Nicht immer ist alles neue besser / warum darf ich nichts testen?

 105 total views,  1 views today

Am Sonntag kam ich vom täglichen Schwimmen aus dem Freibad und stelle fest das mein MP3 Player aus der Fahrradtasche verschwunden ist. Ich habe mich ziemlich drüber geärgert. Den Player (Creative Zen 100) habe ich seit vielen Jahren, ich habe ihn 2011 gekauft. Weil er so alt ist, das Display verkratzt, dachte ich eigentlich immer der wird nicht geklaut. Schließlich hat heute jeder ein Handy oder Smartphone und hört damit Musik.

Im letzten Jahr habe ich ja weil der Akku langsam nachlässt er auch ab und zu mal abgestürzt ist nach einer Alternative umgeschaut. Das Ergebnis war ernüchternd. Der Verkaufsschlager bei Amazon ein AGPTrek ist schwer zu bedienen, vor allem kommt man nicht schnell an einen bestimmten Titel ran. Beim Zen kann man mit den Pfeiltasten zwischen einer alphabetischen Liste aller Titel wechseln und eine Liste mit dem Alphabet, wo man viel schneller zwischen den Anfangsbuchstaben wechseln kann. Nach wenigen Monaten gingen erst die Tasten nicht (wahrscheinlich weil ich hunderte Mal draufgedrückt hatte um an einem Titel zu kommen) und dann streikte der ganze Player. Ersatz war ein Intenso. Der ist noch beschränkter, die Shuffle Funktion ist unbrauchbar (nach wenigen Titeln wiederholt sich alles, egal ob man 100 oder 500 Titel auf dem Player hat) und auch hier nach 6 Monaten geht die Einschalt/Vorspultaste nicht mehr. Ebenfalls nach wenigen Monaten schon Technikschrott. Continue reading „Nicht immer ist alles neue besser / warum darf ich nichts testen?“

Wieviele Tests und Kontrollen braucht man?

 22 total views

Machen wir einen Zeitsprung in die Anfangszeit der Raumfahrt. So Ende der fünfziger Jahre, Anfang der sechziger Jahre. Damals gab es noch keine Raumfahrtindustrie und die Herangehensweise an die Sache war anders. Von Wernher von Braun stammt folgender Ausspruch (wenn auch nicht wörtlich): „Es ist egal ob eine Rakete bei einem Test explodiert, Hauptsache wir haben die Testdaten und können feststellen woran es lag.“ Entsprechend war er auch ein Vertreter der stufenweise Erprobung. Also erst mal die erste Stufe und wenn die getestet ist dann die erste und zweite und so weiter…

Überhaupt wurde damals viel mehr Hardware im Einsatz getestet. Schaut man sich die Anzahl der Testflüge bei der Redstone, Jupiter, Thor, Atlas und Titan an, so wird man feststellen das es im Vergleich zu heute enorm viele sind, teilweise mehr als später operationelle Exemplare stationiert wurden. Continue reading „Wieviele Tests und Kontrollen braucht man?“