Quotenwahn beim ZDF – Dalli Dalli bei der ARD und der abgehobene Bischof

So, da es in der letzten Zeit nur noch Fachartikel gab, mal wieder einen in dem ihr eure Meinung kundtun könnt. Vor einer Woche hat das ZDF bei den Borgias die Notbremse gezogen. Nachdem die ersten drei eine so schlechte Quote hatten, hat man die restlichen drei Folgen sukzessive nach hinten geschoben. Die vierte auf 22:15, die zweite auf 23:25 und die dritte har auf 0:35. Man kann das Spektakel ansehen wie man will, ich finde es zu blutrünstig und grausam und ziemlich übertrieben, aber auch nicht mehr als die Tudors die ja ein ziemlicher Hit waren.

Natürlich haben dann die Medien gelästert und genüsslich sich über die 31 Millionen Euro Produktionskosten ausgelassen – sicher aber nicht 31 Millionen für das ZDF, denn die Produktion ist international wird in englisch gedreht und bei Schauspielern sowie Beteiligten finden sich kaum deutsche Namen. Nun ja, es muss nicht alles ein Erfolg sein. Was mich aber nervt ist, dass dann die Sendung kurzfristig verlegt wird. Nun machen sich ja einige der „Stars“ der Privaten ja seit langem lustig, darüber das der Altersquerschnitt bei ARD & ZDF so hoch sei. Ich vermute mal die wenigsten in dieser Altersklasse schauen im Internet nach, wann die Sendung läuft und was stattdessen läuft und verlassen sich mehr auf ihre Fernsehzeitschrift. So gesehen ist das Verlegen sehr kontraproduktiv und die Quote rutscht noch mehr ab. Mal abgesehen dass sich in diesen Belustigungen eine Altersdiskrimination ausdrückt (in zwei Jahren bin ich auch aus der Gruppe der 14 bis 49 jährigen rausgerutscht, was ich also gerne sehe, interessiert dann die Fernsehmacher nur noch peripher), sollten die die sich darüber lustig machen mal überlegen warum der Marktanteil von ARD und ZDF nicht abnimmt, ihre Zuschauer sollten doch wegsterben ….

Das Gegenteil erlebte die ARD mit „Das ist Spitze“, nur drei Sendungen wurden gemacht, im Prinzip eine Neuauflage von Dalli Dalli, mit nur wenigen Änderungen. Die Quote stimmt, wahrscheinlich kommt mehr. Das ZDF wollte das wohl nicht, denn als es 50 Jahre ZDF im Frühjahr feierte wurde über Dalli Dalli gesagt: „ja das Fernsehen in den Siebzigern und Achtzigern, heute ist das eher Kindergeburtstagsniveau“. Ja mag sein, aber es macht Spaß, es war früher gut und ist es heute. Irgendwie hat das ZDF wohl das Gespür was die Leute sehen wollen, veloren.

Das komische ist, das ein Ableger des ZDF, ZDF Info inzwischen zu meinem Lieblingssender geworden ist. Dort laufen Dokumentation, viel zugekauftes von der BBC, dem History oder Discovery Channel. Für jemanden der gerne Dokumentationen anschaut oder sich informieren möchte ideal. Das ZDF selbst hat sein Programm in dieser Hinsicht so zusammengeschnitten, dass die einzige anspruchsvolle Sendung „Abenteuer Forschung“ auf spätabends 22:45 verband und macht sonst mit TerraX mehr Dokutainment. Der einzige Nachteil ist das Sendungen hoch redundant sind: es wird alles unzählige Male zu verschiedensten Zeiten wiederholt. Nun ja so verpasst man wenigstens nichts.

Tja und da gibt es noch den Bischof von Limburg. Mal abgesehen davon, dass er offensichtlich jegliche Bodenhaftung verloren hat stellt sich für mich die Frage, warum es hier nicht früher Kontrollgremien gab. Das das ganze extrem teuer wurde ist doch nicht erst seit heute so. Schon vor einigen Jahren ging durch die Medien, dass der Bischof einen eigenen Garten zur Entspannung brauchte und das ganze damals 10 Millionen kostete. Warum hat man damals nicht ihm auf die Finger geklopft? Rein technisch muss jede Investition über 5 Millionen weiter oben genehmigt werden. Er hat das umgangen indem er es in Kleinprojekte aufgespalten hat, aber spätestens wenn die Medien von 10 Millionen reden sollte dann doch die übergeordnete Instanz auf die Kosten aufmerksam werden.

