, aber machen das Spiel instabil. (Hinweis in neueren Builds gibt es diese Option nicht mehr) Wenn man die Daten seines AE ändern will, so sollte man nicht den IMP_Editor nehmen der mitgeliefert wird. Besser ist der Ja2 Custom Merc Editor (JA2CME). Beide haben Probleme wenn man Gegenstände ändert (diese kann man benutzen, doch bewegt man sie weg (nimmt z.B. ein Gewehr aus der Hand), so sind sie spurlos verschwunden ! Der IMP_Editor hat aber einen Bug : Selbst Frauen als AE haben einen männlichen Körper.

Jape kann JA 2 1.13 Spiele nicht mehr verändern. Bei dem Zubehör macht das nichts aus, denn Bobby Rays kann man nun so einstellen, dass man eine große Auswahl hat. Wer wie der Autor bisher die körperlichen Fähigkeiten verändert hat muss nun umdenken und Söldner anheuern, die von vorneherein so gut sind.

Die vielen Waffen die es bei 1.13 gibt verwirren etwas. Doch wenn man es genauer anschaut so gibt es eigentlich wenige wirklich neue gute Waffen. Positiv ist vor allem dass nun die Scharfschützengewehre besser geworden sind. Beim originalen Ja2 brauchten diese viele Aktionpunkte (13) und hatten ein kleines Magazin. Nun gibt es 3 wirklich gute Scharfschützengewehre, die weiter treffen, mehr Schaden anrichten und weniger Punkte zum Abfeuern brauchen. Mein Favorit ist das PSG 1 - Eine Reichweite von 80, ein Schaden von 40 und 7 Punkte zum Abdrücken sprechen eine deutliche Sprache.

Die Möglichkeit Milizen weiter zu trainieren macht das Leben einfacher: Man muss nun nicht mehr alle Sektoren und alle Straßen frei kämpfen. Das tun die Milizen, die dann um die Städte herum patrollieren. Wenn sie einen Sektor eingenommen haben in dem Panzer stehen, dann feuern diese sogar auf die Gegner! Zum Ausbilden eigenen sich vor allem Söldner die sonst einen geringen Wert haben wie Ira, Florence, Dynamo und Shank. Ich lasse diese in einer stadt und ihre einzige Aufgabe ist das Ausbilden. Nur braucht man dafür viel Kleingeld, denn nun kosten 5 Milizen 2250 Dollar und sie sind in einem Tag ausgebildet.

Gegner und Milizen können von den Nachbarsektoren einem zu Hilfe kommen wenn man diesen betritt: Das macht auch das Erobern von Städten schwierig, weil dann Gegner aus dem nächsten Sektor dazu kommen.

An 1.13 wird (im Mai 2007) immer noch weiter entwickelt und es gibt immer wieder neue Builds mit neuen Funktionen. Also ab und zu mal die Homepage besuchen.

MOD Ja 2 "Deidranna Lives" (JA 2 DL)

Ja 2 DLDies ist der erste Mod denn ich ausprobiert habe. Er ist zu finden unter Private Hosting Site JA2mods.de. Der Download ist 27 MB groß. Er funktioniert mit der deutschen Version 1.02 und 1.05. Neben dem JA2 ist auch ein Startprogramm  vorhanden, dass für In-Game Hinweise zuständig ist. Da dies der einzige Mod ist der so was verwendet, hier ein Tipp. Man braucht dieses nicht zu installieren. Es reicht die Dateien von Ja 2 zu ersetzen. Dieses Zusatzprogramm braucht man um während des Spiels die Texte bei den "Dateien" im Laptop zu ändern. Angeheuerte Killer lassen Codekarten fallen wenn sie ins Jenseits befördert werden und deren Codes werden in dem Starter eingegeben. Danach erscheint ein neuer Text in den Dateien. Diese Karten geben Hinweise für das Gameplay, doch es geht auch ohne.

Ja 2 DL bringt folgendes:

Im Vergleich zu WF wirkt Ja2 DL sehr viel durchdachter. Das Spiel ist genauso stabil wie das originale Ja 2 und es macht einfach Spaß es zu spielen. Meine Meinung: Herunterladen und installieren !

Noch ein Tipp: Der Download enthält neben den Dateien für den Patch auch ein Setup Programm. Dieses ist eigentlich überflüssig. Es dient dazu Jagged Alliance 2 zu starten und dann während des Spiels die Daten in dem Laptop Computer auszutauschen. Zahlreiche NPC lassen Codekarten fallen die man dann in diesem Programm einlesen kann und danach ist in dem Computer ein neuer Text zu finden. Für einen anderen Zweck ist das Programm nicht nötig.

