Der 2.500-ste Blogeintrag

… ist dieser, zumindest nach der WordPress Zählung. Zeit zurückzublicken. Er begann am 14.6.2006 mit einem Beitrag über ein Webphänomen. Die beiden Mädchen haben sogar noch eine Show moderiert, die aber mies gemacht war und auch weitgehend unterging. Das war vor etwas mehr als acht Jahren, seitdem gab es also rund 300 pro Jahr. Während des ersten Jahrs war es kein echter Blog, sondern nur nummerierte Webseiten. Dem bin ich auch treu geblieben. Zuerst entsteht jeder Beitrag als HTML Seite unter Weblogxxx (xxx=395 für den aktuellen) und dann erst per Copy und Paste in WordPress. Schlicht und einfach weil es bequemer ist.

Ein Jahr später (fast genau vor 7 Jahren)  habe ich dann einen echten Blog mit WordPress aufgesetzt. Schuld daran das ich so lange zögerte, war nicht das Misstrauen gegen WordPress und damit dass man sich auch anfällig macht (das müssen nicht mal Hacker sein, da WordPress viel mit PHP arbeitet, dauert schon unter normalen Umständen das Rendern einer Seite mehrere Sekunden, wenn dann absichtlich oder durch einen Link in einer vielgelesenen Seite dann viele Besucher kommen hat man schnell eine DOS (Denial of Service) Situation). Der Grund warum ich zögerte war, dass ich bisher wusste wie ich meine Webseite neu aufsetzen muss, wenn ich mal den Hoster wechsele (mittlerweile bin ich beim vierten nach UUNET, Strato, 1blu nun bei All-Inkl.com) war mir nicht klar was ich beim Blog machen muss.

Die Befürchtungen waren nicht unbegründet, denn nachdem WordPress mal zwischendurch die Standardcodierung wechselte waren nach dem letzten Umzug Mitte 2011 in allen alten Blogs die Nicht-ASCII Zeichen falsch. Bei den Umlauten konnte ich das noch über Search/Replace des Datenbankdumps retten, aber nicht bei allen Zeichen. Ich bin übrigens da nicht der einzige. Vorgestern bekam ich eine Mail weil ich mal ein Tool zum Extrahieren von Videos aus dem Browsercache schrieb, ob er den so seine Webseite retten könne bei dem der Provider die Datenbank geschrottet hat. Angeblich habe dieser kein Backup (halte ich für eher unwahrscheinlich, zumindest bei den größeren Providern). Ich habe ihn an das Internet Archiv verweisen, wo er mit etwas Glück viele seiner Seiten archiviert findet.

Seitdem schreibe ich fast jeden Tag einen Blog und mich wundert immer wieder das mir noch was einfällt. Dabei lasse ich mich auch von den Kommentaren inspirieren. Über SpaceX gäbe es sicher nur halb so viel wenn ich nicht in den Kommentaren auf so vieles stoße das man richtigstellen sollte oder über das man nachdenken muss. Also wenn ihr mehr Beiträge zum Thema X haben wollt – fleißig Kommentieren.

Was sich noch nicht erfüllt hat ist meine Vision mal nur jeden zweiten Beitrag zu verfassen, den Rest sollen Gastautoren machen. Leider sind das bisher nur 82 der registrierten Gastautoren, (dazu noch einige unregistrierte die mir nur einen Beitrag geschickt haben).

Eigentlich sollte ich ja mehr an anderer Stelle machen – an der eigentlichen Webseite oder meinen Büchern. Das würde wahrscheinlich auch den Besuchern mehr bringen, denn da beschäftige ich mich mehr mit dauerhaften Dingen und gehe tiefer in die Materie. Der Fluch des Blogs ist die Rückmeldung. Wenn jemand was an der Webseite nicht gefällt oder gefällt, dann merke ich das meist nicht, selten gibt es mal eine lobende Mail, eher noch Beschwerden über mangelnde Rechtschreibung. Bei den Büchern ist es noch weniger Rückmeldung, persönlich bekomme ich fast nichts und Kritiken auf Amazon auch nur alle paar Monate. Das verzerrt die Wahrnehmung als würden so viele Leute den Blog lesen und alles andere wäre unwichtig. Nun ja gegenüber den Büchern wird er viel gelesen, aber gegenüber der Webseite sind es nur ein Viertel aller Zugriffe.

