Preisend mit viel schönen Reden …

 350 total views,  2 views today

Letzte Woche kam in meinem Sender SWR1 die alljährliche Hitparade. Weil sie jedes Jahr kommt, denke ich immer „- überflüssig, braucht man nicht“. Die ersten beiden waren was besonderes. Die erste, weil bei der Top 1000X nur zwei Moderatoren 5 Tage hindurch gesendet haben, also jeder 12 Stunden Schichten hatte. Sie wollten einen italienischen Rekord toppen und haben den gleich um über 500 Titel gesteigert (von 1001 auf 1555). Die zweite war ein Jahr drauf die Top 2000D, gemeinsam von Radio DT64 und SWR1, wenige Wochen bevor sich die DDR auflöste. Sie war mit 2002 Titeln die Längste. 12 Tage lang gings. Weil die DDR irgendwie einen anderen Musikgeschmack hatten haben es damals viele aktuelle Titel in die ersten 100 geschafft, wo sich bei SWR1 Hörern vor allem Lieder aus den siebziger und achtziger tummeln. Ich habe beide Hitparaden verfolgt und kam bei der ersten in die Bredouille als die Kassetten zuende gingen ob ich nochmal welche kaufe oder nicht. Bei der zweiten war ich besser vorbereitet. Tja der MP3Download von 1989 war der Kassettenrecorder und wann kommt sonst mal ein langes Lied wir „Time“ oder „Shine on your crazy Diamond“ von Pink Floyd in voller Länge? Erstaunlicherweise war ich mit der Qualität zufrieden. In der Regel hatte ich aber jedes Lied mehrmals, schon alleine weil öfters jemand dazwischen sprach oder ein Jingle kam. am meisten hasste ich wenn ein Leid kam das ich schon immer mal aufzeichnen wollte und der Moderator redete während das Lied schon abgespielt wurde …. Continue reading „Preisend mit viel schönen Reden …“