Musikrätsel 29

So nun ein neues Musikrätsel „Keiner hat ja kein Schnipsel“ zugeschickt, also stelle ich mal wieder eines.
Da es sehr kurz ist ein erster Tipp gleich dazu. Es ist etwas älter und vor Arnes Entdeckung der Musik (seiner Aussage nach beginnt das mit „Waterloo“) angesiedelt.

Man sollte es aber kennen… Hier das Schnipsel.

Edit heute am Donnerstag habe ich ein etwas verrätterisches Schnipsel hinzugefügt:

Schnipsel

Und ich gebe einen Tipp: Das Lied wurde vor der ersten Mondlandung ein Hit.

So, heute am Freitag ein drittes Schnipsel und ein neuer Tipp:

Das Lied wurde 1968 in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Nummer 1 in den Single Charts. In England erreichte es Platz 2, in den USA nur Platz 86.

Schnipsel 3

Nachtrag Samstag: Das erste Mal, das ein Rätsel 4 Teile braucht um geraten zu werden. Sollte ich endlich den Trick gefunden haben Passagen zu finden die nicht zuverräterischsind? Also hier ein Schnipsel 4 das eigentlich nun die Lösung bringen sollte.

Und noch ein Tipp: In der „Die ZDF Kultnacht Das Beste aus Disco vom 13.2.2011 war es das erste Lied das gespielt wurde….

Okay,der Tipp ist nur für OTR Nutzer sinnvoll…

10 thoughts on “Musikrätsel 29

  1. Der 4. Schnippsel kommt mir bekannt vor. Ich meine, das Teil heisst Eloise, weis aber keinen Namen für einen Interpreten. – Ist aber ein Instrumentalstück, wenn ich mich nicht irre.

  2. Okay, ich hab’s gefunden! Es heisst Eloise und stammt von einem (oder einer) P.Ryan. Mehr Informationen hab ich dazu nicht, weil ich nur eine Coverversion, des London Symphony Orchestra davon habe, die auf dem Album Rock Symphonies II erschienen ist.

  3. Richtig, ist aber kein Instrumentalstück, nur suche ich natürlich bei den Schnipseln nicht die Gesangsteile raus. Schick das nächste Rätsel zu. Morgen kommt aber erst mal „Keiner“ (der echte Name ist dem Autor bekannt) dran, der inzwischen ein Schnipsel für die Auflösung seines Rätsels geschickt hat.

    Für alle die es noch nicht kennen: Ich halte es für eines der besten Stücke die klassische Instrumente mit Rockmusik verbinden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.