NSA, amerikanische Freunde und die Feiertage

So, zum traditionell besucherschwachen Sonntag ein kleiner Zwischeneinschub mit drei Themen die teilweise zusammen gehören. Vielleicht hat sich der eine oder andere gewundert, warum ich noch nichts über die NSA und Snowden geschrieben habe. Ich habe mir das angeschaut, aber gewundert habe ich mich zumindest über die Arbeit der NSA und anderer US-Behörden nicht. eher schon über unsere Bundesregierung, die als die massenhafte Abhörung im Juli bekannt wurde, das ja runterspielte und sich mit Zusicherungen der NSA zufrieden gab. Es ging ja nur um deutsche Bürger, die sind nur wihtig wenn eine Wahl ansteht. Nun hat man Merkel abgehört und die Empörung bei der Regierung ist groß.

Hallo? Wie geht es im Land der Vollidioten? Continue reading „NSA, amerikanische Freunde und die Feiertage“

Warum die Aliens vor allem die USA besuchen

Schaut man sich die Meldungen der UFO-Sichtungen an, so belegen die USA mit bisher 1700 den absoluten Spitzenplatz. Die Frage ist wie ist dies zu erklären? Natürlich sind die USA ein großes Land, doch es gibt größere und in denen werden fast keine Ufos gesichtet. Weder in Russland, noch Kanada, Australien oder Indien wurden viele UFO’s beobachtet. Continue reading „Warum die Aliens vor allem die USA besuchen“

Das Land mit den vielen Freunden

Ich war dann doch von der Berichterstattung in den deutschen Medien, darunter ARD und ZDF zum Start der Unha doch überrascht. Das US-Raumfahrt-Newsportale und natürlich US-Sender nur von der Long Range Missile berichten, war ja schon klar, aber das ich dann auch bei ARD und ZDf vom „Raketentest“ und der „Langstreckenrakete“ gehört habe, hat mich dann doch überrascht. Man kann sicher an der nordkoreanischen Darstellung zweifeln. Aber sollte doch neutral berichten, und nicht die Vorurteile anderer übernehmen. Vor allem sollte man vielleicht nicht nur Aufstiegsbahnen und Interviews von parteiischen Personen wie dem japanischen Verteidigungsminister zeigen, sondern vielleicht auch den Satelliten, den die Weltöffentlichkeit ja vorher besichtigen konnte. So langsam frage ich mich ob unsere Medien genauso schlecht wie die US-Medien werden, die hinsichtlich Außenpolitik offensichtlich nur die Regierungsmeinung verbreiten. Continue reading „Das Land mit den vielen Freunden“

Schlechte Zeiten für die bemannte Raumfahrt

Es ging in den letzten Jahren hin und her bei der bemannten Raumfahrt in den USA: Das Shuttle wurde eingestellt und Constellation geboren. Nach fehlender Finanzierung wurde auch dieses eingestellt, ohne das die eigentlichen Projekte aber so richtig aufgegeben wurden – Aus der Ares V wurde das SLS. Aus dem Orion das MPCV. Was fehlt ist eigentlich nur ein Ziel – sowie die gesamte Technologie auf ihm zu landen. Daneben gibt es Finanzierungsprogramme für kommerziellen Crewtransport und Versorgung, Technologieforschung ohne konkrete Vorgabe und robotische Vorläufermissionen ohne Missionsziel. Natürlich gab es in den letzten Jahren noch ein paar Nebenkriegsschauplätze, weil jede Lobbygruppe versucht noch was für sich rauszuholen. So wurde als die Entlassungen beim Auslaufen des Shuttles kamen, dann plötzlich vorgeschlagen das wieder zurückzunehmen, obwohl bei vielen Komponenten 2-3 Jahre vergehen würden, bis sie erneut zur Verfügung stehen würden. Oder es wurden völlig unbekannte Firmen beauftragt die Versorgung der ISS zu übernehmen. Continue reading „Schlechte Zeiten für die bemannte Raumfahrt“

Die USA und das SI-System

Oder : eine unendliche Geschichte. Man kann es sich nicht vorstellen – vor knapp 200 Jahren gab es überall in Europa unterschiedliche Maße und Gewichte. Nicht nur in Deutschland wo es zig eigenständige Monarchen gab, sondern auch im zentralistischen Frankreich. Das hemmte Handel und beschwor Streit gerade zu heraus. Daher war eine der Dinge, die uns die französische Revolution brachte und die bis heute nachwirken, die Schaffung eines Systems das alle Maße und Gewichte ablösen sollte. Ursprünglich nur gedacht für die Masse und Länge gibt es mittlerweile einige weitere Basisgrößen.

Und obwohl man im restlichen Europa nicht viel von der französischen Revolution hielt, hat man die neuen Maße schnell übernommen – der Vorteil war offensichtlich. Nach und nach hat es sich so auch in der ganzen Welt durchgesetzt, bis auf drei Staaten: Liberia, Myanmar und … die USA. Continue reading „Die USA und das SI-System“