Lebensmittel ohne Zusatzstoffe?

 611 total views,  5 views today

Die Frosta Werbung, die ich kürzlich erklärt habe, bringt mich zu dieser Frage die sich sicher schon der eine oder andere gefragt hat. Ist es möglich auf Zusatzstoffe zu verzichten? Zuerst mal etwas Aufklärung. Folgende Behauptungen sind nicht wahr:

  • Zusatzstoffe sind künstlich: Nur wenige Zusatzstoffe kommen nicht in der Natur vor. Einige Zusatzstoffe sind natürliche Stoffe. Der Großteil der Zusatzstoffe sind modifizierte Naturstoffe, z.B. ergibt gespaltenes Fett zahlreiche Emulgatoren.
  • Zusatzstoffe sind eine Erfindung der Neuzeit: Auch dies ist falsch. Einige Zusatzstoffe sind schon seit Jahrhunderten im Einsatz wie z.B. Nitrit zum Pökeln oder Essigsäure zum Konservieren. Was sich geändert hat, ist das früher viel öfter Lebensmittel zugesetzt wurden um technologische Funktionen durchzuführen und heute Reinsubstanzen die in diesen Lebensmitteln enthalten sind. So wurde früher mit Eigelb emulgiert und heute mit dem dort enthaltenen Lecithin.
  • Lebensmittelchemiker brüten über neuen Zusatzstoffen und deren Anwendung. Die Aufgabe von Lebensmittelchemikern ist es die Rohstoffe und Produkte zu untersuchen und auf Probleme oder gar Gesetzverstöße hinzuweisen. Die Herstellung der Lebensmittel und deren Rezeptur ist aber die Aufgabe der Lebensmitteltechnologen. Deren fehlende chemische Ausbildung drückt sich dann in einem Zusatzstoffeinsatz aus, der so nicht notwendig gewesen wäre. Continue reading „Lebensmittel ohne Zusatzstoffe?“

Zusatzstofffachsimpelei bei Frosta

 126 total views,  4 views today

Ein Werbespot von Frosta behandelt ein Gespräch zwischen einem indischen und Frostakoch, wobei sie sich über Zusatzstoffe austauschen, doch wie aussagekräftig ist dies? Damit sie verstehen wovon die Leute hier reden, hier die Zusatzstoffe in Reihenfolge des Auftretens:

Continue reading „Zusatzstofffachsimpelei bei Frosta“

Mein zweites Buch

 28 total views,  2 views today

Nachdem ich von meinem ersten Buch innerhalb von etwas mehr als 1 Woche schon 12 Exemplare verkauft habe – nicht viel, aber weitaus mehr als ich erwartet hatte – habe ich mich entschlossen, nun doch schon früher an das zweite, wohl wesentlich umfangreichere Werk zu gehen.

Vorschläge habe ich genug bekommen. Die Wünsche gingen von einem Buch über Raumsonden über Skylab bis hin zu einem über Lynne & Tessa. Ich habe mich entschlossen, eines über die Kennzeichnung von Lebensmittel zu schreiben. Das ganze klingt nach wenig, trotzdem ist es ein recht umfangreiches Gebiet. Ein Großteil der Arbeit in den staatlichen Untersuchungsämtern besteht darin, falsche Aussagen in der Werbung, oder Fehler in der Kennzeichnung zu bemängeln. Nicht zuletzt ist meine „Was ist drin?“ Reihe auch recht bleibt.

Es gab eine Reihe von Gründen, dieses Thema wieder aufzugreifen. Das eine ist, das ich kein Buch machen wollte, das nur den Inhalt der Website wiedergibt. Ein Buch über Raumsonden wäre aber genau dies, denn ich denke, ich habe die meisten Raumsonden recht umfangreich abgehandelt. Für Themen, die ich bislang nicht auf der Website habe, wie z.B. die ISS fehlt mir derzeit der Antrieb mich da einzulesen und das wäre Voraussetzung für ein gutes Buch. Nach einiger Zeit der Abstinenz von der Chemie, juckt es mich aber auch mal wieder, in diesem Gebiet aktiv zu werden.

Continue reading „Mein zweites Buch“