Kopfschmerzen und Schmerzmittel – Teil 1

 91 total views

So, heute wieder ein Thema das etwas umfangreicher ist. Wie üblich in diesem falle in mehreren Teilen nämlich zwei. Heute geht es um die Wirkstoffe, morgen um Kombinationspräparate, Risiken und Alternativen.

„Es gibt 37 Arten von Kopfschmerzen, die sie alle selbst therapieren können“. So heißt es in der Werbung. Auf den heutigen Blogeintrag gekommen bin ich eher dadurch, dass ich gestern Abend Kopfschmerzen hatte, die Nacht nicht schlafen konnte und als mein normales Mittel (Minzöl) nicht half eben doch eine Tablette mit Acetylsalicylsäure genommen habe. Ich gehöre zu denen, die eher weniger Tabletten schlucken und auch nicht den Arzt besuchen, wenn’s nicht unbedingt notwendig ist.

Aber das brachte mich auf das heutige Thema – wie wirken Kopfschmerztabletten oder allgemein Analgetika. (Schmerzmittel)

Das Älteste und auch heute noch am meisten eingesetzte Präparat ist die Acetylsalicylsäure. Sie ist in Aspirin enthalten, aber auch vielen Nachahmerpräparaten, dann meistens unter ASS abgekürzt. ASS entsteht durch Acetylierung der Salicylsäure, die natürlicherweise in der Weidenrinde vorkommt. Diese ist stark magenreizend und wird langsam abgebaut. Sie ist als Analgetikum nur schwach wirksam. Acetylsalicylsäure ist magenschonender und wirkt besser. Continue reading „Kopfschmerzen und Schmerzmittel – Teil 1“