KI in der Raumfahrt

Loading

In den Anfangszeiten der Raumfahrt hatte diese eine Vorreiterrolle im Einsatz von Computern. Während diese sonst in der Technik – Maschinen jeder Art – keine Rolle spielte, setzten schon Raumfahrzeuge und Raumsonden Computer ein. Sie ermöglichten erst viele Missionen, bei denen in kurzer Zeit viele komplexe Messprogramme abgewickelt werden mussten.

Allerdings änderte sich an der Vorgehensweise in den vergangenen Jahrzehnten nichts. Die Computer bekamen von einer Bodenstation ein komplexes Messprogramm überspielt, in dem stand, was sie zu welchem Zeitpunkt tun sollten: wie sie sich drehen sollten, welche Instrumente eingeschaltet werden sollten etc. Auch wenn diese Programme immer komplexer wurden und schon bei der HRSC-Kamera mehrere Tausend Anweisungen für eine einzige Sequenz umfassen, so entscheiden doch nicht die Computer was sie wann tun, und wie sie die Daten verarbeiten. Continue reading „KI in der Raumfahrt“

Artemis: Fehler im System

Loading

Während ich mich gerade in den Lunar Rover von Apollo einlese, fiel mir auf, dass bei Artemis bisher nichts Derartiges genehmigt wurde. Also, wie sollen sich die Astronauten auf dem Mond fortbewegen? Wenn sie dies nur zu Fuß tun wie bei Apollo 11 bis 14, so dürfte der Einsatzradius doch sehr eingeschränkt sein. Damit macht dann auch eine Forschungsstation und ein längerer Aufenthalt auf dem Mond keinen Sinn, weil man sich ja kaum von ihr entfernen kann.

Kleines Schmankerl am Rande. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an den Raketenrucksack, den es mal in einem James-Bond Film (Feuerball) gab und wenn ich mich recht erinnere, wurden auch mal in den USA olympische Spiele mit einer solchen Showeinlage (ich glaube es waren die Spiele von 1984 in Los Angeles) bei der Eröffnungsfeier bereichert. Continue reading „Artemis: Fehler im System“

Artemis – so geht es auch ohne SLS

Loading

Auf den heutigen Blog brachte mich meine Unterhaltung mit Gast beim letzten Blog. Artemis ist teuer, die Missionen sind selten und beides hängt zusammen. Selbst SpaceX würde teuer werden, wenn sie nur eine Falcon 9 alle zwei Jahre bauen würden, wie dies bei der SLS der Fall ist. Nun wird man an der NASA-Politik nichts ändern (die wiederum setzt nur um, was politisch gewollt ist, nämlich ein Artemisprogramm, das aber nicht mit einem höheren NASA-Etat korrespondiert). Aber man kann an den Stellschrauben drehen und eine ist es auf die SLS zu verzichten die knapp 50 Prozent der Missionskosten ausmacht. Der „Trick“ ist so profan, dass ich gar nicht wage ihn offen zu sagen: man muss nicht alles zusammen starten. Zum Teil tut man dies auch schon nicht.

Aber ich fange mit dem grundlegenden an, der Erklärung der Mission. Continue reading „Artemis – so geht es auch ohne SLS“

Die Zukunft der bemannten Raumfahrt

Loading

Ich will mal kundtun, warum ich für die bemannte Raumfahrt keine große Zukunft mehr sehe. Da es dabei weniger um Technik oder physikalische Grenzen als vielmehr Politik geht will ich die bisherigen Programme der USA und UdSSR mal Revue ziehen lassen. Continue reading „Die Zukunft der bemannten Raumfahrt“

ChatGPT und Artemis 2 – spezielle Alex Ausgabe

Loading

Speziell für den Benutzer „Alex“ ist der heutige Blogeintrag. Normalerweise mache ich mir ja deutlich mehr Mühe für Blogs und habe schon oft Ideen aufgegriffen die in den Kommentaren kamen, selbst wenn ich nach kurzem Nachdenken schon wusste, das es nicht umsetzbar ist, aber das Thema an sich interessant ist. Aber wer zuerst meint ich sollte was über Artemis 2 schreiben, obwohl die Mission ja noch in der Zukunft ist und dann meint, das könnte am Starttag sein und wenige Tage später pampig wird weil es (immer) noch keinen Blog über Artemis 2 gibt, hat es nicht anders verdient. Also ich habe ChatGPT über Artemis 2 befragt und zwar alle Teilaspekte die ich normalerweise abhandele. Wer genau liest stellt übrigens auch ohne Kenntnis schon wieder Fehler fest, so wird in einer Antwort behauptet, Artemis 2 lande auf dem Mond und in derselben Antwort gibt es keine Mondlandung …
Continue reading „ChatGPT und Artemis 2 – spezielle Alex Ausgabe“