Disco

 152 total views

Ich will heute mal was über meine Lieblingsmusikrichtung schreiben: Disco. Disco als Musikrichtung, nicht Sammelbegriff für jede tanzbare Musik – der Begriff kommt ja von den in den Siebzigern aufgekommenen Diskotheken – hat keinen so guten Ruf. Ich denke das liegt daran, das es zu Ende der Siebziger Jahre einfach zu viel davon gab, eben eine Welle, ähnlich wie wenige Jahre später die Neue Deutsche Welle und wie dort wurde die Qualität zum Ende hin schlechter. Es gab in den USA sogar eine Bewegung „Disco sucks“ in der sogar Platten verbrannt wurden – das ist in den USA ein beliebtes Hobby, denn dort hat man auch Platten der Beatles verbrannt, nachdem John Lennon sagte, er wäre populärer als Jesus und dann später noch die Platten von Milli Vanilli, als herauskam, dass diese nicht selbst gesungen haben. (Um es genau zu machen, wurden die Platten gesprengt, was übrigens so viel Schaden anrichtete, dass das Baseball Stadion darunter litt). Continue reading „Disco“

Disco

 1,305 total views,  15 views today

Man möge mir einen neuen seichten Blog verzeihen. Doch bei der Hitze ist bei mir die Luft raus. Ich schlafe nachts schlecht und tagsüber bin ich ständig müde, obwohl ich meine Matratze vom Obergeschoss ins Erdgeschoss verlegt habe. Ich wollte was über das neue Mondprogramm der Amis Artemis schreiben und eine Nachlese zu SpaceX vom Juni. Die glänzen ja wieder mit Widersprüchen, aber dazu muss ich mich konzentrieren können und das ist derzeit nicht möglich. Continue reading „Disco“

In der Disko spiel’n sie Spliffco

 379 total views,  4 views today

Ich will heute mal zur Auflockerung einen kurzweiligen Blog verfassen, ohne Vermittlung von Wissen. Wer das erwartet oder ein Raumfahrt, Ernährungs- und Computerthema kann gleich weiter springen.

Ich habe kürzlich eine Dokumentation auf Eins Festival über Disco gesehen. Fritz Egner und eine PULS Moderatorin die ich nicht kenne haben verschiedene Leute gesucht die Discomusik gemacht haben. Der Beitrag begann damit dass Disco heute wieder ganz „in“ sein soll und es wurden einige Beispiele genannt. Am klarsten ist das wohl beim Megahit von Daft Punk „Get Lucky“. Beide Moderatoren haben dann Veteranen der Discozeit besucht, darunter Gergio Moroder oder Nile Rogers. Ich fand ihn ganz interessant auch wenn so ein bisschen offen blieb warum Disco so erfolgreich wurde und es wieder verschwand. Dafür wurde viel Zeit auf die Clubszene in New York verwendet. Immerhin ist er erheblich besser als einer von Arte nach dem Disco keine Musikrichtung sondern eine Emanzipationsbewegung von Schwarzen, Schwulen und Feministinnen war. Continue reading „In der Disko spiel’n sie Spliffco“