Der Skandal ist doch das offensichtlich in der katholischen Kirche es keinerlei Kontrolle gibt, sofern eine bestimmte Ebene erreicht ist. Skandal ist auch das jemand eine solche Position überhaupt erreichen kann. Wehe aber eine Putzfrau tritt aus der katholischen Kirche aus, dann verliert sie den Arbeitsplatz bei dieser. Klar Atheisten oder evangelische putzen nicht so gut und das hat ja auch viel mit Glauben zu tun. Dabei ist das Bistum Limburg nicht gerade reich. Nach Wikipedia hat es weniger als 670.000 Mitglieder in der katholischen Kirche, inzwischen noch weniger, denn es gab eine Austrittswelle. Jeder Gläubiger zahlt also 50 Euro für den Bischofsitz. Man denke nur, das würde woanders auch so sein, Merkel würde sich z.b. für 4 Milliarden einen Palast (in etwa so teuer wie Stuttgart 21 oder der neue Flughafen von Berlin) errichten, das wären auch 50 Euro pro Einwohner, es gäbe wohl einen Aufschrei. Dabei muss die Kirche dort sparen, hat Kirchen geschlossen oder abgerissen, andere wurden nur noch teilweise kirchlich genutzt und teilweise mit der Gemeinde geteilt oder nicht mehr geheizt. Darauf hätte man sicher verzichten können wenn man dafür die 30 Millionen verwendet hätte.

Selbst wenn Tebatz zurücktritt oder zurückgetreten wird – arm wird er nicht sein. Jeder Bischof wird vom Staat (nicht der Kirche) bezahlt, auch als Rentner mit 8.000 bis 11.000 Euro pro Monat, immerhin, bei dem was er bisher gewohnt ist, auszugeben muss ihm das wie ein Armutsgelübde vorkommen…. Ich würde mir wünschen das der Papst nicht wartet, bis er selbst zurücktritt (ich vermute das ist wie bei Politikern, erst wenn kein Ausweg mehr besteht kommen die auf den Gedanken) sondern ihn des Amtes enthebt. Das wäre nicht nur gerecht, es wäre auch ein Signal an die Welt, das er es ernst meint mit seiner neuen Kirche und der Abkehr von Pomp und Prunk.

4 thoughts on “Quotenwahn beim ZDF – Dalli Dalli bei der ARD und der abgehobene Bischof

  1. Das mit diesem Bischof kann ich immer noch nicht fassen. Hat jemand gestern TV Total geschaut? Mit der Badezimmereinrichtung des 4 Mio. Hauses? Und den zwei Toiletten nebeneinander ohne Trennwand? haha. Unglaublich lustig und schockierend zugleich!

  2. Zum Bischof von Limburg, in Ausland besser bekannt als „Bishop Bling Bling“
    Seit froh das ihr einen Verschwendung Süchtigen Bishop in Deutschland hab.
    Belgien hat Problem immer noch mit kirchliche Würdenträger die Kinder missbrauchen.
    und eine Kardinal der lieber Homosexuelle öffentlich verflucht, anstand sich zu entschuldigen.
    und der nächste Kirchen Skandal kommt.
    einige Diözesen haben ihre Finanzen veröffentlicht:
    Zig Millionen euro an Immobilien und Aktien Pakete
    bei gemeinde wo die Kirchen geschlossen werden
    und das bei jährlichen 5 Milliarden Euro an Kirchensteuer ?

    Liebes ZDF
    wirft „Wetten das ?“ dort hin wo es hingehört, INS ARCHIV !
    Her mit Dalli Dalli, das macht mehr spass, als diese dröge elend monatlichen Samstag Abend.
    Ehrlich ich sehen mir Wiederholungen von Dalli Dalli an, auf ZDF.Kultur (mein geheim Tip)
    und das Beste ZDF Programm: Die Heute Show

    ich sag nur Gernot Hassknecht
    http://www.youtube.com/watch?v=Ln_UJLEm6e8

  3. Ich komme aus Limburg.

    Das mit den Baukosten war ein offenes Geheimniss. Das der Bau viel teurer wie die 15 Mio wussten die meisten in Limburg. Das sich die Medien so daran hochziehen ist übertrieben. Wo die Kirche für sich Baut wird es meist representativ, es sei denn es geht um Soziale einrichtungen.

    Viel schlimmer ist die Amtsführung des Bischofs. Sein Vorgänger Franz Kamhaus war sehr bürgernah und offen. Er stellte sich z.B. alleine gegen den Papst und stellte weiter Beratungsscheine für Schwangere aus, die abtreiben wollten, bis der Papst dies persönlich verboten hat.
    Da Ratzinger erzkonservativ war hat er einen entsprechende Bischof eingesetzt. Der Jetzige Bischof war ein Schok für das ganze Bistum, er handelt wie vor 200 Jahren, er hat das Einfühlungsvermögen eines Autisten. Er behandelt Menschen wie Gegenstände. Er ist extrem egozentrisch. Er sieht sich als absolutistischen Herrscher seines Bistums. Und die Strukturen der Kirsche geben ihm sogar recht. Der Vatikan, und die Bistümer haben nun mal absolutistische Strukturen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.