Hässliche Raketen

 206 total views

Das heutige Thema kam mir bei der Endfassung meines Buches. Zuletzt habe ich wo es noch ging, Lücken mit Bilder und Diagrammen gefüllt. Als noch drei Seiten frei waren, weil es immer ein vielfaches von vier sein muss und ich nicht um eine Seite einzusparen, nochmals das ganze Layout umschmeißen wollte, war klar von welcher Rakete die Fotos für zwei weitere Seiten waren: Der Saturn V. Sie ist nicht umsonst auch auf dem Titelbild zu sehen, denn die Saturn V ist meine Lieblingsrakete. Nicht weil sie die größte je gebaute war, sondern weil sie so ästhetisch ist. Sie ist schlank, aber nicht dürr, sie nimmt im Durchmesser langsam nach oben ab und mit dem Fluchtturm sieht sogar noch majestätischer aus (mit einfacher Nutzlastverkleidung wie bei Skylab verliert sie schon viel von ihrem Sex-Appeal). Continue reading „Hässliche Raketen“

Schluss mit der Bescheidenheit!

 95 total views

So, am Donnerstag Abend habe ich mein letztes Raumfahrt-Buchprojekt „US-Trägerraketen“ abgeschlossen. Es gab am Schluss nochmal Probleme, weil im Korrekturblock viele Linien bei Tabellen, wie schon beim Diätbuch fehlten. Dann habe ich gut 300 der 420 Tabellen mit stärkeren Linien versehen und wie immer spielte dann die Formatierung verrückt und der Umfang wuchs durch wild eingestreute Leerseiten mal auf 728 mal auf 890 Seiten an. Ja ja jetzt kommen sicher wieder einige mit Latex, doch das ist für mich keine Alternative, weil ich mich jetzt zum einen nicht noch in was anderes einarbeiten will, zum anderen es ja schon fertig ist (und auch fertig formatiert) und als drittes ich ohne Dudenkorektor kein Buch schreiben will, da wird wenigstens ein Teil meiner Rechtschreibfehler gefunden. Continue reading „Schluss mit der Bescheidenheit!“

Auflösung letztes Rätsel

 65 total views,  2 views today

So, nachdem Mike das noch etwas präzisiert hat will ich es noch etwas mehr erläutern. Die Rätsel sollen ja eure Raumfahrt-Allgemeinbildung erhöhen.

Tom Stafford war auch mein heißer Kandidat. Wobei ich aber nicht über das Shuttleprogramm Bescheid weis  mag sein  dass da der eine oder andere Astronaut auch öfters die Fähre weider verlassen musste. Bei Tom Stafford fanden alle vier Ausstiege in weniger als acht Monaten zwischen dem 25.10.1965 und 1.6.1966 statt. Continue reading „Auflösung letztes Rätsel“

Buchkritik: Ben Evans: Space Shuttle Challenger

 146 total views,  2 views today

So als kleine Unterbrechung (ich warte noch auf die Rätselauflösung) heute eine kleine Buchkritik. Das heutige Buch habe ich für wenige Euro von Bargain Books gekauft, sonst hätte ich es mir wohl nicht gekauft, weil mein Interesse weniger Missionen und Astronautenstories als der Technik gilt.. Wie der Untertitel verrät „Ten Journeys into the Unknown“ geht es weniger um die Raumfähre, als vielmehr um ihre 10 Missionen. Continue reading „Buchkritik: Ben Evans: Space Shuttle Challenger“

Status und ein Rätsel

 150 total views,  2 views today

Fangen wir mal mit dem letzten Rätsel an. Da gab es diesmal die richtigen Antworten. Beim Start des ATDA für die Gemini 9 Mission löste sich nicht die Nutzlastverkleidung an der Basis, was dem Adapter das Aussehen eines geöffneten Krokodilmauls gab. Versuche der Bodenkontrolle es zu öffnen scheiterten und Edwin Aldrin machte sich recht unbeliebt weil er unter Umgehung der kompletten Hierarchie dem Top-Management vorschlug Eugene Cernan sollte bei einer EVA die Bänder durchschneiden. Später glaubte er dies hätte ihn das Privileg gekostet als erster auf dem Mond auszusteigen. Der Hersteller der Plastikbänder machte daraufhin Werbung für sein „uverwüstliches“ Produkt. Continue reading „Status und ein Rätsel“