Der Sommerhit

Heute morgen war das erste was ich im Radio gehört habe „Get Lucky“ von Draft Punkt, und das brachte mich auf meinen kurzweiligen Blog mit „Geschichten aus dem Leben“ (oder die sonst keinen interessierenden Gedanken des Autors) diesmal über Sommerhits. Da ist ja schon  die Definition schwierig. Nach Wikipedia ist ein Sommerhit ein Lied das zwischen Juni und September häufig gespielt wird und meist ein One Hit Wonder ist. Ich habe mal gehört, das Sommerhits dadurch zustande kommen, das Urlauber Musik aus dem Urlaub mit bringen, also hier Musik kaufen, nachfragen etc. die sie im Urlaub gehört haben. Dann würden aber Sommerhits erst zum Ende des Sommers aufkommen, denn in den Urlaub geht man meist im Juli / August.

Also für mich gehört zum Sommerhit sicher dass es etwas beschwingt ist, idealerweise auch irgendwie mit Sommer zu tun hat, also vom Text her mit Hitze, Strand etc. zu tun hat wie z,B. „Summer in the City, 37 Grad oder Vamos a la Plaias“. Irgendwie verbinde ich auch mit einem „echten“ Sommerhit, dass er nicht in Deutsch oder Englisch ist, sondern auf einer anderen Sprache. Manche schaffen es sogar mehrmals: ich denke da an den Ketschup Song, der dann nach der Wahl 2002 als Steuersong nochmals in die Charts kam (damals wegen der gebrochenen Wahlversprechen, doch das Thema ist zeitlos. Wie ich inzwischen weiß, sind Krankenkassen noch viel schlimmer, die dürfen offensichtlich ihre Beiträge nach fiktiven Einkommen festlegen.

Also „echte“ Sommerhits fallen mir wenige ein. Spontan waren es nur „Vamos a La Plaia“, „Macarena“, „Lambada“ und „The Ketschup Song“. Ein Kriterium trifft auch zu auf „Sunshine Reggea“, „Mambo Nr. 5“, „Summer Feeling“ (Bacardi Dreaming)“, 37 Grad und sicher auch „Get lucky“, das geht schon mit dem Beschwingten Rhythmus los.

Okay, nach diesem kurzen Blog nun der Teil für euch: Was ist euer Lieblingssommerhit. Ich verrate mal meinen: 37 Grad.,

3 thoughts on “Der Sommerhit

  1. Irgendwie scheint es heuer wirklich keinen besonders ausgeprägten Sommerhit zu geben.

    In deiner Liste fehlt aber auf jeden Fall noch „All Sommer Long“ von Kid Rock.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.