Der 2.500-ste Blogeintrag

… ist dieser, zumindest nach der WordPress Zählung. Zeit zurückzublicken. Er begann am 14.6.2006 mit einem Beitrag über ein Webphänomen. Die beiden Mädchen haben sogar noch eine Show moderiert, die aber mies gemacht war und auch weitgehend unterging. Das war vor etwas mehr als acht Jahren, seitdem gab es also rund 300 pro Jahr. Während des ersten Jahrs war es kein echter Blog, sondern nur nummerierte Webseiten. Dem bin ich auch treu geblieben. Zuerst entsteht jeder Beitrag als HTML Seite unter Weblogxxx (xxx=395 für den aktuellen) und dann erst per Copy und Paste in WordPress. Schlicht und einfach weil es bequemer ist.

Ein Jahr später (fast genau vor 7 Jahren)  habe ich dann einen echten Blog mit WordPress aufgesetzt. Schuld daran das ich so lange zögerte, war nicht das Misstrauen gegen WordPress und damit dass man sich auch anfällig macht (das müssen nicht mal Hacker sein, da WordPress viel mit PHP arbeitet, dauert schon unter normalen Umständen das Rendern einer Seite mehrere Sekunden, wenn dann absichtlich oder durch einen Link in einer vielgelesenen Seite dann viele Besucher kommen hat man schnell eine DOS (Denial of Service) Situation). Der Grund warum ich zögerte war, dass ich bisher wusste wie ich meine Webseite neu aufsetzen muss, wenn ich mal den Hoster wechsele (mittlerweile bin ich beim vierten nach UUNET, Strato, 1blu nun bei All-Inkl.com) war mir nicht klar was ich beim Blog machen muss. Continue reading „Der 2.500-ste Blogeintrag“

Vierter Geburtstag

Heute wird der Blog vier. Grund genug wieder einmal Rückschau zu halten. Ich begann ja eigentlich weniger mit einem klassischen Blog, bei dem die Leute über sich und die Welt schreiben als vielmehr mit einer Rubrik aus HTML Seiten in der ich Themen aufnahm, die zu klein waren oder irgendwie nicht ins Raster passten. Nun die HTML Seiten gibt es bis heute (aus dem einfachen Grund, weil die Eingabe in einem HTML Editor komfortabler ist als in WordPress).

Im ersten Jahr waren es noch wenige Blogs, oftmals einige Wochen zwischen zwei Themen, aber noch etwas vielseitiger als heute. Das hat sich mit dem echten WordPress Blog geändert, der etwa 1 Jahr später startete. Durch die Möglichkeit der Kommentierung ändert sich einiges. Zum einen wird es lebhafter, man bekommt mehr Ideen für neue Einträge, aber es verschiebt sich auch die Themenauswahl: Logisch, wenn man bemerkt dass es keine Kommentare zu Themen wie Lebensmittelchemie oder Allgemeines gibt, dann schreibt man über Raumfahrt.

In den folgenden Jahren habe ich sicher fast jedes Raumfahrtthema angesprochen, dass mir wichtig war, viele sogar mehrmals. Ich habe begonnen mehr und mehr auch weniger über konkrete Vorhaben zu schrieben als vielmehr über eigene Ideen, Wünsche oder Weiterentwicklungen. Erstaunlicherweise interessiert selbst das jemand. Continue reading „Vierter Geburtstag“