Die Märznachlese von SpaceX 2023

Loading

In meiner locken Reihe der SpaceX Nachlesen gibt es wider mal was neues, nachdem spektakuläre Neuigkeiten in den letzten Wochen eher ausblieben. Während die Firma auf einen neuen Startrekord hinarbeitet, warten wir immer noch auf den Jungfernflug des Starships. Der neue Rekord, ist natürlich vor allem den eigenen Starts geschuldet, die Nachfrage seitens US-Regierung und anderer Kunden ist gleich geblieben.

Bei Starlink gibt es schlechte Neuigkeiten. Starlink besteht aus mehreren Generationen, bisher starteten vor allem Starlink v1.0 bis 1.5 mit 225 bis 300 kg Masse. Nun sollte eigentlich Starlink 2 mit 1,25 t Masse für die nächste Ausbaustufe übernehmen. Doch diese Satelliten sind so schwer und groß das SpaceX dafür das Starship braucht, was ich schon vor Jahren prophezeite – außer für die enormen Satellitenzahlen von Konstellationen gibt es keine Nachfrage nach einem solchen Trägersystem mit dieser hohen Nutzlast. Als Zwischenlösung startete SpaceX eine Reihe von „Starlink 2 mini“ Satelliten, die 800 kg wiegen. Die scheinen aber ernsthafte Probleme zu haben. Offiziell wurde noch nichts verlautbart, aber die Satelliten verblieben im niedrigen Orbit, anstatt ihn anzuheben. Das erfolgt nach Inbetriebnahme. Da es nicht viel Sinn macht, einen Satelliten der nicht richtig arbeitet in seinen endgültigen Orbit zu bringen um ihn später wieder zu deorbitieren bleiben sie nahe der Ursprungshöhe von 370 km. Insbesondere die Höhe der ISS sollten sie schnell durchqueren und dazu wären Satelliten ohne Probleme ganz nützlich. Continue reading „Die Märznachlese von SpaceX 2023“

Wer hat die Größte?

Ja und ausnahmsweise auch mal mit dem richtigen Geschlecht versehen. Es geht nicht um den Größten, sondern es geht um die größte – und zwar die größte Bombe. Ich denke ja im Allgemeinen, das die Menschheit, oder zumindest Politiker, die ja auch Berater haben, Entscheidungen mehr oder weniger vernünftig fällen. Aber bei manchen Geschichten kommen mir doch starke Zweifel. Eine davon ist der Atomwaffenwettlauf nach dem Zweiten Weltkrieg. Amerikaner und Russland überboten sich im Bau immer größerer Atomwaffen. Continue reading „Wer hat die Größte?“

Militärische Projekte jenseits der Realität

Der Artikel über das Dreamspy Projekt führt mich zu meinem heutigen Artikel. Es ist charakteristisch für das Militär Dinge zu finanzieren, von denen der allgemeine Menschenverstand sie für unmöglich oder extrem schwer zu realisieren hält. So versuchte das US-Militär schon nach wenigen Jahren nach dem ersten Satelliten ein Frühwarnsystem aus Satelliten mit IR-Sensoren aufzubauen (MIDAS). Mehrere Aufklärungsprogramme wurde parallel gestartet (SAMOS, KH-5, KH-6) und wieder eingestellt

Anfang der sechziger Jahre gab es die Pläne für ein militärisches Shuttle das Dyna Soar, später die für eine militärische Raumstation und auch auf das Design des Shuttles nahm das Militär massiv Einfluss. Der Sollte nämlich ursprünglich viel kleiner und mit Stummelflügeln designt werden. Derzeit befindet sich das X-37B in Erprobung und keiner weiss wofür es gut sein soll. Continue reading „Militärische Projekte jenseits der Realität“