Stuttgart 21 und die Medien

 299 total views,  2 views today

Nun sind ja die Schlichtungsgespräche um Stuttgart 21 beendet. Ob damit die Diskussion um das Projekt beendet ist wage ich zu bezweifeln. eines scheint recht sicher zu sein. So wie das Projekt geplant wird, erfüllt es nicht die Anforderungen. Wenn nun zwei Gleise hinzukommen, und ein weiterer Strang bis zum Flughafen (weil über dieselben Gleise auch die S-Bahn fahren soll) dann zeigt das in meinen Augen, dass schon vorher was nicht stimmte. Wie hatte es vorher geheißen – supertoll geplant, dem Kopfbahnhof überlegen – und einige Wochen Diskussionen zeigen dass dies nicht so richtig sein kann. Da fragt man sich nur, was haben die in den letzten Jahren denn dann geplant?

Geissler hat in einem Interview mit dem ZDF auch herausgearbeitet, dass so Großprojekte nicht mehr durchgeführt werden können. Mit einem Demokratieverständnis das von oben nach unten funktioniert. Also erst wird beschlossen, geplant und durchgesetzt und wenn es fertig ist dürfen die Bürger was dazu sagen. In Zeiten von Internet wäre das aus dem letzten Jahrhundert. Er schlägt ein Schweizer Modell vor: Bei Großprojekten erst eine Abstimmung ob man das generell will, dann eine erneute vor der Durchführung. Wobei die Fakten (pro und contra) transparent vermittelt werden. Klingt für mich vernünftig. Ich glaube auch nicht, dass dann die Bürger zigmal an die Urne müssen. Hier in BW ist Stuttgart 21 das einzige Großprojekt. Es gibt sicher ein Dutzend Großprojekte in Deutschland, aber betroffen ist ja nur jeweils eine Region. Und die sollte dann auch regional darüber entscheiden. Continue reading „Stuttgart 21 und die Medien“

Empfehlenswerte Fernsehsendungen

 306 total views

So nach zwei Raumfahrttagen wirds Zeit für ein anderes Thema. Ich habe ja auf meiner Website die Rubrik „Wissenschaft im Fernsehen“. An der habe ich seit Jahren nichts gemacht. Also dachte ich mal stelle ich mal zusammen, was ich für empfehlenswert halte und regelmäßig ansehe. Dabei möchte ich auch einige nicht Wissenschaft/Dokumentationssendungen aufführen.

Quarks & Co: Meine absolute Lieblingssendung. Die Sendung behandelt ein Thema in 45 Minuten recht komplett und auch für heutige Verhältnisse recht tief. Trotzdem ist sie noch gut verständlich und versucht durch Trickfilmen oder Spielfilmszenen einiges zu verdeutlichen, auch wenn ich davon nicht so viel halte. WDR, dienstags 21:00-21:45

Abenteuer Forschung & Abenteuer Wissen. Zwei Sendungen auf dem selben Sendeplatz im vierzehntägigen Wechsel. Auch hier wird ein Thema behandelt. Abenteuer Wissen ist ein Dokumentationsformat, Abenteuer Forschung so eine Mischung zwischen Wissenschaft und Dokumentation. Es fehlt gegenüber Quarks & Co etwas Tiefe und die Beiträge sind nicht so sehr aus einem Guss. ZDF, Mittwoch 22:15-22:45

Extra 3: Das Pflichtprogramm in Sache Satire mit zahlreichen Kultteilen wie die Sendung mit dem Klaus oder Johannes Schlüter. Ein Muss! NDR Sonntags 22:30.

Heute Show: Das ZDF Gegenstück in Sachen Satire. Ich war überrascht dass sich das ZDF so was noch erlaubt wo dort doch kritische Redakteure gefeuert werden. Freitags: 22:30. Continue reading „Empfehlenswerte Fernsehsendungen“