Wenn man die Bedeutung von Worten umdreht / Galileo im ZDF / die schlechtesten Songs aller Zeiten

Also irgendwie kam ich auf das Wort „Gutmensch“ und das ist ja negativ belegt, also so ziemlich das Gegenteil dessen, was das Wort ausdrückt (ich bin mir aber relativ sicher, jeder hat eine etwas andere Interpretation dessen was er unter „Gutmensch“ versteht. Es ist ja nicht das erste Wort das genau gegenteilig zu seiner Bedeutung verwendet ist. Die wohl schlimmste Beleidigung ist, das etwas „nett“ ist. Also wenn jemand nett ist, dann ist es noch positiv, aber wenn eine Sache „nett“ ist, dann ist sie weder gut noch schlecht, eher langweilig und einfallslos, wenn man sich nicht zu einer Meinung durchringen kann oder jemanden nicht verärgern will ist es „nett“.

Wie weit ist es gekommen. Erst darf man nicht mehr Begriffe benutzen weil sich „politisch unkorrekt“ sind (schon das Wortmonster gehört verboten. Politisch unkorrekt ist es meiner Meinung nach Hoteliers von der MWST zu befreien, aber nicht Begriffe zu verwenden), so wie Neger (nicht Nigger) oder Mohr (ist Sarotti eigentlich noch existent? Werben mit dem Sarotti-Mohr können sie ja nicht mehr) und natürlich muss man nun Lebensmittel wie Mohrenköpfe umbenennen. Nun werden also positive Begriffe ins negative verdreht. Was wohl als nächstes kommt? Darf man bald nicht mehr „fett“ sagen, weil das neben einem Lebensmittelinhaltsstoff auch ein Zustand ist und wir wollen nach nicht Wohlbeleibte diskriminieren? Oder „süß“, dass man ja auch erotisch auffassen kann? Immerhin, es gibt ja noch Felsen in der Brandung Astrid Lindgren hat verboten, das man ihre Werke „modernisiert“ (ja auch dort kommen Neger vor).

Dann gab es am Freitag „Nicht nachmachen“ im ZDF. Wenn Sie es versäumt haben: Es ist Galileo. Also völlig unnütze Experimente die Wumms machen wie „Was passiert wenn man 72 mit Propan gefüllte Ballons anzündet oder „Wie viel Wasser geht in ein Wasserbett“. Aber halt es gibt einen Unterschied: Galileo hat den Anspruch eine Wissenschaftssendung zu sein und Fragen zu klären (die außer den Redakteuren wohl keiner geklärt haben will). Beim ZDF ist es nur Unterhaltung der explosiven Art.

So, nun nach einer Woche eine Fortsetzung bei den schlechtesten Songs aller Zeiten: Der Tipp kam ja schon mal bei den Kommentaren es ist „Dragostea din tei“. Da mein Blog rapide an Zuschauern verliert, seit ich diese Rubrik habe, erspare ich mir ein Video, ich will ja nicht noch die letzten Leser vergraulen. Der nächste Eintrag gilt einer ganzen Musikrichtung.

Ich habe übrigens ein neues Plugin installiert, da könnt ihr nun sehen wie beliebt ein Artikel ist – leider erst ab Installation des Plugins. Wenn es funktioniert, so ist es sogar besser als das was ich im Dashboard habe, denn dort sehe ich nur die zwei letzten Tage und wenn ich bei einem artikel nachschauen muss dauert das wegen der Datenbankabfragen und der Klickerei bis man ihn gefunden hat ziemlich lange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.