Raumfahrtnachlese 2021

 3,946 total views,  116 views today

Noch ist das Jahr jung und ich kann eine kleine Nachlese für 2021. Zum einen setzte sich der Trend fort, den es schon seit Jahren gab – China startet immer mehr Raketen. 2021 überholten sie die USA mit 55 zu 44 Starts deutlich. Der Unterschied würde noch größer werden, zählt man lediglich die irgendwie durch den Staat finanzierten Missionen, egal ob dies durch eine Raumfahrtbehörde, Militär oder andere Organisationen (Wetterorganisation). Denn China hatte keinen einzigen kommerziellen Start. Bei den USA müsste man die 19 Starts für Starlink, zwei kommerzielle Starts für Turksat und die Inspiration 4 abziehen, dann käme man auf nur noch 22 Starts für die USA.

Wir sehen dies auch auf anderen Gebieten, so landete China zeitgleich mit den USA auf dem Mars und brachte auch einen Orbiter in die Marsumlaufbahn. Dann wurde das Kernsegment der chinesischen Raumstation gestartet. Sie hat nach den bisherigen Veröffentlichungen dieselbe Architektur wie die Mir. Da in China ja das Kopieren nicht wie bei uns negativ gesehen wird, sondern als Reminiszenz an die Leistungen, die der Kopierte erbracht hat, dürfte dies ein Kompliment für die Mir. Sein. Auch sonst wurde kopiert. Das Versorgungsmodul und das Shenzou Raumschiff werden als Kopien der Progress und Sojus angesehen. Continue reading „Raumfahrtnachlese 2021“