So nun noch etwas Statistik.

Der am meisten betuchteste Tag war der 30.3.2014 mit 2020 Besuchen. Der allzeit beliebteste Artikel (wen wunderts) ein Testbericht über ein ALDI Fahrrad mit über 40.000 Abrufen. Testberichte findet man auch auf den vorderen Plätzen. Immerhin 6380 Leute wollen noch wissen wer das alles verzapft und der erste Nicht-Test Blogeintrag mit vielen Seitenabrufen beschäftigt sich mit einem Thema das wohl vielen am Herzen liegt (6132 ums genau zu nehmen).

Es gab nach der Statistikfunktion von Jetpack 5250 Kommentare, allerdings listet WordPress selbst 10.924, wobei ich denke da zählen auch Trackbacks mit, also Verlinkungen auf die Seite. Viel größer ist der SPAM, das sind über 150.000, die gottseidank dank des Aksimet Plugins aussortiert werden. Ab und an rutscht einer durch das Raster doch ich hoffe ich erwische ihn trotzdem. Wahrscheinlich könnte man das ganz abstellen, wenn man bei den Kommentaren das Homepage-Feld deaktiviert, aber die wenigen die eine haben wollen das wohl nicht. SPAM mit URLs im Text werden schon zuverlässig assortiert. An der stelle noch den Tipp nicht zu viele Links in einen Post einzubauen, sonst wird er auch als SPAM markiert.

Ach ja noch ganz aktuell: Eine Falcon 9R („Grasshopper“)  ist bei einem der Wiedereintrittstests in Texas explodiert:

Davon erfährt man von SpaceX nichts, sondern von einem Twitter Account von jemand der das zufälligerweise beobachtet hat. Später reagierte man drauf: „During the flight, an anomaly was detected in the vehicle and the flight termination system automatically terminated the mission,“. Huuh was für ein Glück das Apollo 13 nicht mit einer Dragon geflogen sind, die wären wohl auch „terminiert“ worden…. Andererseits hatten die ja auch nur ein Problem, keine „Anomaly“. Video dazu.

So, nun aber zu dem Rätsel auf dass ihr sicher alle schon nach der gestrigen Ankündigung wartet. Zu gewinnen gibt es mein neuestes und auch umfangreichstes Buch:

Die Rätselfrage ist nicht ganz einfach, aber auch nicht unlösbar:

Wie viele Editionen habe ich bisher bei BOD veröffentlicht?

  • Als Edition zählt eine Auflage eines Printwerkes, hat ein Buch also mehrere Auflagen so sind das auch mehrere Editionen. E-Books sind nur elektronische Umsetzungen einer Auflage und zählen daher nicht mit.
  • Pro Person nur ein Rateversuch, der bitte als Kommentar hier im Blog veröffentlicht wird.
  • Der erste mit einer richtigen Antwort gewinnt das Buch

Viel Spaß beim Raten oder recherchieren!

12 thoughts on “Der 2.500-ste Blogeintrag

  1. Als nächster Tip: es müssten (geraten) 31 Auflagen sein.

    Das Video mit dem Grashopper ist nicht schlecht. Ein Argument gegen die Wiederverwendung?
    Immerhin ist mit Asiasat 8 ein nach Außen hin erster reibungsloser Start gelungen.
    Warten wir mal Asiasat 6 ab.

  2. Moin,

    > wenn dann absichtlich oder durch einen Link in einer vielgelesenen Seite dann viele Besucher kommen hat man schnell eine DOS (Denial of Service) Situation).

    ein paar Stunden in den Hackers News auf der Startseite, das überleben nur wenige WP-Blogs. Der HN-DDoS ist schon legende, alle paar Tage singt das Internet dann: https://www.youtube.com/watch?v=rY0WxgSXdEE

    Reddit Hot oder LinkedIn Featured sind ebenfalls gute Methoden sein WP-Blog mit einem DDoS zu bewerben.

    > Wahrscheinlich könnte man das ganz abstellen, wenn man bei den Kommentaren das Homepage-Feld deaktiviert, aber die wenigen die eine haben wollen das wohl nicht.

