Wann ist die bemannte Raumfahrt am Ende?

Nun wird ja das Ende der Shuttle Ära bei zahlreichen Medien zelebriert. Ich habe das mal zum Nachdenken genutzt. Wie wird es weitergehen in der bemannten Raumfahrt? Es gibt ja (wir hatten die Diskussion hier schon mal) die unterschiedlichsten Ansichten, warum es überhaupt bemannte Raumfahrt gibt. Die Motivlage ist anders als bei der unbemannten Raumfahrt. Dort gibt es eine wissenschaftliche Gemeinschaft, die neue Missionen wünscht. Diese bekommt zwar auch nicht jede Mission, aber in den letzten Jahrzehnten ist doch ein deutlicher Fortschritt festzustellen, wie viel Wissenschaft man pro Dollar bekommt. Bei der bemannten Raumfahrt ist das wegen der immer gleichen Anforderungen des Menschen an die Umgebung und Sicherheit wesentlich schwieriger mehr Wissenschaft für das gleiche Geld zu erhalten. Vielmehr explodieren die Kosten wenn man sich vom Erdorbit zu entfernten Zielen aufmacht. Ich glaube ich sag euch nichts neues, wenn ich darauf hinweise, dass fast niemand von bemannten Missionen wirklich bahnbrechende Erkenntnisse erwartet.

Die meisten die sich hier zu Wort gemeldet haben, argumentieren entweder, dass es ein tiefer Menschheitswunsch ist ins All aufzubrechen oder soziokulturell, also bemannte Raumfahrt gehört zu unserer Kultur wie Theater, das ja auch subventioniert wird und für das sich nur eine Minderheit interessiert. Es gibt für beide Aspekte Gegenargumente. Fürs erste Argument würde ich sagen, dass es wohl ein Schluss von der eigenen Einstellung auf die Aller ist. Und die meisten Leute haben eben keine Entdeckernatur. Sie wollen weder auf einen Himalaja Gipfel klettern, noch zur Titanic herab tauchen (alles heute bezahlbar). Es gab immer Entdecker, nur gibt es den kleinen Unterschied, dass bei der Raumfahrt die Summen so hoch sind, dass ein Einzelner diese nicht aufbringen kann, selbst wenn er Sponsoren oder eine Organisation für seine Idee gewinnt. Zum zweiten ist zu sagen, dass es als Gegenargument viele Kulturen gibt, die keine bemannte Raumfahrt betreiben. Vor allem gibt es einen Unterschied: Von der Förderung der Theater profitiert zwar nur eine Minderheit, aber doch immerhin Hunderttausende in der BRD. Von der bemannten Raumfahrt profitieren dagegen gerade mal ein Astronaut alle paar Jahre. Daher werden sich weitaus weniger finden die gegen eine Kürzung der Mittel in diesem Bereich sind. Continue reading „Wann ist die bemannte Raumfahrt am Ende?“

Gagarins Flug

Heute jähren sich zwei historische Daten in der Raumfahrt: Vor dreißig Jahren startete die erste Raumfähre Columbia zu ihrem Jungfernflug mit Bob Crippen und John Young und vor fünfzig Jahren war es Gagarins erster Raumflug.

Ich will mich mit dem ersten beschäftigen und wenn die Shuttles ausgemustert sind auf diese zurückblicken.

Bis heute gibt es sehr wenig Material über den Flug von Gagarin. Das meiste wurde erst nach der Öffnung der Sowjetunion bekannt. Das wohl spektakulärste, neben einigen kleineren Vorkommnissen, wie dem Verlust des Bleistifts in der Schwerelosigkeit, war, dass sich die Landekapsel der Wostok beim Wiedereintritt nicht vollständig von der Serviceeinheit löste und noch mit einer Leine verbunden war und so am Anfang des Wiedereintritts um den gemeinsamen Schwerpunkt torkelte. Erst die Hitze durchtrennte die Verbindung. Gottseidank war die Landekapsel als Kugel mit einem die ganze Oberfläche bedeckenden Hitzeschutzschild ausgelegt, sodass sie keinen Schaden nahm. Continue reading „Gagarins Flug“