Neues von Stratolaunch

 90 total views

Lange Zeit war es ja still um die Firma geworden. Wie die meisten „neuen“ US-Raumfahrtfirmen gibt es kaum neue Nachrichten. Doch ich denke es ist durch zwei neue Nachrichten an der Zeit sich mit der Rakete nochmals zu beschäftigen.

Das erste was ich immer bezweifelte, war die ökonomische Sinnhaftigkeit des Konzeptes. Die Nutzlast sollte rund 6000 kg in einen niedrigen Erdorbit liegen. Das ist vergleichbar mit der Delta II, welche aufgegeben wurde, weil es zu wenige Nutzlasten gab um die Fixkosten zu rechtfertigen (mangels Alternative hat die NASA dann doch noch drei Exemplare bestellt) und es gab (zumindest als das Projekt anfing) ja noch die Alternative Antares (die wohl nun mit neuen Triebwerken genauso neu anfangen muss wie Stratolaunch). Virgin Galactic wird nun aber sowohl für OneWeb den Start von 700 Satelliten zu je 125 kg Gewicht durchführen, Virgin Galactic fertigt aber auch das Trägerflugzeug wie auch Spaceship Two. So gesehen bleibt dass Geld in der Kasse, man entwickelt also das Trägersystem mit einem Großauftrag. Nach Wikipedia sind in einer Orbitalebene 20 Satelliten, das wären dann wenn man eine Orbitalebene pro Start, bedient 35 Starts. Lohnen kann es sich schon. Continue reading „Neues von Stratolaunch“