Raumfahrträtsel 36

So, wie sich zeigt rächt es sich, wenn man seine Artikel nicht mehraktualisiert, ich bin aber gerade dran. Hier dieoffizielleRätselauflösung von Arne:

Hallo,

dann will ich mal das Rätsel auflösen, das entweder zu schwierig waroder bei dem sich einfach nicht genug beteiligt haben oder daszu uninteressant war…

Am 10.Juni 2009 überholte die Raumsonde Ulysses den InternationalUltraviolet Explorer, indem sie die am längsten betriebene Sondeder ESA wurde – fast 19 Jahre lang. Nur 20 Tage später wurde sieaufgrund nachlassender Leistung der Radioisotopenbatterie abgeschaltetund die Mission offiziell beendet. Nachdem schon Anfang Januar 2008 einTeil der elektrischen Energie für die Heizung des Hydrazins verwendetwerden musste, schien das Ende absehbar. Doch die Sonde überraschte
wiederum, indem sie noch bis Mitte 2009 aktiv bleiben konnte. Dieursprünglich anvisierte Missionsdauer betrug nur 5 Jahre.Näheres über die wechselvolle, aber insgesamt überaus erfolgreicheGeschichte von Ulysses findet sich hier:
http://www.bernd-leitenberger.de/ulysses.shtml

Viele Grüße,
Arne


Ok, was relativ leichtes:

Was wurde im September 2002 entdeckt, wie benannt und als was stellte es sich heraus?

Keiner

6 thoughts on “Raumfahrträtsel 36

  1. Der Amateurastronom Bill Yeung entdeckte im September 2002 einen vermeintlichen Asteroiden, der die Bezeichnung J002E3 bekam. Es stellte sich dann heraus, dass es die SIVB der Apollo 12 Mission war, die jahrelang die Sonne umkreiste und dann wieder in einen instabilen Erdorbit eingetreten war. Soweit ich weiß, hat sie diesen aber mittlerweile wieder verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.