Die 2020 SpaceX-Rückschau und die Wette für 2020

Wie jeden Monat eine Rückschau auf die SpaceX-Aktivitäten – oder wie es in diesem Jahr meist der Fall war – die Inaktivitäten der Firma. Wie fast immer habe ich meine Wette gegen SpaceX gewonnen. Nun wurde bei meinem letzten Blog angemerkt, das wäre nun ja bei „SpaceX-Speech“ kein Wunder. Okay, das SpaceX Dinge einhält die versprochen werden, und das selbst, wenn es um die kurzfristige Zeitplanung geht, wo man ja eigentlich wissen müsse, was in den nächsten Monaten geplant ist, ist so wahrscheinlich als, wie das Trump einen Tag lang nicht lügt. Ich habe auch gefragt, was ihr für Vorschläge für die neue Wette habt. Ich habe mich davon inspirieren lassen und überlegte eine Zeit lang, ob ich nicht wetten sollte, das der Flughafen BER vor dem orbitalen Erstflug des Starships eröffnet. Aber angesichts dessen, das dessen Eröffnung nun schon vor 7 Jahren stattfinden sollte und der Betreiber Journalisten eingeladen hat zur Besichtigung, sich also recht sicher ist, dass der nächste Termin nun hält, fand ich das dann doch unfair. Ich schwankte dann noch, ob ich wetten sollte ob das Starship jemals fliegt oder die Firma vorher in Konkurs geht. Ich habe mich dazu entschlossen, wieder eine Startwette zu machen. Doch dazu weiter unten mehr. Continue reading „Die 2020 SpaceX-Rückschau und die Wette für 2020“

Die Oktober Nachlese zu SpaceX

Die Nachlese sollte heute kurz werden. Denn so viel Neues gibt es nicht. Im ganzen Oktober keinen Start. Der letzte war am 9.8.2019. Auch von den eigenen Starlink Satelliten hört man nicht viel und im Launch Schedule von Spaceflight Now tauchen bis Jahresende nur zwei gebuchte Aufträge auf. Damit fällt dieses Jahr nicht nur hinter 2018 zurück, sondern auch hinter 2017 nur wenig besser als 2016 als es die Explosion am Boden gab. Doch beim Schreiben wurde es dann doch ein langer Blog. Continue reading „Die Oktober Nachlese zu SpaceX“

Nochmal 30.000 …

SpaceX hat bei der ITU beantragt weitere 30.000 Satelliten zu starten. Sie sollen die bisherigen 12.000 Satelliten von Starlink ergänzen. Das ganze sieht zuerst wie ein weiterer Einfall von Musk aus, der ja sich nie damit zufrieden gibt, weniger als die Konkurrenz zu können. Als Oneweb ankündigte ,720 Satelliten zu starten, hob er Starlink aus der Taufe, mit damals 4.400 Satelliten, als dann Oneweb ankündigte, man würde in der zweiten Phase auf 2.200 Satelliten hochgehen, ging auch Starlink auf 12.000 Sats hoch. Nur was ist die Ursache jetzt? Irgendeine Ankündigung eines anderen Unternehmens für noch mehr Satelliten als die zweite Ausbaustufe von Oneweb habe zumindest ich nicht vernommen und sie muss ja auch umgesetzt werden. Denn Ankündigen kann man vieles. Continue reading „Nochmal 30.000 …“

Die August-Nachlese von SpaceX

Eigentlich wollte ich den August auslassen, doch in den letzten Tagen gab es dann doch noch einige Neuigkeiten, die es wert sind erwähnt zu werden.

Fangen wir mit der Startstatistik an. Es gab einen Start am 6.8. Etwas wenig. So sind es bisher 10 Starts dieses Jahr und das wo das schon zu 2/3 rum ist. Ich hätte ja gedacht, wenn SpaceX nun freie Kapazitäten hat, das sie ihre Starlink-Constellation vervollständigen. Da gibt es ja auch eine Frist die läuft. Sie müssen die Hälfte der Satelliten innerhalb von sechs Jahren starten. Continue reading „Die August-Nachlese von SpaceX“