Was mich an den Anhängern der Moonhoaxern nervt

 433 total views,  1 views today

Ich habe mich ja schon mit den Moonhoaxern beschäftigt. Man kann davon ausgehen, dass sie nicht belehrbar sind und viele machen auch ihr Einkommen damit, anderen Leuten Lügen zu verkaufen. Aber sie wären vollkommen bedeutungslos, wenn es nicht genügend Dumme gäbe, die ihnen zuhören würden und ihre Bücher kaufen würden. Dazu gibt es noch die Medien, doch dazu ist ein anders Thema.

Nun betrachten wir mal den Durchschnittsanhänger der Moon-Hoaxer oder auch nur den der gewillt ist, ihnen Glauben zu schenken. Er hat meist keine Ahnung von Raumfahrt. Auch ist die allgemeine naturwissenschaftliche Bildung gering, denn sonst würde er viele der angeblichen Beweise entlarven können. Die kann man nämlich leicht in zwei Gruppen einteilen. Die eine erfordert Nachrechnen oder zumindest intensives Nachdenken. Das betrifft z.B. die Sprünge auf dem Mond, die einfach nur langsam abgespielte Aufnahmen sein sollen oder die Sache mit dem fehlenden Krater, unter dem Landefahrzeug. Continue reading „Was mich an den Anhängern der Moonhoaxern nervt“

Den Moon Hoaxern geht es an den Kragen

 606 total views,  1 views today

In wenigen Tagen, am 1. September, wird in den USA ein Gesetz in Kraft treten, das für die einen ein enormer Eingriff in die Meinungsfreiheit ist und für die anderen schon lange überfällig ist: In den USA ist das Leugnen dreier Tatbestände unter Strafe gestellt. Vom zeitlichen Ablauf her sind dies:

  • Der Angriff auf Pearl Harbor (gängige Anti-Theorie: die USA wussten von diesem und verhinderten ihn nicht, damit Amerika in den Krieg eintreten konnte)
  • Die Mondlandung (gängige Anti-Theorie: die ganze Mondlandung fand nicht statt und wurde im Filmstudio gedreht)
  • Der 9-11 Anschlag (gängige Anti-Theorie: dieser wurde nicht von Al Quaida sondern vom CIA durchgeführt) Continue reading „Den Moon Hoaxern geht es an den Kragen“

Der Seelenzustand der Moon-Hoaxer

 561 total views,  6 views today

Als ich mal wieder einem Link gefolgt bin, er auf meine Website wies kam ich in ein Astronomieforum, wo eine heftige Diskussion über die Mondlandung lief (über 21 Seiten) und eigentlich immer nur ein Moon Hoaxer das ganze angestachelt hat ohne auf die Gegenargumente einzugehen.

Mich erinnert das an die Mails die ich manchmal bekomme, (in den letzten Jahren eher weniger). Nun kann man das mit den Moon-Hoaxern auf vielfältige Weise beleuchten. Man kann also die Pro- und Contras diskutieren, oder wie ich finde sehr gut pointiert, das Weltbild das hinter diesen Verschwörungstheorien steckt beleuchten (wie hier). Ich will auf was anderes eingehen, was eigentlich einem jeden auffällt, wenn er es mit den Moon-Hoaxern zu tun hat: deren Umgangston. Continue reading „Der Seelenzustand der Moon-Hoaxer“

Richtig Verarschen will gelernt sein!

 245 total views

Ich habe mir aus meinem „Space“ Ordner mal wieder was angesehen und meine Wahl fiel auf „Kubrik, Nixon und der Mann im Mond“. Ich finde es ist ein toller Film. Das Muster ist einfach sehr simpel. Es wird eine Story erzählt. Sie raten es schon: Es ist die Story dass die ganze Mondlandung im Studio gedreht werden sollte. Nur noch ein bisschen weitergesponnen wie bei dem Film „Unternehmen Capricorn„. Also für alle die den Film nicht kennen: Die Besatzung der ersten Marslandung wird vor dem Abheben aus der Kapsel geholt. Man könnte noch nicht starten weil wichtige Systeme noch fehlerhaft seien. Sie stellen dann die ganze Marslandung im Studio nach und sollten dann nach der Landung als Helden gefeiert werden. Alle die das anzweifeln werden beseitigt. Schließlich verglüht die Landekapsel aber auch und die Astronauten laufen um ihr Leben…

Ja so geht das auch bei dem Film Kubrick, Nixon und der Mann im Mond. Nur ist das kein Spielfilm, sondern ein „Pseudo-Dokufilm“. Das Muster ist relativ einfach. Es wird eine story erzählt wie bei einem Dokumentarfilm und auch echte Filmaufnahmen genommen, nur aus dem Zusammenhang gerissen. Dann kommen Zeitzeugen zu Wort, die man in zwei Klassen einteilen kann: Hochrangige Personen (Buzz Aldrin, Dave Scott, Kissinger, Rumsfeld, Haig, Christine Kubrick etc…) und angebliche Sekretärinnen, CIA Agenten etc. Continue reading „Richtig Verarschen will gelernt sein!“

Mythos reibungsloses Apolloprogramm

 151 total views

Apollo 1 BrandWieder einmal haben die Moon Hoaxer bewiesen, dass sie nichts von dem verstehen, was sie kritisieren. In einer Website fand ich als Argument „wie sollte ein solch komplexes und schwieriges Unternehmen reibungssfrei verlaufen sein“ Apollo reibungsfrei? Das muss ein Apollo Programm in einem Paralelluniversum gewesen sein.

Selbst wenn ich einmal die Entwicklungsschwierigkeiten am Boden an der Hardware ausblende und mich nur auf die bemannten Flüge konzentriere fallen mir da einiges ein, was nicht reibungsfrei verlief. Ich denke jeder der nur eine Grundahnung von Raumfahrt hat, wird sofort das Feuer bei Apollo 1 und die Explosion des LOX Tanks bei Apollo 13 nennen können. In einem Fall kamen drei Astronauten ums Leben, im zweiten Fall scheiterte die Mission und die Astronauten konnten mit viel Glück gerettet werden (wäre der LOX Tank früher explodiert, wären die Ressourcen nicht ausreichend gewesen, wäre es einige Stunden später passiert so wären die Astronauten in einer Mondumlaufbahn gestrandet aus der sie ohne funktionierendes Servicemodul nicht herausgekommen wären). Das nenne ich nicht reibungslos: Im Gegenteil verglichen mit allen anderen bemannten US Programmen scheiterten bei Apollo am meisten Missionen (2 von 12, Gemini 1 von 10, Shuttle 5 von 132).

Aber auch so ging einiges schief. Um es vorweg zu nehmen ich bin im Apollo Programm nicht so ganz zu Hause, vielleicht fehlt da noch einiges: Continue reading „Mythos reibungsloses Apolloprogramm“