Rocket Science: That don‘t impress me much

 128 total views

Der eine oder andere wird wohl fragen, warum ich eine Woche lang keinen Blog verfasst habe. Dafür gibt es schon Gründe. Zum einen habe ich – wie angekündigt – mehr Zeit in die Fertigstellung meiner Bücher gesteckt und ein Kapitel über Grafik geschrieben und fange nun an die Hardwareentwicklung der x86 Serie als Beispiel für die Techniken die heute in einem Prozessor zum Einsatz kommen nochmals durchzulesen. Zum Zweiten hat die Freibadsaison begonnen und wie letztes Jahr gehe ich täglich eineinhalb Stunden Schwimmen. Mit Hin- und Rückfahrt und einer Erholungspause nach dem Schwimmen sind dann schon mal dreieinhalb Stunden des Tages verplant. Der Hauptgrund aber war, dass ich im Dashboard sah, das dieser Blog der 3.000-ste von mir werden würde. Und der sollte eigentlich daher auch ein Besonderes sein. Das Dumme nur: Mir fiel nichts ein. Klar Ideen für gute Blogeinträge hätte ich schon, doch dann würde es sicher gleich eine Serie werden. So meine Vorstellungen von einer finanzierbaren bemannten Marsmission. Seit Langem, vor allem seit der Islamismus so schreckliche Züge angenommen hat, habe ich die Idee mal die Prinzipien einer Lebensanschauung zu formulieren für alle, die nicht religiös sind und nicht an ein Leben nach dem Tod glauben. Auch wer nicht religiös ist, sucht nach einem Sinn seines Lebens. Ein Zweck einer Religion ist es (meiner Ansicht nach) die Frage zu beantworten und Werte für eine Gesellschaft zu stellen die über die Gesetze hinausgehen. So was spukt mir schon lange im Kopf rum, aber ich als Stifter einer Glaubensrichtung? Da würden mich wohl alle auslachen und wahrscheinlich denke ich auch zu rational dazu. Anders als bei Bibel und Koran würde es mir schon schwerfallen nur einige Seiten mit Glaubenssätzen zu füllen. Zudem haben alle die das ernsthaft machen sich wohl lange mit dem Thema beschäftigt. Daher lasse ich es. Continue reading „Rocket Science: That don‘t impress me much“