Deutschland sucht den Super-???

 237 total views,  2 views today

Am Freitag bin ich beim Zappen mal kurz bei einer dieser Chartshow hängen geblieben. Diesmal ging es um Musik aus Deutschland – gewertet wurden nicht nur Sänger, sondern auch Produzenten und auch der Titel musste nicht auf Deutsch sein. Dabei war auch Collien Fernandes, die ja bei Viva selbst eine Musikshow moderiert (oder moderiert hat?) Also eigentlich jemand der vielleicht nicht die große geistige Leuchte sein muss (wie sie ja schon bei "Collien und Gülcan ziehen aufs Land" bewies) Aber ich erwarte doch dass jemand der eine Musikshow moderiert zumindest Ahnung davon hat. Nun die Antworten von Frau Fernandes: "Jack White? Das soll ein Deutscher sein?" "Enigma? Kenn ich nicht". Ich verstehe nicht viel von Musik, aber ich kenne beides.

Das ist ein recht gutes Beispiel dafür, wie die Anforderungen die heute an das Personal im Fernsehen gestellt werden sinken. Es reicht niedlich auszusehen und in die Kamera zu lächeln. Noch schlimmer: Mit Shows wie "Deutschland sucht den Superstar" oder "Germanys next Top Modell" wird auch anderen jungen Leuten die Idee in den Kopf verpflanzt, man müsste nur eine Reihe von casting Shows überstehen und schon wäre einem die Karriere sicher. Selbst wenn die Leute bescheiden bleiben und nicht gleich ein "super-Star" oder ein "Top-Modell" werden wollen (Wie viele davon gibt es in Deutschland?) so ist doch die Überzeugung gegeben, dass man auf diesem Weg einfach Karriere machen könnte. Dabei kann ich mich an keinen interessieren, der wirklich Karriere gemacht hat. Warum auch? wer gut singen kann wird auch ohne Casting Show keine Probleme haben einen vertrag zu ergattern. Etwas schwieriger wird’s bei den Modells, die ja eigentlich nix können müssen – nur gut aussehen. Das Kriterium kann man aber leider auf viele anwenden.

Das schlimme ist, dass diese  Mentalität Leute in Castings zu beurteilen sich durchgesetzt hat. So warb Lidl noch im letzten Jahr "Deutschland sucht den Super-Azubi", als wäre ein Ausbildungsplatz beim Discounter der große Preis. Und sind nicht Assesment-Center nichts anderes als Casting Shows in anderer Verpackung? Was ist geworden aus der Probezeit? Während im "wahren" Leben immer größere Anforderungen auf die meisten zu kommen – wie dauernde Fortbildung, höhere soziale Kompetenz, Offenheit gegenüber Neuerungen – suggerieren diese Casting Shows man könnte nur sein Ding durchziehen und würde automatisch zum Star. Und leider gibt es genügend die das auch glauben….

Ach ja um Collien mal auf die Sprünge zu helfen: Das ist eines der Lieder von Enigma alias Sandra und Cretu:

n

{democracy:3}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.