Einfallslose Werbung

 210 total views,  5 views today

Nun das Thema ist ja nicht neu, aber mir fiel was neues auf: Die Zalando Werbung. Bisher haben sie ja mit einer Kopie von Rainer Langhans Werbung gemacht. Er hat dagegen protestiert und sie haben einen neuen Spot mit Langhans gedreht, der aber nur im Web zu sehen ist. Schade eigentlich, denn ich fand ihn ganz lustig. Nun gibt es einen neuen Spot mit einer Lieferung in ein Nudistencamp – und verpixelten sekundären und primären Geschlechtsmerkmalen. Okay, bei den primären hätte ich das noch verstanden, doch die sind nur in einer Stellung nur aus der Ferne zu zu sehen. Doch wer kommt heute noch auf die Idee den Busen zu verpixeln? Also nichts gegen die Werbung dieses Fetischshops für Frauen, bisher war sie ganz lustig.

Also ich empfinde das als prüde. Dabei fiel mir beim Nachdenken aber ein, dass heute kaum noch Werbespots mit leicht bekleideten oder teilweise nackten Menschen laufen. Das fing an in den Siebzigern mit der FA-Seife und in den Achtzigern wurde immer nackt geduscht und gebadet wenn man eine Seife, Schampoo oder ähnliches vorstellte. Brad Pitt fing als Schauspieler in einem Spot für Cola light mit nacktem Oberkörper an. Ja auch halbnackte Männer gab es mal in Werbung zu hauf. Continue reading „Einfallslose Werbung“