Shuttle 2.0 – Teil 1

 124 total views

Ich will heute mal meine Vorstellung eines finanzierbaren Shuttle zur reinen Nutzlastbeförderung skizzieren. Dabei will ich mich soweit möglich auf schon existierende Systeme stützen, ansonsten gebe ich eine Begründung für meine Annahmen. Ich will auch zeigen, wie ich methodisch vorgehe. Anders als „42“ (die Frage nach dem Universum, dem Leben und allem anderem) gehe ich von der Nutzlast aus, anstatt mir ein System zusammenzustellen und dann zu sehen, ob es möglichst viele Nutzlasten transportieren kann. Dieser Ansatz ist natürlich auch möglich. SpaceX scheint so zu arbeiten. Schließlich hat die Falcon 9 seit es sie gibt mindestens drei Versionen mit vier verschiedenen Nutzlastangaben

Das System, das ich anvisiere, ist auf 6 t GTO-Nutzlast ausgelegt. Das ist die Masse, die heute die größten Satelliten haben. Zukunftssicherheit gibt es durch ein flexibles System von Boostern, das dann noch etwas Luft nach oben bringt. Weiter unten gehe ich dann drauf ein, ob man mit der Variation der Boosterzahl dann eher nach unten oder oben skalieren sollte, also mehr oder weniger Nutzlast. Continue reading „Shuttle 2.0 – Teil 1“