Nachtragende und leichtgläubige Wähler

Die SPD ist in der Krise und das nicht erst seit jetzt. Bei der letzten Landtagswahl in Thüringen wurde sie nur noch einstellig. Seit über einem Jahrzehnt geht es bergab. Hier mal am Beispiel der Bundestagsergebnisse: Continue reading „Nachtragende und leichtgläubige Wähler“

Artemis – oder die Jagd ist eröffnet

Trump ist ja der Meister der Tweets. Mich würde nicht wundern, wenn er damit auch den dritten Weltkrieg ankündigt. Das ist das eine. Wichtige politische Entscheidungen werden als Tweets angekündigt. Auf der anderen Seite kommentiert er alles per Tweet, teilt Beleidigungen über Twitter aus. Wenn er nicht gerade auf einer Konferenz ist, wie derzeit postet er um die 20 Tweets pro Tag. Dass man da nicht jeden Tweed ernst nehmen kann, liegt auf de Hand.

Schon seit längerer Zeit mahnt er, man müsste mehr in der bemannten Raumfahrt tun. Anfangs ging es um den Mars. Inzwischen um den Mond. Wahrscheinlich kennt er den Unterschied nicht, denn er tweedete auch, das der Mond ein Teil des Mars ist. Die Zeitrahmen von wenigen Jahren bei allen Forderungen waren unrealistisch. Continue reading „Artemis – oder die Jagd ist eröffnet“

Dorftrottel, Blase, Trump und die Weimarer Republik

Halt! Bevor Du weiter liest, halt mal einen Moment inne und überlege, was diese Begriffe gemeinsam haben. Es ist nicht schwer und man kann drauf kommen…

Es geht um selektive Wahrnehmung, entweder bewusst oder unbewusst oder von fremden gesteuert. Wer einen Blog hat, oder sich im Internet bewegt, wird sehr bald auf Leute stoßen die die absurdesten Theorien haben. Sie sind sehr untriebig und posten massenweise, einen besonders renitenten Siegfried Marquard habe ich für den Blog sogar gesperrt, weil er permanent, ohne auf das Thema einzugehen, seine seitenlangen Behauptungen zum Mondprogramm veröffentlichte, identisch auf mehreren Artikeln (offenbar meint er, durch Kopieren seine Position zu verstärken). Ich sehe mehrfache Posts dagegen als SPAM an und daher hat er es zumindest zu einem Rekord gebracht: er ist die einzige Person, die ich in 12 Jahren des Blogs gesperrt habe.

Solche Leute gibt es überall. Sie meinen, ihre Meinung wird bedeutender, wenn sie mehrfach vorgetragen wird und sie haben einen kleinen Geduldfaden, wenn sie auf andere Meinungen treffen, und fangen dann oft an, die welche die „etablierte“ Meinung vertreten zu beleidigen.



Continue reading „Dorftrottel, Blase, Trump und die Weimarer Republik“

Alle Jahre wieder

Irgendwie ist es schon Routine. Sobald ein neuer Präsident im Amt ist, kündigt er ein neues Projekt an. Als wir da hätten:

  • Nixon: das Space Shuttle (1972)

  • Reagan: die Raumstation „Freedom“ (1984)

  • Clinton: die Raumstation ISS (1994)

  • Bush: Constellation Programm (2004)

  • Obama: irgendetwas zum Mond und Asteroiden (2011)

Continue reading „Alle Jahre wieder“

MASSA

Trump fordert ja nicht nur die Aufrüstung der anderen NATO-Partner -. das ominöse 2% des BIP-Ziel, er hat seit seinem Amtsantritt auch jede Menge neue Rüstungsprojekte angestoßen. Derzeit wird das gerade im Kongress debattiert. Besonders hoch, um 20% wurde das geheime Budget der USAF für „Space Operations“ erhöht.

Das könnte auch geheim bleiben, doch wir kennen doch unseren Donald. Er kann nichts für sich behalten und nun machen schon Gerüchte die Runde was er denn nun am Dienstagabend ankündigen will. Eines der Gerüchte will ich aufgreifen, es ist eine Neuauflage einer alten Idee – des Schutzschildes im Weltraum. Die USA haben seit Jahrzehnten an solchen Systemen geforscht. Einmal war eines sogar fast einsatzbereit. Doch Farmer fürchteten um eine radioaktive Belastung des Bodens (die Nike/Zeus & Spartan Raketen hatten nur eine kurze Reichweite) und setzten vor Gericht einen Stationierungsstopp durch. Damit war klar, dass man die Raketen weit früher abfangen musste und ein System auf US-Boden auf Widerstand stoßen würde. So geschah erst mal ein Jahrzehnt lang nichts, bis am 23.3.1983 Präsident Reagan SDI ein System ankündigte, das nun vor allem auf Weltraumwaffen basierte. Sie sollten eine Rakete schon in der Aufstiegsphase zerstören. SDI galt von Anfang an als mit der damaligen Technologie schwer umsetzbar, doch für eine Vision, so Reagan, braucht man auch Zeit. 1993 wurde die SDI-Organisation umbenannt und das Ziel von Abwehr aller Angriffswaffen auf Abwehr einiger Raketen von kleineren Nationen (nicht Russland) heruntergestuft und 2008 unter Bush nochmals umbenannt. Das Ziel ist aber geblieben. SDI kostete von 1983 bis 1993 insgesamt 30 Milliarden Dollar, ohne das es zu einem einsatzfähigen System kam (ursprüngliche Schätzung für das Gesamtsystem 41 bis 53 Milliarden Dollar über eine Dekade). Erprobt wurden vor allem Sensortechniken, die heute in militärischen Satelliten aber auch Waffensystemen zum Einsatz kommen. Ganz umsonst waren die Ausgaben also nicht. Es gab einen Delta Start (Delta 183) mit einem Sensortest ebenso Tests auf dem Space Shuttle und schließlich sogar zwei Raumsonden – Deep Space 1 und Clementine bei denen man die Sensoren anstatt an Projektilen bei Vorbeiflügen an Kometen und Asteroiden erproben wollte. Lunar Prospektor versagte aber beim Verlassen der Mondumlaufbahn und bei Deep Space 1 fiel das Experiment just beim Vorbeiflug aus. Continue reading „MASSA“