Jagged Alliance "Bloody Grounds"

Dieser Mod stellt neben neuen Waffen auch neue Sektoren zur Verfügung. Soweit ich es erkennen konnte ist es aber noch dieselbe Grundstory, nur mit leichten Änderungen (Fatima ist z.B. im rechten Sektor von Omerta). Sehr weit bin ich nicht gekommen, denn nach dem Trainieren der Miliz von Drassen zeigt diese plötzlich über 200 Grüne Milizen an. Sobald nun ein Gegner Drassen angreift stürzt das Spiel reproduzierbar ab.

Jagged Alliance "Biohazard"

Dieser Mod ist vorwiegend ein Waffenmod. Darüber hinaus gibt es einige neue Söldner, zwei bei AIM, den Rest bei der MERC Truppe. Einige Sektoren wurden geändert und durch die neuen Waffen ist auch der Gegner etwas stärker. Bei den Waffen findet man vor allem die Sektion der Scharfschützengewehre verbessert. Diese waren im originalen Jagged Alliance praktisch nutzlos, denn Reichweite und Schaden waren gering im Vergleich zu den AP's die man brauchte. Bei Biohazard setze ich automatische Waffen eigentlich nur noch zu Anfang des Spieles und in Kämpfen in Städten auf kurze Distanz ein.

Wer gerne Jagged Alliance einfach mal mit ein paar neuen Söldnern und neuen Waffen, aber gleicher Story spielen wird, dem ist Biohazard zu empfehlen.

Jagged 2 Urban Chaos

Ja2 Urban ChaosDies ist der wohl umfassendste Mod den es für Jagged Alliance gibt, er macht praktisch aus dem Spiel ein völlig neues. Aus Arulco wird die im Südosten Europa gelegene Republik Danubia und es gilt einem korrupten Drogenkartell die Hände zu legen. Danubia ist kein ländliches Gelände sondern voller Städte und Vorstädte. Automatische Waffen die man aus kürzer Distanz abfeuert werden wichtiger als beim originalen Jagged Alliance. Dazu gibt es neben den Gegnern auch noch eine korrupte Polizei zu bekämpfen und wenn man nachts einen Sektor betritt greift einen auch die Zivilbevölkerung an. Es gibt ein U-Bahn System um die Städte schneller zu erreichen, doch auch hier muss man erst mal bewaffnete Gangster killen. Deidranna wurde durch Brenda ersetzt - Ja Brenda, die wir noch in Jagged Alliance 1 befreit haben, als sie diesen Saft aus den Bäumen raffiniert hat. Das ist nun eine Droge die wir auch gut brauchen können, denn sie ersetzt den Regenerations Booster und Energie Booster.

Damit hat man eine Menge Gegner und einiges zu durchsuchen. Von allen Mods bin ich bei Urban Chaos am langsamsten vorwärts gekommen. Auch die Aufträge und NPC's wurden verändert. Man kann zwar nicht den Charakter verändern, aber doch den Auftrag schwieriger machen. So muss man im Originalen Ja 2 z.B. Maria aus dem Bordell befreien, was ein Kinderspiel ist. Aus Maria wird die Journalistin Miranda und die ist eingekerkert im Gefängnis. Man muss also erst mal die gesamte Polizei killen um sie zu befreien. Aus den gesuchten Terroristen werden die Chefs des Drogenkartells und man muss sie auf ihren Touren durch Danubia abpassen. Dabei gibt es auch jedesmal neue Bodyguards zu killen.

Urban Chaos macht echt viel Spaß, vor allem weil man nicht nur neue Waffen und ein paar neue Söldner hat (auch davon gibt es einige), sondern auch erst mal die neuen Aufträge lösen muss. Dazu kommen wie bei anderen Mods jede Menge neue Waffen, neue Sektoren (oberirdisch und Unterirdisch). Die Sprachausgabe mancher neuen Figuren ist von schlechter Qualität oder stammt aus einem Speech Synthesizer, aber das ist auch der einige Kritikpunkt an dem Mod. Ab und an hängt das Spiel und ein Sektor ist nur betretbar wenn man das spiel im Win95 Kompabilitätsmodus startet.

Der Originale Mod ist für die US Version von Jagged Alliance geschrieben worden. Doch mit einem Patch klappt es auch mit der deutschen Version, man hat dann eben ein Mischmasch aus deutschen und englischen Dialogen und Texten. Ich habe den Mod von Nitrats Ja 2 Mod Hosting Site installiert. Von der Stabilität ist es etwas instabiler als das originale Jagged Alliance. Es gibt einige Crash-To Desktops, aber es ist erheblich stabiler als Wildfire. Wenn es abstürzt, dann kann es aber vorkommen, das der ganze Computer steht. Etwas verbessert wird dies wenn man das spiel im Windows 95 Kompabilitätsmodus startet.

