Al Qaida und die Moon Hoaxer

Beim Stöbern nach Clips meiner Lieblings Satire Sendung „extra 3“. Bin ich mal wieder über einen meiner Lieblingsclips gestolpert, „Tehrortibs mit Ahmed und Ali“, besonders der hier hat mich auf eine Idee gebracht:

Es ist die Stelle bei 0:35-0:43: „So Achim du willst Terrorist werden? Du bist dumm wie Kamelscheisse, hast keinen Plan und bist völlig wirr im Kopf! … du bist dabei!“.Hmmm, woran hat mich das erinnert? Denk, Denk… Ach ja ! An die Moon Hoaxer! Und dann fiel es mit wie Schuppen von meinen nicht mehr vorhandenen Haaren!

Tatsache ist doch: Es gibt keine islamische Nation die sich rühmen kann in Forschung und Technologie an der spitze zu stehen. Forschung und Technologie bestimmen heute die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die Industrienationen beziehen ihre Stärke daraus. Darauf kann man sich nicht ausruhen, wie das Beispiel der asiatischen Länder zeigt die nachgezogen haben wie Korea, Singapur und Taiwan. Es gibt eine Reihe von arabischen Nationen die heute reich sind, durch Jahrzehnte des Ölexportes bei immer weiter steigenden Marktpreisen. (Der Sendung Quarks Co entnahm ich das die Förderung von 1 l Rohöl in Kuweit 0.5 ct kostet. Beim Verschiffen im Hafen ist derselbe Liter nun aber 80 ct wert ) und den Profiten investiert in Bildung, Forschung und Technologie müssten diese Nationen uns längst abgehängt haben. doch was machen sie? Bauen Luxus Hotels, künstliche Inseln und hängen sich noch mehr Gold um den Hals.

Worauf kann der Westen heute stolz sein? Es ist sein Gesellschaftssystem mit Freiheiten die man in islamischen Ländern nicht hat. Es ist aber auch das Nationen durch dieses freie System technologisch den islamistischen Staaten die Freiheit und Fortschritt mit Dogmen und Zitaten aus dem Koran bekämpfen überlegen ist.

Al Qaidas Terror hat den Sinn, den Westen psychologisch zu treffen, denn militärisch kann man ihm nicht begegnen. Psychologisch heißt das man weder am Urlaubsort sicher ist (Anschläge auf Bali) noch zuhause (WTC, Anschläge in Madrid und London) und unser freiheitliches System zerstört wird zur angeblichen Abwehr dieser Terroranschläge – das hat in den USA und der BRD angesichts der Anti-Terror Gesetze auch gut funktioniert: Den Terroristen fängt man damit nicht, man etabliert nur einen Überwachungsstaat. Manche Gesetzte sind auch ziemlich dämlich wie die Beschränkung auf 100 ml Flüssigkeiten im Handgepäck. Als wären 100 ml Sprengstoff harmlos. 100 ml Nitroglyzerin dürften bei der Explosion durchaus einigen Schaden anrichten – eine Handgranate verfügt z.B. über 155 g Sprengstoff. Das nur mal als Beispiel für ein Gesetz das eigentlich nur die persönliche Freiheit einschränkt, aber nicht die Sicherheit erhöht.

Die Terroranschläge von Al Qaida galten daher auch Zielen mit einer Bedeutung die über die anzahl der Todesopfer hinausgeht wie das WTC, das Pentagon oder das weiße Haus. Es ging darum die westliche Bevölkerung zu verängstigen und an ihrem System und seiner Sicherheit zweifeln zu lassen.

StartsNun hat die Al Qaidas eine zweite Front aufgemacht. Man will den Westen an dem treffen worauf er stolz ist: den technologischen Leistungen. Es war eine unglaubliche Leistung auf dem Mond zu landen. Wie aber kann man dies egalisieren? Nun indem man die Leute einspannt die dumm wie Kamelscheisse sind, völlig wirr im Kopf und die keinen Plan haben – die Moon Hoaxer. Man unterstützt diese, bezahlt Internet Präsenzen oder ihren Lebensunterhalt, dass sie die ganze Zeit sich um ihre Gerüchte kümmern können, man bewegt Anhänger die Webseiten zu puschen und Werbung dafür zu machen, Journalisten anzuschreiben, da wäre doch ein interessantes Thema und so weiter. Wenn man eine Lüge nur lange genug erzählt, dann wird sie einmal geglaubt. Das hat doch schon früher geglaubt. Haben nicht viele Amis geglaubt im Irak gäbe es Massenvernichtungswaffen, weil das ihre Regierung und ihr Geheimdienst immer wieder behauptet haben? Wenn George Bush das kann, warum nicht auch Osama bin Laden? Er mag vielleicht noch fanatischer sein, aber mit Sicherheit nicht blöder als GWB.

Ansonsten…. Wie man sieht habe ich in letzter Zeit wenig am Blog gemacht. Ich habe ein paar Seiten angefangen, aber noch keine fertig. Vor allem aber habe ich an meinen Programmen gearbeitet, z.B. bei BSE das Ausschließen schon kopierter Videos verbessert und sehr viel am Launch log gearbeitet. Dazu entstand nun auch ein kleines Tutorium auf 5 HTML Seiten – in englisch, weil ich das Programm für alle Weltraumfans geschrieben habe, nicht nur für Deutsche. Ich kann allerdings nicht versprechen, das es in Zukunft mehr werden wird, denn nun habe ich 4 Wochen Urlaub. Den habe ich mir auch ehrlich verdient. Den letzten längeren Urlaub (über 1 Woche Dauer) ist nun schon 1 Jahr her. Das blöde an meinem Job a der Uni ist, das längerer Urlaub nur in den Semesterferien möglich ist, nicht aber mal zwischendurch und die Wintersemesterferien im Februar/Anfang März laden nicht gerade zum Urlaub machen ein.

Nun ja, man wird sehen. Anbei mal hier eine Grafik die man nun recht einfach vom Launch log aus erzeugen kann. Diese zeigt alle Starts seit 1957 und welche davon misslangen.

One thought on “Al Qaida und die Moon Hoaxer

  1. Ich weiß nicht wie man die Moon-Hoaxer in Verbindung mit Terror bringen kann. Ist sicher mal ne lustige Idee, klingt für mich aber eher wie „die pösen Terroristen wissen das noch keiner aufm Mond war und wollen den Westen schaden in dem sie die Wahrheit darüber verbreiten.“. Das mag sicher mit manchen Dingen wie z.B. Weltanschauung oder Religion so sein, aber sicher nicht mit den Moon-Hoaxern. Und alle islamischen Nationen mit Terror in Verbindung zu bringen ist auch mächtig gewagt.
    Aber ich werd es nehmen wie mit extra3. Etwas Satire und möglicherweise auch ein wenig Wahrheit hier und da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.