Nun ja, Web 2.0 halt….

Anscheinend – ich glaube es selbst kaum – lesen tatsächlich ein paar Leute meinen “Blog”, denn es bisher als HTML Seite gibt. bislang konnte man so nichts kommentieren, dafür gab es einen rudimentären Schutz vor Rechtschreibfehlern – nämlich die Korrekturfunktion meines HTML-Editors. (sofern ich sie benutzt habe) 😉

Also mal alsLuftballon. Einen Eintrag in einem echten Blog. Sollte ich in dem Format weitermachen? Kommentare dazu sind erwünscht.

3 thoughts on “Nun ja, Web 2.0 halt….

  1. Nachdem ich im Gästebuch mit „Web 2.0“ auf die Zeichen der Zeit verwies, finde ich es gut, dass Sie sich zumindest zu einem Blogsystem durchringen konnten, um von Ihrem statischen „Web Log“ weg zu kommen. Allein die Möglichkeit dieses Kommentares ist doch ein großer Schritt für diese Site, wenn auch nur ein kleiner für die Menschheit.
    Sie schreiben auf Ihrer Update Seite, dass Sie beide Blogs parallel weiterführen werden. Die Begründung hierzu hat mich doch aber sehr verwundert. Sie arbeiten ernsthaft mit Frontpage? In setzen dieses dann auch noch in einen (hinkenden) Vergleich zu WordPress? Nach der Sichtung Ihrer Computerseiten stößt mir dies auf. Ich muss doch wirklich bitten.

    Wie dem auch sei. Hoffentlich erreicht Ihr „Zukunftswahn 2.0“ auch irgendwann Ihre eigentliche Internetseite und dieser Blog ein erträgliches Design.

    In hoffender Erwartung
    Nicolas

  2. Sehr geehrter Herr Leitenberger,

    ich lese schon seit einiger Zeit immer wieder Ihre sehr gut geschriebenen und recherchierten Artikel. Die neue Umsetzung für Ihr Web-Blog finde ich gut, denn man kann jetzt auch Kommentare oder Ergänzungen zu Ihren Artikeln hinzufügen.

    Ansonsten finde ich das einfache Design Ihrer doch sehr umfangreichen Website einfach Klasse. Hier kommt es auf Wissen und Information an und nicht auf den bunt-blinkenden Schnick-Schnack der meisten anderen Webseiten.

    Einfach weiter wie bisher!

    Schöne Grüße
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.