Einige Tipps zu JA2 UC

Atremo

A9: Zuerst sollte man etwas Ausrüstung bekommen. Die bekommt man wenn man den Gepäckschein dem Manager gibt. Da man aber nicht mit Waffen reisen darf ist es zweckmäßig auch noch gleich die Kisten nach brauchbarem auszuräumen. In den Kampf mit den Truppen kann man daher nicht eingreifen, aber den bekommen auch die Milizen unter Kontrolle. In diesem Sektor kann man Rosebud rekrutieren. Im Normallfall findet man auch Carmen dort. Neben seiner Rolle als Kopfgeldjäger (diesmal für Köpfe von Crepaton Manager) erhält man von ihm auch die MOC Liste die man zu AgentX bringen muss. Daneben ist hier ein Eingang zur Untergrundbahn

A10: Der zweite Eingang zur Untergrundbahn. In den Schränken findet man Ausrüstung der Hooligans. Tipp von einem Alten.

B9: In der Kneipe in der Mitte kann man Rude Dog rekrutieren. Er verfügt über ein recht gutes Schnellfeuergewehr.

Port Kip

C5: Dort befindet sich Tony. Wie gewohnt kann man bei ihm Waffen und Munition kaufen und verkaufen. Tony mag Claudia, die man auf den Straßen als einer der Crepaton Manager trifft. Man sollte sie nicht killen, will man mit Tony Handel treibt.

C4: Smithy im Nachbarsektor erkauft NATO Maschinengewehre - und nichts anderes. In der Anfangszeit recht nützlich. Später tendiere ich zu einer Kombination des CZ-700 für Entfernungsschüsse und des AN-94 für den Nahkampf. Letzteres hat eine brauchbare Reichweite und braucht wenige Punkte für einen Einzelschuss oder einen Burst. Das erstere ist das Scharfschützengewehr mit den besten Eigenschaften gemessen an Reichweite und AP. Noch besser ist das M21, doch das findet man kaum in Danubia.

Callisto:

Sektor B13 enthält die NPC Frank und Diabolo und Pablo (wie von JA2 gewohnt). Diabolo gibt den Hinweis, das man den Helikopter Pilot suchen muss. Frank gibt Tipps über diverse Personen in UC. Er befindet sich rund um Callisto. Ich fand ihn bei F4. Man bekommt auch die Info, das Lynn grausam ist.

C13: Enthält die NPC Manni und Alberto: Sie geben weitere Infos. Weiterhin ist hier ein Eingang zur Untergrundbahn. Hier befindet sich Lynn die man killen kann. Info das man John Blair suchen soll.

D13: Enthält den NC Paul, er gibt weitere Infos. Fred ist da und verantwortlich für die Crepaton Einnahmen aus Callisto. Ein Eingang mündet in einen Keller wo man aufräumen kann. Als Belohnung winkt ein Scharfschützengewehr, für das es aber schwer wird Munition zu bekommen.

E13: Peter hat dort eine Bar und gibt weitere Infos. Das gleiche gilt für Carlos. Man bekommt die Info, das ein Reporter vermisst wird sowie über andere Leute die man beseitigen sollte. Ein weiterer Eingang zur Subway.

B14: Wann immer man den Sektor betritt gibt es Kämpfe mit Zivilisten

C14: Eingang zur Untergrundbahn

Sheraton

A2: Yanni will auch die MOC Liste

B2: Aufenthaltsort des Minenvorarbeiters.

Sonstige Sektoren

B16: Abwehr von Miliz und Zivilisten, wann immer man den Sektor wieder betritt tauchen die Zivilisten neu auf.

D12: Aufenthaltsort von Mr. Goose (Pilot) (variabel).

L14: Dort findet man den NPC Walter. Er wird leicht aggressiv und kann gekillt werden. Er hat sonst keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

P5: Im Sektor P5 kann man durch Anklicken des Helikopters zur Insel rechts unten auf der MAP kommen. Man gelangt heraus in Sektor P8.

P13: In Sektor P13 ist AgentX. Ihm muss man die MOC List übergeben. Man erhält dafür die Key Card mit welcher man den Eingang zu Brendas Bunker erhält. Dieser ist im Sektor P6. AgentX braucht die decodierte MOC List, dazu braucht man die MOC List, den Laptop und den Decoder,

Download Link (191 MB)

Ja 2 Renegade

Ja2 RenegadeDies ist der bislang letzte Mod, entstanden 2006/7 von polnischen Programmierern. Er baut auf Ja 1.13 auf und hat daher einige Verbesserungen von Ja 1.13 übernommen. Außerdem muss natürlich dieses vorher installiert sein und nicht wie bei den anderen Patches eine Ja 1.01-1.05 Version. Bestimmte Vorteile von Ja 1.13 wie die farbliche Anzeige beim Zielen, die Unterstützung von 800 x 600 und 1024 x 768 Screens finden such auch bei Ja2 Renegade.

