Wir konstruieren eine Oberstufe für das Starship

Eigentlich wollte ich heute ja meinen Senf zur CDU geben, aber inspiriert durch den gestrigen Blog über Auftanken im Orbit und der Tatsache, das SpaceX ihren Prototyp in die Luft gejagt hat (ich nahm nicht mal an, dass das ein Prototyp war, sondern nur ein Mockup, also eine Fotokulisse, weil man auf den Fotos einwandfrei Beulen und die Nieten sieht, mit denen die Bleche verbunden wurden – so was würde man niemals in der Raumfahrt einsetzen und Nieten gibt es schon in der Luftfahrt lange nicht mehr, weil von ihnen Risse ausgingen). Continue reading „Wir konstruieren eine Oberstufe für das Starship“

Die Wiederbetankung im Orbit

Den Blog hatte ich schon seit Längerem im Kopf, doch PlatzX macht ihn unerwartet aktuell, doch dazu später mehr. Es geht um das Wiederauftanken im Orbit. Auftanken ist auf der Erde einfach. Dazu muss eigentlich nur die Flüssigkeit auf einem höheren Schwerkraftsniveau sein und sie läuft von alleine bergab, wenn man das Ventil zum Tank öffnet. Ist das nicht der Fall, z. B. bei einem unterirdischen Reservoir wie bei einer Tankstelle, so kann man sie mit Druck in die Leitung pressen oder durch eine Pumpe ansaugen (Saugen ist ja auch eine Druckdifferenz, nur ist dort wo angesaugt wird der Druck kleiner durch das Ansaugen als dort, wo die Flüssigkeit unter „Normaldruck“ steht. Continue reading „Die Wiederbetankung im Orbit“

Die Oktober Nachlese zu SpaceX

Die Nachlese sollte heute kurz werden. Denn so viel Neues gibt es nicht. Im ganzen Oktober keinen Start. Der letzte war am 9.8.2019. Auch von den eigenen Starlink Satelliten hört man nicht viel und im Launch Schedule von Spaceflight Now tauchen bis Jahresende nur zwei gebuchte Aufträge auf. Damit fällt dieses Jahr nicht nur hinter 2018 zurück, sondern auch hinter 2017 nur wenig besser als 2016 als es die Explosion am Boden gab. Doch beim Schreiben wurde es dann doch ein langer Blog. Continue reading „Die Oktober Nachlese zu SpaceX“

Die September Nachlese zu SpaceX

Ja was soll man sagen? Je schlechter die aktuelle Situation aussieht, desto hochtrabender die Pläne. Im September kein einziger Start, der letzte vom 9.8, also fast zwei Monate her. 10 Starts dieses Jahr, nachdem es schon zu drei Viertel rum ist – passt nicht zu den Prognosen über laufend steigende Startzahlen und wieder verwenden lohnt sich auch eher, wenn man öfters startet, anstatt nie. Meine Wette sehe ich damit schon als gewonnen an, aber wer weiß vielleicht haut SpaceX ja noch zehn Starts dieses Jahr raus? Continue reading „Die September Nachlese zu SpaceX“