Wie viel Auflösung brauchen Satelliten und welcher Aufwand ist dafür zu treiben?

 235 total views,  2 views today

Nach dieser Meldung wollen Firmen Fotos mit einer höheren Auflösung als bisher kommerziell verbreiten. Das erstaunt zuerst, sollte doch jede Firma dies selbst entscheiden können. Doch ganz so einfach ist es nicht. Größter Kunde der US-firmen wie Digiglobe ist die NRO, die erst mal alles aufkauft und dann die Erlaubnis gibt es wieder in geringerer Auflösung zu verkaufen (wenn nicht gerade mal wieder ein Krieg ansteht, vor und während des Afghanistan und Irak Krieges gab es zumindest keine Fotos dieser Länder). Bei Frankreich sind die Satelliten in „government-privat“ Partnership finanziert. Warum von Frankreich die Rede ist, ist mir ein Rätsel. Die Plejades haben 0,7 m Auflösung. Helios II haben 0,35 m Auflösung, sind aber reine Regierungsnutzlasten, von ihnen werden gar keine Aufnahmen veröffentlicht. Continue reading „Wie viel Auflösung brauchen Satelliten und welcher Aufwand ist dafür zu treiben?“