Werbungssongs

Derzeit wird, weil es gerade Sommer ist mal wieder gerne was gespielt was irgendwie mit Sommer, Strand, Sonne, Meer zu tun hat. Und eines der Lieder ist „Summer Dreaming“ von Kate Yanai. Wer etwas älter ist, kennt das Lied auch aus einem anderen Kontext, nämlich als „Bacardi Feeling“. Es kam zuerst in einem Werbespot der gleichnamigen Rum-Marke vor, in der junge Leute mehr oder weniger angesäuselt am Strand herumhüpfen. Und irgendwie schaffte es das Lied in die deutsche Hitparade und man nahm es schnell mit anderem Refrain auf.

Das Lied ist eine Ausnahme. Im Normalfall sind Werbungssongs nicht komplette Songs, sondern Brechtstücke, es wird ja nur ein kurzer Spot gesendet. Vor allem aber nutzen sie meist erfolgreiche kommerzielle Songs. Mir fällt spontan „Summer in the City“ ein von Lovin Sponful, denn ich zuerst bei einer Deowerbung von „Bac“ hörte. Bis heute hörte ich in der Zeile „Back of my neck getting dirty and gritty“ nicht „Back“ „, sondern die Deomarke „Bac“. Continue reading „Werbungssongs“