Fake News

 94 total views

Der Begriff der „Fake News“ wurde ja populär durch den umstrittenen Wahlsieg von Dagobert Trump, äh Donald Trump. Doch es gab das schon früher. Nur hieß es eben anders wie „übertriebene Selbstdarstellung“ oder Propaganda, Kriegsberichterstattung oder Wahlversprechen. Ich dachte ich schreibe mal was zu dem Thema.

Der Umgang mit dem „kreativen Umgang mit der Wahrheit“ (in Analogie zur kreativen Finanzbuchhaltung = Steuerbetrug) gibt es schon lange. Eigentlich immer schon. Es wurde nur die Wahrheit weiter gegeben die man selber sah. Das älteste Beispiel, das mir spontan einfällt, ist die Schlacht von Kadesch. Rames der II trat kurz nach seinem Regierungsantritt 1274 vor Christus an, die ägyptische Macht einige Jahrzehnte zuvor anzuknüpfen. Ramses wollte den Machtbereich weiter im Norden ausdehnen. Er machte einen Feldzug gegen die Hethiter, die nördliche Großmacht. Beim Feldzug geriet er in eine Falle und konnte nur knapp einer Umzingelung entkommen. Die Schlacht endete mit einem Patt oder einem knappen Sieg der Hethiter, die ihn aber nicht ausnutzten, sodass die ägyptische Armee sich zurückziehen konnte. Ramses, der vor allem durch seine rege Bautätigkeit bekannt ist (kein anderer Pharao errichtete mehr Tempel und Obelisken als er), stellte sie dagegen als einen grandiosen Sieg dar. Einige Jahre später schlossen er und die Hethiter einen Friedensvertrag, den ersten der erhalten ist. Continue reading „Fake News“