Wetten daß …

Markus Söder Kanzlerkandidat der CDU/CSU 2020 wird?

Da ich nicht ganz mit meinem für heute geplanten Blog fertig wurde, dachte ich mir bringe ich mal diesen Einschub. Aber ich meine es ernst. Ich sehe Söder in einer guten Position, 2021 Kanzlerkandidat zu werden. Zum einen gibt es die Parallelen zu Stoibers Kandidatur 2002. In beiden Fällen ist, dass die erste Wahl, nachdem vorher eine 16-Jahresperiode mit einem CDU-Kanzler zu Ende geht. Kohl und Merkel haben eine Gemeinsamkeit: sie lassen unter sich niemand hochkommen der dann nach Ihnen kandidieren könnte. Zu groß ist die Befürchtung, man könnte von dem dann selbst aufs Altenteil geschickt werden. Also gibt es in beiden Fällen ein Vakuum, in denen jemand innerhalb der Partei – noch wichtiger für Wahlen – aber auch beim Wählervolk ankommt, aufgebaut werden muss den man dann präsentieren kann und dieses Vakuum kann dann die CSU füllen.

Gut diesmal ist es etwas anders: Merkel ist schlauer als Kohl und hat schon zwei Jahre vor den Wahlen den CDU Parteivorsitz freigemacht. Annegret Kramp Karrenbauen macht iher Abkürzung AKK alle Ehre und verhält sich wie ein Ak-47 im Porzellanladen. Zensur für missliebige Blogs, erst Verneinung, dass man ins Kabinett wolle, dann doch Verteidigungsministerin und seit sie das ist bei fast jeder Gelegenheit die Forderung nach stärkerem Engagement der Bundeswehr im Ausland, anstatt das sie erst mal dafür sorgt, dass die Bundeswehr überhaupt einsatzbereit ist. Vor allem Verteidigungsministerin: Sorry aber damit kannst Du dich nicht beim Volk beliebt machen, erst recht nicht, wenn kaum ein Monat ohne Hiobsbotschaft über die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr und ihrer Ausrüstung vergeht. AKK: die Deutschen wollen keinen Krieg und auch keine Kriegseinsätze (und nein es sind keine Friedensmissionen). Frag mal den Joschka Fischer, bevor Du deinen Mund aufmachst. Entsprechend ist das Amt schon unbeliebt auch ohne Skandale und ohne das Treten ins Fettnäpfchen. Wenn Du unbedingt ein Amt haben willst, dann hätte dich bei Merkel soweit durchgesetzt das das Ausscheiden von der Leyen gleich zu einer Kabinettsumbildung genutzt wird, in der Du ein Amt bekommst, in dem man gut punkten kann. Ich hätte das Bildungsministerium empfohlen, denn gemessen Karliczek sieht jeder Nachfolger(in) gut aus.

Ich glaube das die CDU mit AKK eine deutliche Niederlage einfahren würde. Sie weis es offenbar selbst, sonst hätte sie beim letzten Parteitag nicht die Vertrauensfrage gestellt. Sie ist allerdings genauso Machtmensch wie Merkel und dürfte Merz oder Spahn als innerparteiliche Konkurrenten nicht aufkommen lassen. So wäre der Weg frei für Söder.

Für Söder spricht, das er konsequent alle aus dem Weg räumt. Seehofer verlor zuerst das Amt als Ministerpräsident und dann als Parteivorsitzender. Beides ist nun Söder. Damit sitzt er fester im Sattel als AKK. Mehr noch: beim Dreikönigstreffen kam die Forderung nach einer Verjüngung des Kabinetts. Nun ratet mal, wer der älteste Minister ist? Richtig Horst Seehofer. Um ehrlich zu sein nachdem er kaum das es die Koalition gab, diese im Sommer 2018 an den Rand des Bruchs brachte, mit Rücktritt drohte und dann doch nicht den Sessel räumte halte ich es für überfällig das er abtritt. Der nächstjüngere Minister wäre dann CSU Kollege Müller von der CSU (geb 1955), dann kämen aus dem Jahrgang 1958 Scholz und Altmaier. Somit gäbe es keine Probleme wenn Söder zwei CSU-Minister auswechselt. Es bleibt ja innerhalb der Partei. Wenn er ganz schlau ist, wechselt er auch noch Scheuer aus. Der hat sich durch sein Mautdebakel komplett diskreditiert und fiel schon vorher auf, indem er sich gegen alle klimapolitisch sinnvollen Vorschläge für den Verkehr wehrte und dafür das Rasen auf den Autobahnen verteidigte. Man würde es Söder gut anrechnen.

Nicht das Söder besser ist als Merkel oder Kohl. Er ist genauso Machtpolitiker wie die aber er ist erheblich besser darin das zu verbergen und darin, sein Fähnchen im Wind zu drehen. Wenn die Leute Angst um das Klima haben, lässt er sich mit Bäumen fotografieren und wenn es in Bayern einen Volksentscheid zur Rettung der Bienen gibt, lässt er sich fotografieren, wie er Blumensamen verteilt. (Siehe Bilder). Kurz: er kann die Öffentlichkeit viel besser täuschen als seine Vorgänger(innen) und anders als bei Merkel sieht man ihm nicht im Gesicht, an was er von einer Bemerkung oder Frage hält. Daher meine ich Söder hat gute Chancen der nächste Kanzlerkandidat der Union zu werden – in etwas mehr als einem Jahr wissen wir es.

Wetten dass?

4 thoughts on “Wetten daß …

  1. Ich sehe das etwas anders:
    1. Jeder bayerische Kanzlerkandidat ist bis jetzt gescheitert.
    2. Die „Preißen“ (oder wie sag man bei euch politisch unkorrekt zu denen?) mögen keinen Bayern als Kanzler.
    3. Söder wird doch nicht sooooo doof sein!

    Eins ist wahrscheinlich: Es wird wohl auf Schwarz-Grün oder eine Kombi dieser Farben mit einer anderen werden.
    Und das wird dann sehr interessant!

    Meint Ralf mit Z (aus Bayern)

  2. „Für Söder spricht, das er konsequent alle aus dem Weg räumt. Seehofer verlor zuerst das Amt als Ministerpräsident und dann als Parteivorsitzender. “

    Das hat innerhalb der CSU geklappt, er konnte sich dort schon vorher auf eine gute Vernetzung und eine solide Machtbasis verlassen. Selbst da hat es Jahre gebraucht, bis er dem Alten das Bein stellen konnte.
    In der CDU wird das nicht so einfach gehen, da fehlt die Machtbasis und somit wird es schwer, die „Regie“ im Machtkampf zu übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.