Status und ein Rätsel

Fangen wir mal mit dem letzten Rätsel an. Da gab es diesmal die richtigen Antworten. Beim Start des ATDA für die Gemini 9 Mission löste sich nicht die Nutzlastverkleidung an der Basis, was dem Adapter das Aussehen eines geöffneten Krokodilmauls gab. Versuche der Bodenkontrolle es zu öffnen scheiterten und Edwin Aldrin machte sich recht unbeliebt weil er unter Umgehung der kompletten Hierarchie dem Top-Management vorschlug Eugene Cernan sollte bei einer EVA die Bänder durchschneiden. Später glaubte er dies hätte ihn das Privileg gekostet als erster auf dem Mond auszusteigen. Der Hersteller der Plastikbänder machte daraufhin Werbung für sein „uverwüstliches“ Produkt.

Dann noch gleich ein neues Rätsel. Wert hält den Rekord an Startabbrüchen unter den Astronauten. Dabei sind Abbrüche gemeint die <90 Minuten vor dem Abheben erfolgten, nicht irgendwelche Startverschiebungen. Ich kenne übrigens die Lösung auch nicht (habe einen Kandidaten, aber bei den vielen Astronauten die es gab kann es gut sein, dass es da noch bessere Beispiele gibt) also bitte auch schreiben welche Abbrüche es bei eurer Lösung gab.

Dann ist euch sicher aufgefallen, dass ich mich in der letzten Zeit rar gemacht habe. Das hat seinen Grund: ich wollte endlich mein Buch „US-Trägerraketen“ abschließen. Das habe ich gestern Abend getan, der Buchblock ist hochgeladen. Nun muss ich mir noch einen guten Text ausdenken. Ich bin ja sonst eher nüchtern beim Verfassen meiner Beschreibungstexte, aber nach mehr als drei Jahren, die letzten 6 Monate fast ohne Unterbrechung am Stück und einem Umfang von über 1,4 Millionen Zeichen (220% des bisher umfangreichsten Buchs über Skylab) und mehr als 200 durchgeleseneen Dokumenten bin ich in Stimmung mal nicht so bescheiden zu sein.

In jedem Fall wird es in einigen Tagen abgeschlossen sein, dann mehr darüber. Eines kann ich schon nennen: Preis und Umfang. Der Preis ist 54,90 Euro bei 684 Seiten, sehr konzentriert geschrieben  Ich habe nachdem ich probeweise doch noch eine 9 Punkt Schrift probiert habe durch Umstellen die Seitenzahl unter 700 drücken können (Grenze für die Publikation bei BOD), da mir selbst bei der 8-Punkt Schrift nicht so wohl war. Die Schrift/Schriftgröße ist nun die gleiche wie bei den Europäischen Trägerraketen.

Dann noch was anderes, was mir auffiel weil es in den letzten Wochen die Recherche doch behinderte. Ich kann seit einigen Wochen nicht mehr auf alle Webseiten des KSC zugreifen (http://www.ksc.nasa.gov/). Vorher gings. Ich bekomme immer einen Timeout und auch ping geht nicht. Ich dachte zuerst das ist das gleiche wie mit Orbital und der MTU. Doch sie ist nun niedrig (1410 Bytes) und komischerweise ging es ja vorher mit einer hohen MTU. Vor allem ging bei orbital in jedem falle ein ping, aber nicht mal der geht. Könnt ihr mal schauen ob es bei euch auch so ist?

 

8 thoughts on “Status und ein Rätsel

  1. Ne eigentlich alles was unter der Subdomain ist. Ab und an bietet mir Chrome eine Kopie aus dem Cahce an doch dann gehts wieder nicht. Ich werde heute abend mal ein Linux booten um zu sehen obs an den Einstellungen bei windows doer woanders liegt.

  2. Ich meine dass doch momentan ein Kongressabgeordneter es geschafft hat, dass der NASA Technical Report Server erstmal dichtgemacht wurde. Vielleicht hat das jetzt auch Auswirkungen auf die anderen Seiten?

  3. Also inzwischen habe ich auch den Zugang gewechselt (normalerweise powerline, den alten wlan router probeweise aktiviert) und es mit einer knoppix cd probiert. Gleiches Ergebnis. Es scheint also nicht am Rechner sondern am Provider zu liegen, wobei mich das schon etwas verwundert, denn es sind ja nur bestimmte Websites betroffen (die anderen nasa Websites gehen z.B.)

  4. Stafford ist 4 mal wieder auf dem Pad ausgestiegen… als „Mayor of Pad 19“
    Bei den US Astronauten wüsste ich sonst keinen… So viele Space Shuttle flüge sind nicht kurzfristig abgebrochen worden.

    Intressant wären noch die Russen/Soviets, aber das ist bekanntlich ein byzantinischer Irrgarten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.