Geht zur Wahl!

 146 total views

Am Freitag kamn nach der Heute Show noch eine Diskussion von Log.in, das sonst nur auf ZDF Neo kam. Es ging darum ob man zur Wahl gehen sollte oder als Protest nicht wählen sollte. Da gab es auch eine Zuschauerabstimmung und mit 84% gewann die Befürworterin des Wählens. Ich kann ihr nur zustimmen: Nichtwählen ist kein Protest. Sie argumentierte aber falsch, sie meinte die Nichtwähler würden auf die anderen Parteien verteilt, nein die Nichtwähler gibt es überhaupt nicht!. Wenn in ganz Deutschland nur einer Wählen würde, dann hätte die Partei 1005 und alle anderen Parteien wären nicht im Parlament. Das ist genauso wie in früherer Zeit als Frauen nicht wählen dürften (noch vor 100 Jahren so), ohne nur Wohlhabende oder nur Männer mit Bürgerrecht (Antike). Im Extremfall hatten da 90% der Bevölkerung keine Stimme.

Wer seinen Protest ausdrücken will, und dem fällt gar keine Partei ein mit der er konform geht, bzw. er will keine radikale Splittergruppe stärken, der kann auch „die Partei“ wählen. Das ganze wurde von Titanic Redeakteuren gegründet und sieht sich als Realsatire, wie auch ihr Fernsehspot beweist.

Also geht zur Wahl!

 

 

Ein Wahlwerbespot nach meinem Geschmack – Schönheitsop mit 14

 272 total views

Die Themen für meinen heutigen kurzweilligen Zwischenblog bekam ich in gerade mal 30 Minuten. Zuerst ein Wahlwerbespot der „Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“ kurz „die Partei“ (weil sich das erste Wortungetüm auch keiner merken kann).

Ich finde ja die Wahlwerbespots der kleinen Parteien sind das allerbeste beim Wahlkampf, so unfreiwillig komisch ist ja sonst nur wenig, aber der ist doch der bisher beste Spot. Als ich ihn sah habe ich mich sofort gefragt ob: Continue reading „Ein Wahlwerbespot nach meinem Geschmack – Schönheitsop mit 14“