SpaceX: Niedrige Erwartungen

 107 total views,  6 views today

Gestern sah ich bei http://www.spaceflightnow.com/ das Video von „This week in Space“. Ziemlich spät im Video wurde Elon Musk zu seinen Erwartungen hinsichtlich des Jungfernflugs gefragt. Es folgt dann das übliche: Um die eigentliche Frage herumzureden. Doch der Journalist fasst nach, was denn nun seine Erwartungen wäre. Und sie da: Wenn von der Falcon 9 nur die erste Stufe funktioniert, dann wäre das ein „good day“. Das erinnert mich an eine Szene aus dem Asterix Comic. (Siehe links). In Zeiten wo selbst Raumfahrtneulinge wie Iran, Südkorea und Nordkorea ihre ersten Rakete mit Satelliten bestücken, die sie in den Orbit befördern wollen reicht es wenn die erste Stufe funktioniert. Nun ja SpaceX kommt ja auch aus dem Raumfahrtentwicklungsland USA, dort weiss man nicht wie man Raketen baut 🙂 (Vielleicht ist doch was an meiner Theorie dran, dass die USA seit dem Ausscheiden der Deutschen nichts mehr auf die Reihe bekommen…)

Vor allem ist das doch etwas seltsam, wenn doch der nächste Start schon im Rahmen des COTS Programm zur ISS gehen soll. Mit nur einer funktionierenden Stufe? Und das wo man doch nur 2 Jahre hinter dem geplanten Jungfernflug (September 2008) hinterherhinkt? Man muss nur die eigenen Erwartungen niedrig genug schrauben, dann wird der Flug schon ein Erfolg… Mit etwas Pech ist OSC vorher fähig, den Flugbetrieb zur ISS aufzunehmen und wenn es wirklich schlecht läuft, bekommt dann die Firma den 1,6 Mrd Dollar Transportauftrag, wie in den Klauseln vorgesehen. Die 1,6Milliardensind nicht fest, sondern nur wenn das Vertragsziel erreicht wird. Bei Versagen kann derKonkurrentden ganzenTransportauftragerhalten (und umgekehrt)

7 thoughts on “SpaceX: Niedrige Erwartungen

  1. Seltsam, ich hab die gleiche Vermutung
    das nach Abzug der Deutsche, bei der NASA es bergab ging…

    zu Elon Musk der hatte eine winzigen auftritt in IRON MAN 2
    Treffen in Monaco
    Tony Stark: hey Elon, guter Job mit der Merlin (Triebwerk)
    wahren Tony Stark schon weiter geht…
    Elon Musk: Danke, Hey ich hab ne Idee für Elektrische Flugzeug antrieb!
    im Abspann ist Elon Musk vermeldet und weiter unter auch noch SpaceX
    wegen word Merlin

    zur Falcon 9 ist über 2 Jahre überfällig, jetzt ist Start für den 2. Juni 2010 geplant.
    Gerüchte zu folge verspätete sich der Start wegen den bau des DSQU um 1 Jahr
    und wegen der Wahl des Rettungsystem

    diese Jahr sollen sogar 4 Falcon 9 starten
    1 Jungfernflug mit Dragon Spacecraft Qualification Unit (DSQU) als Nutzlast
    3 Flüge unter COTS
    der erste mit Dragon Prototyp
    zweiter mach Dragon Rendezvous mit Falcon 9 zweit stufe
    dritter soll Dragon Fracht zur ISS bringen
    so die offizielle Angabe von SpaceX

  2. Ich glaube weder an die Verzögerung wegen der DSQU noch an den Zeitplan. Bis Ende letzten Jahres liefen ja noch die Tests der Merlintriebwerke auf den Testständen. Erst Ende des letzten Jahres wurde die Rakete zusammengebaut. Wie bei SpaceX üblich täuschen öffentliche Presentationen von Mockups über den tatsächlichen Entwicklungsstand hinweg. Bei der Falcon 9 wurde schon vor eineinhalb Jahren ein Mockup am Cape aufgebaut und bei der Falcon 1 ein Mockup 2003 präsentiert, drei Jahre vor dem Erststart. Schade das Europa nicht so eine Politik fährt, dann hätte ich für das nächste Buch von der Vega wenigstens ein Foto und nicht nur eine grafik.

  3. Michel:

    Bei SpaceX stehen keine 4 Starts bis Ende des Jahres auf dem Programm. Die Daten stehen alle nur für den Zeitpunkt, an dem die Rakete das Cape erreicht …

  4. tp1024:
    Ich wiederhole nur die offizielle Pressemitteilungen von SpaceX
    Dem SpaceX Launch Manifest von März 2010
    wurde das Launch Manifest wieder geändert ?

  5. Bei SpaceX ist die Website inzwischen nicht mehr die Hauptquelle für Informationen, da technische Daten kaum aktualisiert werden, das Launch manifest total veraltet ist (nach dem sollte die Falcon 9 schon 2009) starten. woher Michel das hat weiss ich nicht. doch bei einer Anhörung vor der Augustine Kommission veröffentlichte Elon Musk dieses Dokument:

    http://www.nasa.gov/pdf/361838main_11 – SpaceX Augustine Briefing – Public Session.pdf

    Da stehen in der Tat vier Starts für 2010 drin, allerdings hat auch hier die Falcon 9 schon letztes Jahr ihren Jungfernflug gehabt. Arianespace kann auch eine Rakete innerhalb eines Monates nach Anlieferung starten. Die Daten von SpaceX werden sowieso immer kurioser. Man sollte sich nur mal die Nutzlast der Falcon 9 Heavy ansehen:
    http://www.spacex.com/falcon9_heavy.php

  6. aktueller stand 2 juni auf Spacex homepage

    SpaceX is now targeting Friday, June 4th
    for its first test launch attempt of the Falcon 9 launch vehicle.
    Launch Window Opens: 11:00 AM Eastern / 8:00 AM Pacific / 1500 UTC
    Launch window lasts 4 hours. SpaceX has also reserved a second launch day on Saturday 5 June, with the same hours.

    in mai gab statischer brenntest auf Startrampe in Cape
    und besuch von Präsident Obama

  7. Naja, niedrige Erwartungen haben den Vorteil, dass sie übertroffen werden können. Ich glaube, das hat SpaceX heute geschafft.

    Oder böse ausgedrückt: Die Falcon war immerhin erfolgreicher als die Ares I-x …

    Die Probleme die sich ergeben haben wird man (dank der üblichen Informationspolitik) wohl daran erkennen, wie lange es bis zum Start der ersten Falcon9/Dragon dauert. Wirklich kontrolliert sah der Flug in der letzten Minute jedenfalls nicht mehr aus.

    Die andere Frage ist, ob man es schafft die erste Stufe zu bergen und, wenn ja, in welchem Zustand sie dann ist.

Schreibe einen Kommentar zu tp1024 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.