Kritiker

 274 total views

Ich habe gestern in der neuen SuW die Kritik an Sven Pipers Buch „Exoplaneten“ gelesen. Dessen erste Auflage habe ich ja auch besprochen und einige Kritiken dazu gelesen. Nun weiss ich nicht was der Autor an der zweiten Auflage geändert hat. Aber darum geht es nicht, sondern um den Kritiker selbst.

Die Kritik war wie die erste weitgehend ein Verriss. Sie beschäftigte sich nicht mal mit dem Buch selbst, sondern den Differenzen zur ersten Auflage und was fehlt oder wo Fehler drin sind. Daran sieht man schon das es der Autorin der Kritik nicht um eine Hilfe für den Leser geht, sondern er eben „kritisiert“. Schon an dem Wort ist zu erkennen, das man so schlecht etwas finden kann was man kritisieren kann. Continue reading „Kritiker“

Kritik

 28 total views

Ich bekam vorgestern das neue  DLR Magazin. Und innerhalb von 10 Minuten entdeckte ich einige massive Fehler. Im Editional stand Phobos Grunt wäre der „elfte russische Versuch einer Reise zum Mars“. Das stimmt nicht. Es ist die 19-te Sonde. Auch wenn man einzelne Projekte nimmt, die bei Russland in der Regel mehrere Sonden umfassten, kommt man nicht auf 11. Dann ging es weiter zum ersten Artikel der mich interessierte. Dort wurde geschrieben, dass Ariane 4 119 mal startete davon 116 mal erfolgreich. Übrigens als wörtliches Zitat eines Experten. In Wirklichkeit sind es 116 Starts mit 113 erfolgreichen. Auf der nächsten Seite geht es weiter. Demnach starteten von ELA1 28 Ariane 1-3, es waren aber nur 25. Die 119 Starts bei ELA2 stimmen, nur sind es nicht nur Ariane 4, sondern auch drei Ariane 2+3, die von ELA2 aus starteten. Also genauso die drei die bei der ersten Angabe fehlten. Continue reading „Kritik“

Die Rezension im DLR Magazin 127

 84 total views

Ich wollte euch mal ohne Kommentar an der Rezension des DLR Magazins zum Raketenlexikon teilhaben lassen:

DLR Magazin 127 Kritik

Drei Informationen dazu:
Auf der Rückseite des Raketenlexikons heißt es im Originaltext: „Bernd Leitenberger ist seit über 10 Jahren Raumfahrtberichterstatter und betreibt die wohl in Deutschland bekannteste Website zum Thema Trägerraketen.“

Das DLR forderte 2008 ein Rezensionsexemplar des ATV Buchs an. Von der neuen Auflage hat es kein Exemplar angefordert, wurde aber von mir informiert, das diese sich gravierend in Rechtschreibung, Aufbereitung und Inhalt von der ersten Auflage unterscheidet.

Andreas Schütz ist Pressesprecher des DLR.