Die Lösung für ein überflüssiges Problem: Wo benötige ich mehr Energie – für eine Mars oder Mondlandung?

Hallo Miteinander, ich bin noch immer beim Kunden am Programmieren, sodass es auch diese Woche nur einen Blog gibt, vielleicht nächste Woche mehr, da müsste ich fertig werden. Es geht in dem heutigen Blog um – wie der Titel schon sagt – überflüssige Frage, wofür man mehr Energie benötigt: für eine Marsmission oder eine Mondmission. Normalerweise scheibe ich ja Geschwindigkeit, weil die ein Raumschiff erreichen muss und sie nach e=1/2 mc² mit der Energie zusammenhängt. Aber weil man zwischendurch Bremsen und Beschleunigen muss, fand ich das etwas verwirrend.

Die Frage ist deswegen überflüssig, weil man die Missionen nicht vergleichen kann. Man kann zum Mars nicht mit einer Kommandokapsel wie bei Apollo fliegen und dort nicht mit einem Lunar Module landen. Für die Reise wird man mehr als einige Kubikmeter Platz brauchen und eine andere Versorgung mit Verbrauchsgütern und Energie. Und das Lunar Module würde den Atmosphäreneintritt nicht überleben. Aber ich denke es ist eine ganz schöne Aufgabe für einen Blog. Continue reading „Die Lösung für ein überflüssiges Problem: Wo benötige ich mehr Energie – für eine Mars oder Mondlandung?“

Die Lösung für ein überflüssiges Problem: Ist Fleisch billiger als Katzenfutter?

Auf meinen heutigen Blog kam ich durch meine neue Katze, die ich seit 5 Wochen habe. Ich bin derzeit dabei festzustellen, was sie mag und was nicht. Wer Katzen hat, weiß: was die Tiere fressen ist nicht vorhersehbar. Das hat nichts mit der Marke des Katzenfutters zu tun, noch mit dem Preis. Wenn ihnen etwas nicht schmeckt, rümpfen sie nur die Nase und lassen das Futter liegen und schauen einen mit einem Ausdruck an, der so etwas aussagt wie „Was und das soll ich essen?“

Mir kam dabei in den Sinn, dass ich in einer Verbrauchersendung hörte, dass bei uns Fleisch oft billiger als Katzenfutter sei und als es in Real eine Werbung für Schweinbraten zu 3,40 € das Kilo gab, erinnerte mich das an die Aussage. Denn eine Katzenfutterportion hat so um die 85 bis 100 g je nach Marke und zumindest Markenfutter wie Sheba, Whiskas oder Felix kostet mehr als die 34 ct, die so 100 g Schweinebraten kosten würde. Continue reading „Die Lösung für ein überflüssiges Problem: Ist Fleisch billiger als Katzenfutter?“

Ich glaub, mein Schwein pfeift

In letzter Zeit habe ich das Gefühl, nicht nur irgendetwas, sondern ziemlich viel läuft schief. Nein ich rede nicht von der WM, das Herumschieben eines Balles durch Millionäre interessiert mich nicht. Es geht um zwei Schlagzeilen aus der letzten Woche.

Da ist zuerst die von der Verhaftung eines potenziellen Attentäters. Er hatte sich 3.000 Samen des Rizinusstrauchs aus dem Internet beschafft und wollte oder hat daraus das Gift Rizin gewonnen. Da warnte dann ein Sprecher davor das man nun auch auf den Einsatz von chemischen Nervengiften vorbereitet sein müsste, weil die Attentäter aus dem Dunstkreis des ISS ja so erfinderisch sein und auch die Medien sprachen vom „Nervengift Ricin“.

Nun ich bin kein Toxikologie, doch das der Rizinusbaum zu den Giftpflanzen gehört weiß ich trotzdem. Was mich stutzig machte war die Bezeichnung „Nervengift“ und „chemische Kampfstoffe“. Von denen habe ich zumindest eine Grundkenntnis. Also Zeit für eine kleine Lektion in Chemie und Toxikologie. Continue reading „Ich glaub, mein Schwein pfeift“

Der Packungshinweis

Ich habe vor mein Buch mit einer kleinen humoristischen Einlage zu beenden und folgenden Anwendungshinweis verpasst, der sich auf den letzten drei Seiten befindet. Mich würde interessieren wie ihr ihn findet, was man besser machen könnte und was man noch ergänzen könnte. Continue reading „Der Packungshinweis“

Oops! … I Did It Again – Die bösen Deutschen

Es war eine lange Pause seit dem letzten Blog, zwei Wochen. Daher erst mal warum ich so lange nichts von mir hören habe lassen. Jetzt ist Freibadsaison. Im Sommer habe ich eine Saisonkarte und gehe jeden Tag schwimmen. Da fehlen mir dann immer 4 Stunden, die zusammenkommen, wenn man die Gesamtzeit rechnet – zum Freibad zwei Ortschaften weiter fahren, Schwimmen, zurückfahren und dann noch etwas ausruhen. Zwar treibe ich auch im Winter Sport und schwimme, dann aber nur dreimal in der Woche und zwei Termine sind abends.

Dann habe ich seit letzter Woche auch wieder (vor dem Schwimmen) etwas zu Programmieren. Irgendwann muss das Geld zum Leben ja auch verdient werden. Continue reading „Oops! … I Did It Again – Die bösen Deutschen“