9 thoughts on “Mal wieder ein Computerrätsel

  1. Moin,

    also, eigentlich sind im Vergleich zum Mainframe (fast) alle CPUs fleissig, d.h. Busy Wait, weil Enabled Wait wurde damals von IBM zusammen mit der Channel Architektur patentiert. Aber in diesem Sinne würde ich den bei Raketenhobbyisten beliebten Propeller als die fleißigste CPU bezeichnen. Der Propeller kennt keine Interrupts. Stattdessen wartet man einfach fleißig mit einem der 8 Kerne darauf, ob eine Flanke oder Signal messbar ist.

    Dass dieser sinnlose Fleiß eigentlich Scheiß ist, kann man daran erkennen, das einzig Mainframes ohne Performanceverlust ihre Betriebssysteme parallelisieren können. Ein Busy Wait gibts bei Mainframes nämlich nicht.

    ciao,Michael

  2. PS: Die Frage nach dem 6 Bit Home Computer ist immer noch offen Ich sollte den echt mal nachbauen, weil so kompliziert ist der nicht. Und das Design stammt immerhin vom Vater der Informationstheorie.

  3. Gabs nicht mal einen µP mit dem schönen Befehl „halt and catch fire“? Wimre hat er dann mit maximaler Geschwindigkeit alle Ausgänge durchgetoggelt, soll zur Fehlersuche gedacht gewesen sein.

    Was Bernd aber vermutlich eher meint, ist ein µP der pro Takt mehr als einen Befehl ausführt, und natürlich ohne Wartezyklen.

  4. Hm … dann wird das wohl ein „Sisyphos“-Prozessor sein. Z.B. einer mit einer (oder mehreren) extrem langen Pipeline. Am besten (oder schlechtesten) noch eine, die „dumm“ mit Befehlen und/oder Daten gefüllt wird, etwa ohne Branch-Prediction (o.ä.). Also, wo etwa bei einem Branch die gesamte Pipeline gelöscht und neu gefüllt werden muss. Das ist fleissig, aber ineffektiv.
    Aus den Bauch heraus: Pentium 4

  5. Moin,

    > was muss ein Mikroprozessor können um nicht fleißig zu sein?

    Halt und Interrupts müsste der können, oder besser noch Enabled Wait. Aber dann bin ich wieder beim Propeller, bei dem alle Kerne immer laufen.

    ciao,Michael

  6. Geht langsam in die richtige Richtung. Michael hat schon mal rausgefunden was ein Prozessor können muss um nicht fließig zu sein (er muss noch was zweites nicht können. Fehlt nur noch ein Prozessor der genau das nicht kann.

Schreibe einen Kommentar zu wolfgang Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.