Kongratulation zum 50-sten

Gestern Nacht startete eine Ariane 5 zum 50-sten erfolgreichen Flug ohne Probleme. Den Rekord von Ariane 4 (74 Flüge in Folge) hat sie zwar noch nicht eingestellt, aber sie ist auch so der zuverlässigste kommerziell verfügbare Träger. Und sie startet einfach, anstatt immer neue utopische Ankündigungen zu machen.

Wie jeder sicher mitbekommen hat, bin ich unzufrieden um die Diskussion Ariane 5/6 und denke wir brauchen keine Ariane 6. Allerdings halte ich auch die ESC-B Stufe zu teuer für das was sie bringen soll. 2 t mehr Nutzlast für 1,5 Milliarden Euro steht in keinem Verhältnis. Wenn die ESC-B so viel wiegen würde, wie die technisch und von der Treibstzuladung vergleichbar DCSS, dann wäre das anders, dann wären es 4 t mehr Nutzlast, denn diese wiegt 3,5 anstatt 6,2 t trocken. Und viel Geld zu zahlen für eine Stufe die einen negativ-Rekord bei der Trockenmasse setzt muss ja nicht sein oder?

So zur Rätselauflösung von gestern. Ja es war tatsächlich Willem, mit seiner Whot Persiflage. Ich habe allerdings den Titel so vorher nicht gehört. Willem sagte mir zwar was vom Namen her, aber ich konnte ihm keinen Song zuordnen. Bei Youtube fand ich dann seinen erfolgreichsten Song „Tarzan ist wieder da“, auch eine Coverversion, diesmal aber besser als das Original „Disco Duck“. Immerhin er traut sich was. Ich wäre nicht so rumgelaufen.

Andererseits soweit ich das gecheckt habe, waren alle seine „Erfolge“ nur Coverversionen und das würde mich dann doch an der Ehre packen. Nur etwas nachmachen was andere vorgemacht haben und mit nichts selbst komponierten erfolgreich sein – das wäre für mich doch ganz traurig, da würde ich eher was anderes machen.

So beim nächsten „Schlechtesten / nervigsten Song aller Zeiten“ geht es um ein Lied das aus einer Werbung stammt und mir immer auffällt, wenn man versucht beim Song den Produktnamen durch ein viel zu kurzes Wort zu ersetzen und man das hört….

Ach noch Willem:

http://www.youtube.com/watch?v=5FIOoHpvDqs

What

http://www.youtube.com/watch?v=DYqszdO0aSY

Tarzan ist wieder da

4 thoughts on “Kongratulation zum 50-sten

  1. Das Bemerkenswerteste an dem Willem-Lied ist immer noch, dass es eine Version von J.B.O gab. „Satan ist wieder da“

    Als ich das gehört habe dachte ich mir, „Da war doch mal was. 20 Jahre das Lied aus dem Gedächtnis verdrängt aber es gibt da noch welche, die sich an das Teil erinnern“

  2. 50 erfolgreiche Starts hintereinander sind in der Tat ein schöner Erfolg! Und ich stimme vollkommen zu, dass der Nutzen der Ariane 6 fraglich ist. Für kleine Missionen bietet eine verstärkte Vega das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Und dass die ECS-B zu schwer und zu teuer ist, steht außer Frage. Komisch nur, dass niemand ein Alternativ-Angebot unterbreitet.

    Also: Auf die nächsten 5 Flüge der Ariane 5!

    Kai

  3. Also bei dem Werbetitel geht es dann wohl um Barcadi-Rum: „summerfeeling in the sun“ oder so ähnlich.

    Und was die Raketen angeht: dann warten wir doch einfach mal auf die europäische Schwerlastrakete, die dann so ungefähr 50 tonnen in den LEO bringt… (frag jetzt nicht wozu, dazu kann ich auch nur spekulieren, aber sowas wie eine europäische Raumstation könnte ich mir schon vorstellen, oder ein grösseres orbital montiertes Raumschiff, das zum Mond fliegt, und später auch mal ins äussere Sonnensystem, beispielsweise zu Titan! Ein orbitales Teleskop zur lokalisierung von Weltraumschrott (okay, das geht auch mit einer vorhandenen Rakete), einen Schrottsammler oder eine Station für Pendelverkehr zwischen LEO und GEO…)

  4. Mit Willem sah ich auf seinem Kutter irgendwo in einem Mini-Naturhafen in Dänemark im Schilf die erste Landung des Space Shuttles: in schwarz-weiß, vollkommen verrauscht, aber man war dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.