    Wie viele legitime Benutzer hast Du denn die das Feld [Webseite] manchmal ausfüllen? Ziehe einen davon ab, weil ich kann darauf verzichten. Ich habe mich wohl häufiger nachts mal kurz eingeloggt, um den SPAM den Aksimet übersieht zum löschen zu markieren, als dass ich das Website Feature genutzt habe.

    ciao,Michael

  3. @Michael K.
    Ich habe gerade mal nachgeschaut, aber das Ausblenden der Homepage findet sich nicht mehr in den Diskussioneinstellungen, vielleicht wars auch nur mal die Option eines Plugins (ich hatte mal eines, bei dem Buchstaben aus einem Bild eingeben musste). Aber mir fiel die Option auf:

    „Bevor ein Kommentar erscheint, muss der Autor bereits einen genehmigten Kommentar geschrieben haben.“

    Das würde das Problem auch lösen, denn man findet eigentlich immer die gleichen Kommentierer.

    Übrig das Rätsel ist noch nicht gelöst (zumindest nicht richtig, wenns keiner schafft bekommt der der am nächsten dran ist das Buch)

  4. Beim Amazonzählen kam ich auf 34, da wahrscheinlich Doppelzählungen dabei sind tippe ich auf 30 Bod Editionen. Ebenfalls alles Gute zum 2500. Beitrag und weiter so (mit Blog, Büchern und Webseite).
    Viele Grüße
    Niels

  5. Zum Begriff der „Terminierung“: Hier unterscheiden sich bemannte und unbemannte Missionen bei allen Raketen-Herstellern: Anomalien in Bodennähe, die bei westlichen unbemannten Trägern zur sofortigen Akivierung des Selbstzerstörungsmechanismus führen, führen bei unbemannten Trägern zur Auslösung des Rettungssystems, soweit vorhanden, und erst nach dessen bestätigter Auslösung zur Selbstzerstörung.

    In der Nutzlast selber ist m.W. ein Selbstzerstörungssystem komplett unüblich, selbst dann, wenn diese ebenfalls viel Treibstoff mit sich führt. Der Vergleich der „Grasshoper-Anomalie“ mit dem „Apollo-13-Problem“ hinkt also an allen Ecken und Enden.

    Gratulation zum Blog und 2500sten Beitrag!

  6. Hi Bernd,

    lang ist´s her. Ich hatte mal einen kurzen Gastbeitrag für deinen Blog geschrieben (Virenschutzprogramm war das Thema).
    Aus Interesse möchte ich mir demnächst auch mal einen Blog einrichten, versuche mich gerade in das Thema reinzufummeln…..Erste Gehversuche mit Blogger hab ich gemacht, wird aber später wohl doch auf WordPress rauslaufen-

    Für welche Themen suchst du momentan Gastbeiträge?. Vielleicht gibtsja ein Thema zu dem ich was beitragen kann. Ich hab nächste Woche Urlaub….

    LG

    Frank

  7. Einen Gastbeitrag braucht kein Thema. Zu kannst zu allem schreiben was Dir am Herzen liegt und das muss nichts mit dem Blog zu tun haben. (Wir hatten auch mal das Thema Ballastwassermanagement als Gastbeitrag nur mal als Beispiel für ein Fachfremdes Gebiet).

    Sofern Du nicht oft blogst würde ich Dir vorschlagen,hier als Autor zu posten. Ich kann Dir einen Account einrichten und Du profitierst von einer schon vorhandenen Hörerschar. Wenn Du nur lose blogst wird es in einem eigenen Blog schwer größere Leserzahlen zu binden, weil die die wiederkommen keine neuen Blogs mehr vorfinden und dann die Lust verlieren.

    Ich habe gerade mal nachgeguckt und festgestellt, das wir die 3000-er Grenze auch schon überschritten haben. Bisher sind 3037 Artikel veröffentlicht, davon aber von mir nur 2936. Also kann ich meinen 3000-en Eintrag dieses Jahr noch feiern. Von meiner Vision, das ich nur noch die Hälfte aller Blogs schreibe bin ich aber noch weit entfernt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.