Man befindet sich in Osteuropa wie die Namen von Städten verraten rund um Georgien (Haben die Programmierer etwa Vorahnungen gehabt?). Wer bisher meistens NATO Waffen nutzte muss nun umdenken. Da Renegade in der Kaukasus Region spielt findet man im Spiel fast nur osteuropäische Waffen wie AK-47, AKM, etc....

Vieles in der Darstellung ist neu. Strommasten habe ich nie vorher gesehen, ebenso wie viele Panzer und Geschütze, doch das ist nur Staffage. Andere Dinge sind auf den ersten Blick ganz nett, wie z.B. das Söldner wenn der kürzeste Weg durch ein Haus führt von sich aus durch das Haus gehen und Türen öffnen - nur bleiben sie dann stehen wenn das nicht klappt weil sie verschlossen ist und müssen mühsam herum gelotst werden.

Spieltechnisch finde ich gibt es noch einige Fehler. So soll man Pablo beim Flughafen ansprechen um ein Quest zu lösen und er reagiert nicht drauf. Auch sind zwei der Minenvorarbeiter nicht zur Zusammenarbeit zu bewegen was einem Finanznöte beschert. Vor allem aber gibt es viele Aufhänger und Crash to Desktop, erstmals sogar in der Kartenansicht, was ich sonst von keinem Mod kenne. Es ist sehr instabil. dabei gibt es etliche ja2.exes mit unterschiedlichen Revisionsnummern. Eine Verbesserung konnte ich nicht entdecken, und warum legt man nicht eine bei, die möglichst wenig Bugs hat. Besonders ärgerlich sind die Abstürze bei denen der Computer wirklich hängt und man nicht einmal mehr an den Taskmanager heran kommt. So etwas kenne ich nur von Renegade.

Die neueste Beta hat sogar einen Menüpunkt Mulitplayer, aber das habe ich noch nicht getestet.

Ja 2 Renegade Forum

Ja 2 Mods Site mit dem Download

Links

Ja 2 Basis : Die primäre Anlaufstelle. Wird leider nicht mehr aktualisiert

Ja 2 Arena  : Gute Website für zahlreiche Mods.

ZuxxeZ Forum: Hier findet man Hilfe für WF.

The Bears Pit: Ist mittlerweile das aktivste Forum im Bereich Ja2

Ja 2 1.13 Entwicklerseite: Dort findet man die neueste Version


Zum Thema Computer ist auch von mir ein Buch erschienen. "Computergeschichte(n)" beinhaltet, das was der Titel aussagt: einzelne Episoden aus der Frühzeit des PC. Es sind Episoden aus den Lebensläufen von Ed Roberts, Bill Gates, Steve Jobs, Stephen Wozniak, Gary Kildall, Adam Osborne, Jack Tramiel und Chuck Peddle und wie sie den PC schufen.

Das Buch wird abgerundet durch eine kurze Erklärung der Computertechnik vor dem PC, sowie einer Zusammenfassung was danach geschah, als die Claims abgesteckt waren. Ich habe versucht ein Buch zu schreiben, dass sie dahingehend von anderen Büchern abhebt, dass es nicht nur Geschichte erzählt sondern auch erklärt warum bestimmte Produkte erfolgreich waren, also auf die Technik eingeht.

Die 2014 erschienene zweite Auflage wurde aktualisiert und leicht erweitert. Die umfangreichste Änderung ist ein 60 Seiten starkes Kapitel über Seymour Cray und die von ihm entworfenen Supercomputer. Bedingt durch Preissenkungen bei Neuauflagen ist es mit 19,90 Euro trotz gestiegenem Umfang um 5 Euro billiger als die erste Auflage. Es ist auch als e-Book für 10,99 Euro erschienen.

Mehr über das Buch auf dieser eigenen Seite.

Hier geht's zur Gesamtübersicht meiner Bücher mit direkten Links zum BOD-Buchshop. Die Bücher sind aber auch direkt im Buchhandel bestellbar (da ich über sehr spezielle Themen schreibe, wird man sie wohl kaum in der Auslage finden) und sie sind natürlich in den gängigen Online-Plattformen wie Amazon, Libri, Buecher.de erhältlich.

© des Textes: Bernd Leitenberger. Jede Veröffentlichung dieses Textes im Ganzen oder in Auszügen darf nur mit Zustimmung des Urhebers erfolgen.
Sitemap Kontakt Neues Hier werben Bücher vom Autor Buchempfehlungen Top 99