Neues von der Model-Domina

 204 total views,  2 views today

Nun steht ja wieder die nächste Runde von Germanys Next Topmodel an. Ich habe die Serie erst 2009 wahrgenommen, aber da sie nun von Anfang an in Sixx wiederholt wurde mal von Anfang an angesehen. So im Zeitraffer von 5 Jahren wird die Entwicklung der Serie recht deutlich:

Heidi Klum nimmt ein immer distanzierteres Verhältnis zu ihren „Models“ ein. Dürften diese sie bei der ersten Staffel noch zu einer Modeschau begleiten, wo sie selbst auftrat oder aß sie mit denen und diskutierte, so taucht sie nun nur noch zu einer Challenge oder dem Laufsteg der am Ende jeder Folge steht.

Stattdessen nimmt die Werbung in den Staffeln eine immer größere Rolle ein. Das geht mit dem Hauptsponsor los, der bei jeder Folge mehrmals genannt wird – so 15 Folge je 20 s sind dann schon billiger als die Aufträge, die dass Modell dann bekommt. Dann wird in den Folgen Schleichwerbung gemacht indem die Models für Aufträge gecastet werden und die Entstehung der Spots gezeigt wird, die dann „rein zufällig“ in den Werbepausen oder direkt danach kommen (da die Show etwa 3 Monate zeitverschoben gesendet wird ist das leicht möglich). Nach den Werbepausen folgt dann noch ein Beauty-Studio mit den Modells als Dauerwerbesendung. Dann kommt noch die Promotion für allgemein völlig unbekannte Designer die aber Heidi Klum persönlich kennt. Bei manchen ist es echt peinlich, so kann ich mich an einen erinnern, der gerade mal einen kleinen Laden von der Größe einer Boutique hatte. Weltbekannte Designer aus der Garage? Klappt ja zumindest im Computerbusiness. Continue reading „Neues von der Model-Domina“