Musiktipp: When we was fab

So, heute etwas spät, weil ich vergaß den Musiktipp im Voraus zu schreiben. Der heutige Musiktipp stammt von George Harrison, und ist eines meiner Lieblingslieder von Ihm. Es ist „When we was fab“ vom Album Cloud 9. Bekanntere Lieder von dem Album, die auch höher in den Charts platziert waren, ist die Coverversion „Set my Mind on you“ (von der ich erst von einigen jahren durch Hören des Originals erfuhr dass es eine Coverversion ist) und „Is this Love“. Doch mir gefällt dieser Titel viel besser.

Er klingt so nach dem Sgt Pepper Album und wie einer vielleicht schon ahnt, ich liebe die Musik der Beatles aus dieser Zeit mit kleinen orchestralen Einlagen und manchmal etwas exotischem Flaire. Auch das Musikvideo, dass ich extra online gestellt habe macht da keine Ausnahme und ist schon etwas psychedelisch. Ringo spielt übrigens auch mit. Wie immer scheidet Youtube dank GEMA aus. Daher bitte über den Share ansehen / anhören.

Video

http://www.megavideo.com/?d=67F7Y427

MP3

http://www.megaupload.com/?d=OEMKQ5AY

Morgen gibst dann einen Jahresrückblick – Teil 1, den zweiten dann am 30.sten.

 

 

Der heutige Musiktipp: „When we was fab“

Das heutige Video ist von George Harrison. Mir gefällt es deswegen besonders gut, weil es im Stil so an die Lieder zur besten Beatles Zeit erinnert. Es hätte genauso auch auf Sgt. Pepper erscheinen können. Dazu ist auch das Video, irgendwie etwas psychedelisch. Auch Ringo tritt auf. Ich bin euch ja noch was schuldig: Und zwar den Interpreten, der sich am meisten „inspirieren“lies, sprich viel aus anderen Liedern übernahm, ohne gleich zu covern. Es ist Les Humphries. Wenn einem die Lieder so bekannt vorkommen: Kein Zufall. Ich habe in fast jedem Lioed Elemente aus anderen Liedern entdeckt. Ganz deutlich wird es z.B. beim Hit „Mama Loo“. Er beginnt wie „Bararain“ von denBeachBoys.