Militärische Experimente

 228 total views,  4 views today

Am Donnerstag hat die USAF ihr zweites HTV-2 bei dem zweiten Testflug verloren. Das HTV wurde mit einer Minotaur 4 gestartet und sollte der Prototyp eines Bombers sein, der jeden Punkt der Erde innerhalb von einer Stunde erreichen kann und Mach 20 (rund 6.900 m/s) erreicht. Es ist das zweite Experiment in den letzten Jahren, bei dem ich mich frage wozu es gut sein soll.

Also jeden Punkt der Erde innerhalb von einer Stunde erreicht auch eine ICBM, nur ist bei der die Nutzlast zu 100% eine Bombe, während es hier ein Bomber sein soll. (Ob bemannt oder nicht weiß man ja nicht). Welchen Vorteil das bringt, sehe ich nicht, nur den Nachteil, dass ich eine viel größere Rakete brauche. Mit RAMjets und Scramjets komme ich auch nicht auf Mach 12. Theoretisch sollten mit Scramjets Mach 12 möglich sein, aber praktisch hat das noch keiner geschafft. Der Rekord sind Mach 9,6 mit der X-43A und die benötigt eine Rakete, damit ihr Scramjet überhaupt wirksam wird. Also für ein operationelles System ist das viel Aufwand. Es werden mindestens eine, wahrscheinlich zwei Raketenstufen benötigt, dazu der Scramjetantrieb, der auch noch im Versuchsstadium ist und ja auch gerade mit der X-43 A erprobt wird. Continue reading „Militärische Experimente“