Die Fotosafari 2019 und der Neid des Buchautors

 26 total views

Nun ist sie raus, die zweite Auflage der Fotosafari durch den Raketenwald. Der Untertitel verrät schon, was neu ist: „Edition 2019“. Die erste war von 2016. Ich will solange es neue Träger gibt das Buch in regelmäßigen Abständen neu rausbringen. So alle drei bis fünf Jahre. Ich habe mich erinnert an meine Jugend da gab es ein Taschenbüchlein, das alle größeren Flugzeuge der Welt mit technischen Daten und Skizzen auf je einer Doppelseite vorstellte und das erschien auch jährlich. Continue reading „Die Fotosafari 2019 und der Neid des Buchautors“

Ist alles so schön bunt hier!

 18 total views

So nun ist es erschienen, das schnellste Buch das ich jemals geschrieben habe: Begonnen am 22.6. fertiggestellt am 17.7, nicht mal ein Monat. Ich kann den Zeitraum so genau eingrenzen, weil an dem Tag Besuch abreiste und ich vorher (aufgrund des Besuchs, ich brauche Ruhe zum Schreiben) nichts machen konnte, aber mir die Idee schon Tagelang durch den Kopf ging.

Tja was gäbe es zur „Fotosafari durch den Raketenwald“ zu sagen? Zuerst mal, dass ich selbst gespannt auf das Buch bin. Bisher habe ich fast nur Schwarz-Weiß Bücher produziert, weil jede Farbseite das Buch um ungefähr 10 Cent verteuert.  Die erste Ausnahme (und an die knüpft das Buch mit dem Titel an) war die Fotosafari durchs Sonnensystem auf wirklich dickem, glänzendem Fotopapier und Ringheftung damit man nicht den Buchrücken so schnell ruiniert. Die habe ich im April veröffentlicht und sie war wegen der Aufmachung entsprechend teuer, trotz kleiner Marge für mich. Mit der Marge bin ich angesichts des geringen Arbeitsaufwandes (das meiste konnte ich aus dem Kopf schreiben, sofern ich Zahlen brauchte habe ich in meinen beiden Standardwerken nachgeschlagen, ich schreibe die ja nicht nur für andere sondern kann mir auch nicht jedes Detail merken) auch auf die Hälfte runter gegangen. Vor allem aber probiere ich den „Smart-Druck“ aus, so bezeichnet BOD normale Farbseiten auf dem normalen Papier, also nicht das ganze Buch in Fotopapier. So ist es wie ich finde mit 19,99 Euro für 176 Seiten im Über-Din A5 Format bezahlbar. Wie es drucktechnisch aussieht, darauf bin ich selbst gespannt. Mit der Fotosafari war ich sehr zufrieden, nur hatte mein Exemplar etwa ab der Mitte abenteuerliche Seitennummerierungen, die nichts mit der Vorlage oder dem genehmigten Buchblock zu tun hatten. Continue reading „Ist alles so schön bunt hier!“