Die Poolnudel und Fahrradwege

Als kleinen Zwischenhappen – ich schreibe gerade an einem Blog über faktenbasierte Klimapolitik einen kurzen Blog heute. Auf mein Thema kam ich durch die Sendung MEX beim HR am Mittwoch. Es ging dort um hessische Fahrradwege und deren Mängel, wobei ich denke das mit den Mängeln gilt nicht nur in Hessen. Es gibt zu wenige und sie sind zu eng. Fachleute sagten in dem Beitrag, dass die üblichen Fahrradstreifen an den Fahrbahnen sogar gefährlicher seien als keine Wege. Begründung: Die durchgezogenen Linien würden Autofahrer dazu verleiten sich an ihnen zu orientieren und diese anzufahren. Zudem würden ohne ausgewiesene Fahrradwege die Fahrradfahrer in der Mitte der Fahrbahn fahren, um sicher zu sein. Continue reading „Die Poolnudel und Fahrradwege“

SpaceX – Mai 2019

Es wird mal wieder Zeit mich mit der Firma mit dem X zu befassen. Man sollte ja meinen nach 17 Jahren und acht Jahre nach dem ersten Falcon 9 Start haben sie es raus etwas zu entwickeln, was nicht gerade neueste Raumfahrttechnik ist. Nehmen wir mal Fallschirme oder druckgeförderte Triebwerke. Fallschirme um schwere Lasten abzusetzen gibt es schon lange. Soweit ich weiß, hat man im zweiten Weltkrieg damit begonnen Lasten während des Flugs mit Fallschirmen abzusetzen. Also nichts, was eine besondere Innovation erfordert. Continue reading „SpaceX – Mai 2019“

Zeit für eine Concorde 2?

Vor einiger Zeit habe ich eine Dokumentation über die Concorde gesehen. Sie endete in einem Ausblick. Nämlich das man heute an Technologien arbeitet, wie ein überschallschnelles Flugzeug doch noch wirtschaftlich sein könnte. Für mich überraschend: das Hauptaugenmerk der heutigen Forschung gilt dem Lärm, denn dessen Reduktion ist das Hauptproblem für einen Einsatz. Die Concorde dürfte erst auf dem Meer auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigen damit es an Land keinen Überschallknall gab. So war der Einsatz limitiert auf Flugplätze, die am Meer lagen und die man erreichen konnte ohne Land zu überfliegen. Also ein Einsatz New York ↔ Los Angeles schied wegen des Überflugs der USA aus. Continue reading „Zeit für eine Concorde 2?“

Experten, Little Britain, E-Roller

Als kleinen Zwischeneinschub heute meine ganz persönliche Meinung zu drei Themen. Das zweite ist ja nicht nur bei mir ein Dauerbrenner. Aber fangen wir mit den Experten an. Nun ist die FPÖ ja wieder aus der Regierung raus. Ich spare mir meine Gedanken zu rechten Parteien, die ja behaupten, das die „etablierten“ Politiker alle korrupt wären und sich selbst bedienen würden, und dann selbst viel schlimmer sind. Mich erstaunt, das man in Österreich dann nicht die freien Ministerposten durch Politiker des noch verbliebenen Koalitionspartners füllt, wie dies bei uns der Fall wäre und so auch 1982 erfolgte, als die Wendepartei FDP die Regierung verlassen hat. Stattdessen werden Experten wie pensionierte Regierungsdirektoren des Fachbereichs als Minister vereidigt. Das scheint eine Spezialität von Österreich zu sein, denn ich kann mich erinnern, dass ich so was vor einigen Jahren schon mal gehört habe. Continue reading „Experten, Little Britain, E-Roller“