Musikrätsel 30

 246 total views,  4 views today

So nun das nächste Rätsel von „Keiner“, der Nummer 28 aufgelöst hat und damit eigentlich Nummer 29 stellen sollte, sich aber etwas zu viel Zeit mit dem Zusenden des Schnipsels ließ. Er schreibt dazu:

„Vielleicht etwas elitär binär:
man kennt es oder eben nicht :D“

Schnipsel

So einen Tag später kommt das näctste „extrem verräterische“ Schnipsel: Die auchzugeschickteLangform denke ich ist nicht mehr nötig.

10 thoughts on “Musikrätsel 30

  1. Diese Flöte ist ein oft eingesetzter Sound eines Synthesizers, die ist in mehreren Songs zu hören. Das markanteste Beispiel, das mir jetzt einfällt, ist Sadeness von Enigma. Ich habe aber noch nicht überprüft, ob es das vielleicht sogar tatsächlich ist.

  2. Also ich habe es auf Anhieb erraten, aber da ich ja das Schnipsel per Mail bekomme und so zeitlich im Vorteil bin halte ich mich jedesmal zurück. Die Flöte mag ja in vielen Stücken vorkommen, nur diese Flöte nur in einem und der Musiker ist eigentlich nicht so sehr für Synthesizer bekannt – eher für das Gegenteil…..

  3. Und trotzdem bin ich mir ziemlich sicher, dass das der Werkssound „Shakuhachi“ des Emulator II, eines in den 80ern sehr verbreiteten Samplers, ist. Auch wenn Peter Gabriel nicht unbedingt dafür bekannt ist, so ist er doch ein ziemliches Multitalent und setzt auch durchaus Synthesizer ein.
    Ich habe übrigens nur die übliche Single-Version von Sledgehammer, da ist dieser Sound aber gar nicht ohne Rhythmus zu hören. Das hat mich doch ein wenig verwirrt.

  4. Also wenn ich das kenne, dann komm ich nicht drauf. Oder das ist wieder so ein Fall, wo ich zwar die Musik kenne aber keine Ahnung habe, wie Titel und Interpreten heissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.